Steeldart.Info

darts-spielen - Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Darts spielen

Spielbericht BAD v PoD - HDL

Am elften und letzten Spieltag der Hinrunde der HDL C2 Liga ging es gestern für uns auswärts in der 1&Dreissig gegen das Team BAD (Böse alte Daddys) ran. Das ganze Team und unser Maskottchen Heike waren zugegen, so das wir für alle Eventualitäten vorbereitet gewesen wären. In dieser Saison haben wir 6 ja schon in allen mögliche Kombinationen gespielt und auch gewonnen. Ozzy verzichtete diesmal auf ein Spiel, war aber da um das team zu unterstützen.

Die Heimmannschaft schlug vor, beide Einzel jeweils gleichzeitig zu spielen, was wir gerne annahmen. So spielten die beiden ersten Einzel Chris und Axel. Während Chris irgendwie seine Kopf nicht ausschalten konnte und leider 1:3 gegen ThomasP. verlor, machte Axel keine Kompromisse und spielte ein klares 3:0 gegen ThomasJ mit einem 23 LD. Das Doppel Marc und Axel spielten gegen Ringo und Dieter und konnten am Ende ein 3:1 mit einem 21 LD rausholen. Halbzeit: 2:1 für PoD

Im zweiten Blog startete von unserer Seite das interne Skyjackteam (Insider), Rene gewann klar 3:0 gegen Günni. Lazza führte gegen Ring schon 2:0, lies dann den Gegner noch einmal ins Spiel kommen und auf 2:2 aufschliessen, im Decider behielt er aber die Nerven und gewann sein Einzel 3:2. Danach konnten die beiden ihr Doppel gegen die beiden Thomas'se mit etwas Kampf ebenfalls 3:2 für sich entscheiden. Entstand : 5:1 für PoD

Nach der Hinrunde und 11 Spielen sind wir also immer noch ungeschlagen und führen die C-Liga mit deutlichem Vorsprung an. Klar war, so soll es auch in der Rückrunde weiter gehen und mit dem Team ist auch nichts anderes zu erwarten.  

Ozzy 17.01.2019, 13.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Mein Weihnachtsgeschenk für mich

Manchmal wenn ich ganz artig war, dann schenke ich mir auch mal selbst etwas ... zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach nur so. Dieses Jahr zu weihnachten, dachte ich, ich hätte mir wieder mal etwas verdient und hab mich mit einer Bestellung bei meiner Dartsschmiede des Vertrauens ein neues Set Darts bestellt. Und obwohl warten nicht meine Stärke ist, so hab ich doch brav gewartet, bis sie vor ein paar Tagen aus England endlich bei mir eintrafen. 

Und wie immer wollte ich natürlich sofort einen Beitrag darüber schreiben, aber als ich so darüber nachdachte, wieviele Darts ich denn nun schon hatte, kam mir der Gedanke, mir einen Zeitstrahl mit allen Modellen zu bauen. Gesagt getan und jetzt gibt es unter den Spezialseiten in meinem Blog "Meine Darts Zeitleiste", vielleicht für den einen oder anderen interessant zu sehen, wie sich so etwas entwickelt.


Im letzten Jahr bin ich in den UK auf das dartsperformancecentre gestossen, als ich mir zunächst deren Trainigsplan bestellte. Dabei fand ich auch heraus, dass die eine eigene Linie an Darts herstellen und bestellte mir mein erstes Set, die Killer (gespielt von PDC Nachwuchsspieler Georg Killington) mit denen ich super zufrieden war und bin. Nach dem ich recht lange Zero Grip gespielt hatte, wagte ich mich erstmals an wieder etwas Grip heran. Die Killer waren 90% Tungsten 24 Gramm und mit den Massen: 53mm x 6.45mm hatten sie einen langen sehr schön schlanken Barrel. Egal wo man den Barrel anfässt, man hat überall den gleichen Grip und die sich verjüngende Spitze erleichtert das Gruppieren der Darts. 

Obwohl ich also zufrieden bin mit den Killers, machte ich mir die Entscheidung nicht leicht. Sollte ich mir einfach ein neues paar Killer bestellen, oder doch noch mal etwas anderes ausprobieren, was wenn die neuen Darts mir nicht liegen würden? Aber seit langem schon wollte ich mal einen Dart ausprobieren, der eine leichte Tropfenform hat, doch alle die ich bisher gesehen hatte, waren mit im Barrel zu kurz und an der dicksten Stelle zu dick. Beim DPC gibt es aber eine ganze Menge an solchen Darts und ich entschloss mich die Original Performance Darts zu bestellen. 

Beschreibung:  This set of darts is the result of years of research: The length of the barrel, central grip and length of the point makes it easier for finger placement. These darts have a unique Micro Grip feel and also have a slimline nose for advanced grouping.

Sie sind ebenfalls 90% Tungsten 23g  Masse: 50.5mm x 6.6mm 
Ich kann den Micro Grip gar nicht so leicht beschreiben, aber man spürt deutlich den Unterschied zu den Killers. Sie kamen am Donnerstag Nachmittag, ich hab sie ausgepackt, fertig gemacht und mitgenommen zu meinem Miniteam Spiel. Vorsichtshalber hatte ich meine Killer natürlich mit dabei, aber bereits nach dem Einwerfen habe ich die neuen nicht mehr aus der Hand gelegt. Sie sind einfach Klasse und ich freu mich, dass das Experiment gelungen ist. Nun gut mal sehen, wie es weiter geht und wann ich mich vielleicht das nächste mal beschenke 

Und so soll das Aussehen das Gruppieren:
        

Ozzy 12.01.2019, 12.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht PoD v DEF - HDL

Gestern ging es für uns in der HDL weiter mit dem vorletzten Spieltag der Hinrunde der Liga C2. Zu Gast bei uns im Vegas waren das Team DEF, welche in der Tabelle auf Platz 2 stehen und genau wie wir noch kein Spiel verloren hatten. DEF hatte lediglich zwei Unentschieden mehr als wir. Für uns also ein Spitzenspiel und deshalb war auch das ganze Team bereits kurz nach 18 Uhr im Vegas und es wurde sich intensiv eingeworfen. 

Als der Gegner dann eintraf, wurde entschieden, dass wir die Einzel nebeneinander spielen auf 2 Bahnen. Es starteten dann mal Marc gegen Michi und Rene gegen Peter. Marc war in guter Form und spielte einen 22er und holte sich das Match sicher 3:0. Rene lag schon 0:1 zurück, doch dann kam er in sein Match und konnte sich vor allem auf seine Doppel verlassen und drehte das Match auf 3:1 für sich.

Dann kam unser erstes Doppel mit Marc und Chris gegen Claudia und Peter, die sofort im ersten Leg klar machten mit einem 17er , dass sie hier nichts anbrennen lassen wollten. Auch die nächsten beiden Legs waren absolut dominiert von Marc und Chris und so stand es nach dem 3:0 im Doppel, 3:0 zur Halbzeit in den Spielen.

Im zweiten Block starten dann Ozzy gegen Mike und Axel gegen Lutz. Als staatlich geprüfter Gastgeschenkebeauftragter lies Ozzy den Mike das Spiel mit zwei 23er und 3:0 gewinnen. Während Axel den Sieg klar machte und mit einem 17er und 3:0 Legs den vierten Sieg für uns holte. 

Im Doppel machten Axel und Ozzy dann aber wieder gemeinsame Sache gegen Mike und Michi und spielten einen sicheren 3:0 Sieg nach Hause. Am Ende dann also wieder einmal ein 5: Ozzy ! 
Aber nun führen wir in der Tabelle bereits mit 7 Punkten auf den zweitplatzierten und bleiben weiter hin ungeschlagen.  

Ozzy 10.01.2019, 17.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Test von mydartpfeil.com - Teil 1

In meiner Reihe Tipps und Tricks für Dartspieler starte ich heute mal mit einem weiteren Beitrag, der sogar aus zwei Teilen bestehen wird. Als internetaffiner Mensch und Dartspieler ziehen mich natürlich die diversen online Angebote in meinen Bann. Seit einiger Zeit beobachte ich ein deutsches Startup, dass mal eine ganz neue Herangehensweise für das Bestellen eines Dartpfeils entwickelt hat. Vielleicht seid ihr ja auch schon mal über den Namen gestolpert, denn die beiden jungen Gründer sind auch in den sozialen Medien durchaus aktiv. Es geht um den Dartkonfigurator von mydartpfeil.com! Mit dem soll man sich einen personalisierten ganz nach seinen eigenen Wünschen entsprechenden Dartpfeil zusammensetzen können und dann genau dieses Wunschset bestellen können. Im ersten Teil geht es um die Firma, ein paar Hintergrundinformationen und den Bestellvorgang. In ein paar Tagen werde ich dann noch in Teil 2 den bestellten Dart auspacken, testen und reviewen. Nun aber erstmal los mit Teil 1:
...weiterlesen

Ozzy 06.01.2019, 12.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht TX1 v POD HDL

Gestern Abend gab es den letzten Spieltag der HDL in 2018 und das PoD Team musste zum Auswärtsspiel ins Golden Gate fahren zum Team TX1. Die Jungs stehen auf Platz 3 in der Tabelle, wir waren also auf ein erstklassigen Fight vorbereitet. 4 der 6 Piraten des PoD Teams waren wie immer schon lange vor dem Gegner da und spielten sich fleissig ein. Als der Gegner dann nach und nach eintraf, war der durchaus beeindruckt. Schliesslich sehen wir in unseren feschen PoD-Shirts und heftigst die Scheibe bearbeitend durchaus beeindruckend aus. 

Naja irgendwann war die Aufstellung gemacht und das Spiel begann. Chris durfte gegen Ralf das erste Einzel bestreiten und lieferte sich einen heissen Kampf. Nach dem er zunächst zurücklag , konterte er mit einem 18er Leg mit einem 104er Highfinish und glich wieder aus. Am Ende ging das Match in den Decider, den Ralf für TX1 dann holen konnte. Marc spielte dann gegen Andre und Marc lies gleich von Anfang an keine Zweifel aufkommen, dass er das Ding hier gewinnen will. Er musste zwar ein Leg abgeben, aber gewann trotzdem überlegen mit 3:1. Zwischenstand 1:1

Die 4 aus dem ersten Block spielten dann auch das erste Doppel, also Chris & Marc und  Ralf & Andre trafen aufeinander. Hier zeigte sich die stärke eines gewachsenen Doppels, denn Marc & Chris (Kleiner Insider - DAF -Power! ) gewannen dominant mit 3:0 das Doppel. Halbzeitstand: 2:1 für PoD

Im zweiten Block startete zunächst Ozzy gegen Kim, Ozzy spielte einen 55er Average und siegte ganz klar 3:0. Axel musste dann gegen Martin ran, den besten Mann des gegnerischen Teams. Axel verpennte den ersten Satz und lag dann plötzlich ganz schnell 0:2 hinten, da Martin ein 20er und einen 21er gespielt hat. Axel spielte dann aber selbst noch einen 21er zum Anschlussleg. Im vierten Leg hätte er den Ausgleich eigentlich holen müssen, aber die Nerven ... wenn man das Doppel nicht trifft, dann gewinnt halt der Gegner. Zwischenstand: 3:2 für PoD

Die Doppel wurden dann auch wieder von den 4 Spielern des zweiten Blocks gebildet, es trafen also Axel & Ozzy  auf Martin & Kim. Und auch hier ein kleiner Insider ... Doppelpack is in the house! Axel und Ozzy spielten dann eines ihrer legendären Doppel mit einem 22er im ersten Leg, einem 120er Highfinish von Axel und 21 Darts im zweiten Leg und einem 19er zum klaren 3:0 Sieg. Endstand: PoD siegt 4:2 und bleibt weiter ungeschlagener Tabellenführer.   

Ozzy 20.12.2018, 10.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht UAB v PoD - HDL

Nach dem Pokalspiel letzte Woche ging es dann gestern in der Saison mit Spieltag 8 weiter für das Team PoD. 4 Spieler und unser Maskottchen Heike machten sich auf den Weg zum Auswärtsspiel in die UnabsteigBAR wo das gleichnamige HDL Team ihre Heimspiele bestreitet. Während das Team UAB auf dem letzten Tabellenplatz liegt, stehen wir nach wie vor auf dem ersten Platz und so sollte es auch nach dem Spiel wenn möglich  bleiben.

Also gingen die Jungs hochmotiviert in ihre Spiele, diesmal sollten einmal keine Geschenke verteilt werden. Marc startete gegen Dennis und spielte eine 171 und einen 21er LD und gewann sauber 3:0. Dann kam Chris und auch er blieb sauber gegen Iris und gewann das zweite Einzel auch mit 3:0. Marc und Chris spielten dann auch das erste Doppel gegen Dennis und Kristian, was sie ebenfalls dominierten und 3:0 nach Hause bringen konnten. Zur Halbzeit also eine ganz klare 3:0 und 9:0 Legs Führung

In der zweiten Hälfte spielten dann Lazza und Axel für die PoDs. Lazza spielte das dritte Einzel gegen Kristian und siegte überlegen 3:0 und machte damit den Sieg schon klar. Axel spielte gegen Sven einen 21LD und gewann ebenfalls 3:0. Zusammen spielten Lazza und Axel dann noch gegen Iris und Sven einen weiteren 23er und verloren auch diesmal kein einziges Leg. Endstand: 6:0 Spiele und 18:0 Legs! Ein perfekter Abend für PoD!

Game on!  


Ozzy 06.12.2018, 09.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht PoD v MDO - HDL Teampokal

Gestern Abend musste das Team PoD im Teampokal der HDL in der zweiten Runde ran. Unser Gegner war ein Team aus der B-Liga und so waren wir wirklich gespannt, wie wir uns das schlagen würden. Mit MDO - Mission Double Out kamen dann zumindest Gegner, die wir zumindest als Spieler aus dem LDVH oder von Turnieren her kannten. Das machte die Sache natürlich auch nicht einfacher, denn so meint man ja immer, man könne seinen Gegner so ein bisschen vorher einschätzen. Unser Kapitän machte es sich diesmal einfach, er zog einfach die Statistik zu Rate und stellte die 4 Jungs mit der besten Quote für die Einzel auf. 

Im Pokal ist ja alles etwas anders, hier spielt man zunächst alle 4 Einzel und erst dann die 2 Doppel. Pünktlich starteten wir mit dem ersten Einzel zwischen Lazza und Janine, die sich zunächst das erste Leg holen konnte, doch Lazza kam immer besser in sein Spiel und drehte das Match noch auf 3:1. Danach musste Axel gegen Sten ran, der das Match sicher nach Hause brachte und dabei einen 24er und einen 18er spielte und 3:0 gewann. Marc hatte es dann mit Sarah zu tun und auch Marc behielt seine Nerven im Griff und gewann sicher 3:0. Danach musste Ozzy gegen Frank ran, der das Ausbullen gewonnen hatte und auch gleich das erste Leg für sich entschied, doch auch Ozzy konnte dann seinen Anwurf für sich entscheiden, Frank ging erneut in Führung und Ozzy glich mit einem 70er Bullfinish aus , der Decider musste das Match entscheiden, Frank war mit den Scores deutlich vorn, Ozzy versuchte aber dran zu bleiben, Frank verpasste seine Matchdarts und Ozzy nutzte seine erste Chance und traf das Doppel zum Sieg 3:2. Zwischenstand nach den Einzeln 4:0 (das Ding war also schon entschieden) 

Die Doppel spielten also keine Rolle mehr, Lazza und Rene machten dann dem Gegner noch ein Geschenk und verloren gegen Frank und Matze 2:3, das Letzte Doppel ging dann wieder an uns. Endstand 5:1 für PoD

Weiterhin ungeschlagen in der HDL!     

Ozzy 29.11.2018, 09.26 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht PoD v DJB HDL

7.ter Spieltag in der HDL Liga C2 und wir trafen zum ersten mal auf eine bekannte Truppe, denn wir hatten die DC Jever Boyz bereits vor ein paar Wochen im Teampokal bei uns begrüßen dürfen. Die Jungs aus Finkenwerder waren pünktlich da und fragten direkt danach, ob wir die Einzel parallel spielen können, was wir nicht abgelehnt haben. Und so legten wir auch megapünktlich los.

Die ersten beiden Einzel wurden bei uns von Axel und Ozzy bestritten, während der Gegner Wadim und Alex in den Ring schickte. Axel spielte einen 20er und 19er und siegte ganz klar 3:0, während Ozzy ein Leg abgab, aber trotzdem dominant mit 3:1 gewann. 

Dann schickten wir unsere beiden Jungs Mark und Chris ins Doppel, die auch gleich ganz gut loslegten und 1:0 führten gegen Wadim und Alex, doch dann verloren sie ein bisschen den Drive und der Gegner wurde stärker und drehte das Spiel auf 3:1 für DJB.

Den Fehler aus dem Doppel wollten die beiden nicht noch mal machen und spielten nun in ihren Einzeln doppelt so konzentriert. Chris besiegte Heiko 3:0 und Marc bezwang Dirk mit 3:0.

Abschliessend gab es noch das Doppel zwischen Axel und Ozzy gegen Heiko und Dirk, dass ganz klar mit 3:0 an PoD ging. Endstand: 5:1 

Und PoD bleibt weiter ungeschlagener Tabellenführer. 

Unsere Gäste waren zwar von dem Ergebnis nicht begeistert, aber das wir bereits kurz nach 21 Uhr fertig waren, dass hatten sie so auch noch nicht erlebt. Und die PoDs nutzten das, um direkt danach noch eine Trainingseinheit einzuschieben. Nächste Woche gibt es die zweite Runde im Teampokal, wo wir gegen ein Team aus der B-Liga ran müssen, wir sind schon sehr gespannt.  

Ozzy 22.11.2018, 09.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Darts bietet Entpannung

Viele von uns haben eine Lieblingsbeschäftigung, die uns zur Entspannung dient. Darts kann als solche Quelle in hervorragender Art und Weise dienen. Unter den vielen Vorzügen des Spiels reiht sich insbesondere die Möglichkeit ein, dass man Darts wahlweise alleine oder mit einem oder mehreren Partnern spielen kann. Es gibt auch unterschiedliche Spielsysteme. Somit ist auch für ausreichend Abwechslung gesorgt. Auf Infoständern in den Lokalitäten wird auch darauf hingewiesen, ob zum Beispiel ein Turnier ansteht. Dies ist in der Regel ein Event, welches das gesamte Lokal in Atemnot versetzt. Somit genießen wir nicht nur seelische Entspannung, sondern können zur gleichen Zeit auch etwas Sport betreiben und eine gute Zeit haben. Die Wahl des Ortes bleibt dem Spieler überlassen. Dartspfeile und Dartsscheiben sind praktisch in jedem Lokal zu finden. Einige von uns bevorzugen eine Bar, andere die Nachbarschaftsbrauerei. Einige Sportler schätzen das jüngere Publikum oder die Club- / Barszene. Andere Dartsspieler bevorzugen die gemütliche Kneipe in der Stadt. Der interessante Aspekt dabei ist, dass die Dartscheibe praktisch in jede Lokalität passt. 

Welche Arten von Darts unterscheiden wir?

In den meisten Lokalitäten werden Sie E-Dart Automaten finden. Hier spielt man mit sogenannten Softdarts, die eine abschraubbare Plastikspitze besitzen, um damit in den Löchern des Dartautomaten stecken zu bleiben. Beim E-Dart spielt man mit Darts bis zu einem Gewicht von 20 Gramm und man muss auch nicht selbst rechnen, das übernimmt der Automat. In manchen Kneipen spielt man aber Steeldart auf Dartscheiben aus Sisal. Hier sind die Darts mit einer Stahlspitze ausgestattet, die meistens fest im Barrels des Darts verbaut sind. Beim Steeldart zählen nur die Darts, die auch im Dartboard stecken bleiben, während der E-Dart-Automat auch die Darts zählen, die eventuell herunterfallen. 

Ursprünge des Spiels

Aufzeichnungen zufolge hat das Dartspiel seine Wurzeln im Bogenschießen. Andere Theorien behaupten, dass die ersten Dartspfeile viel eher dem Speer und dem Armbrustbolzen nachempfunden sind. Man verwendete in den ersten Dartspielen ein bogenschießenartiges Ziel, welches sich um die Tatsache erweiterte, dass das Spiel auch als Pfeilspiel bekannt wurde. Es gibt unterschiedliche Arten des Spiels. Es werden unterschiedliche Arten beim Darts gespielt. Sehr häufig spielt man Cricket. Dabei müssen bestimmte Zahlen getroffen werden, um die Felder zu schliessen. Ebenso sehr beliebt ist das System 301, 501 oder 701.

Ozzy 21.11.2018, 16.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht MQ2 v POD - HDL

Auswärtsspiel in der HDL - das bedeutet für uns immer die eine oder andere Überraschung. Der Abend beginnt meist mit der Frage, oh wo wird denn hier Dart gespielt. Gestern wurde sie damit beantwortet ... ach ja da vorn im dem Kasten ... die Tische wurden zur Seite gerückt, eine Kreidetafel zum schreiben auf einen Tisch gestellt ... und das nennt sich dann "Oldschool"... 

Inzwischen müssen wir uns wohl dann auch daran gewöhnen, dass man uns als Tabellenführer etwas anders erwartet, als vielleicht jemand anderes. Die Gastgeber waren vollzählig vertreten, hatten sich aber extra für den Abend noch einen starken Spieler besorgt, der vorher noch nie für die Mannschaft gespielt hatte. 

Zuversichtlich starteten wir in den Abend, doch Chris machte im ersten Einzel gleich mal unser obligatorisches Gastgeschenk und verlor 0:3 gegen Günni. Das motivierte natürlich Ozzy, der gleich im ersten Leg seines Spiels einen 24er spielte. Eigentlich wären noch mehr LD möglich gewesen, aber die Doppel ... , trotzdem ein klarer 3:1 Sieg für Ozzy brachte den Ausgleich. 

Lazza und Chris spielten dann ein Doppel gegen die beiden Damen der Gastmannschaft und gaben sich keine Blöse und gewannen ganz klar mit 3:0.  Halbzeitstand 2:1 für PoD, alles war noch in bester Ordnung. 

Dann trafen Arne (der neue - Verbandsligaspieler LDVH) auf unseren Marc (ebenfalls Verbandsliga LDVH) und nach dem Arne seine erste Nervosität abgelegt hatte, spielte er dann gewohnt stark und gewann 3:1. Axel spielte dann das letzte Einzel gegen Klaus und holte einen 22er und ein 3:1 Sieg. Zwischenstand 3:2 für PoD 

Die Mosquitos hatten sich noch offen gelassen, wer das letzte Doppel spielen würde, doch bei dem Stand war klar, dass sie Arne und Günni ins Rennen schicken würden. Wir setzten auf Axel und Ozzy, die aber schnell mit 0:2 in Rückstand geraten. Dann ein aufbäumen und ein ganz klares Leg für unsere beiden und auch Leg 4 waren sie eigentlich gut vorn, doch dann wollte einfach keiner mehr das Doppel treffen, der Gegner kommt ran, beide jetzt mit Double Trouble, bis sich endlich ein Dart ins Madhouse verirrt und zwar für die Mosquitos.

Endstand:3:3
Erstmals kein Sieg, aber zumindest immer noch ungechlagen, die Tabellenführung könnte, wird uns wahrscheinlich DEF streitig machen, wahrscheinlich wird es auf die Legdifferenz ankommen. Naja schauen wir mal und dann heisst es , Krone richten und weiter Game on!  

Ozzy 15.11.2018, 09.40 | (0/0) Kommentare | TB | PL