Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Dartspiraten

Spielbericht SCE3 v FCSP4 Landesliga

Am 17. Spieltag der Landesliga musste der aktuelle Punktelieferant zu den Remi Königen der Liga. Das Ergebnis aus dem Hinspiel war allen noch gut in Erinnerung – besonders Belli nagte noch sehr daran. Eilbek hatte bei uns eine souveräne 6:0 Führung zur Halbzeit heraus gespielt, die wir im zweiten Block noch zu einem 6:6 drehten. Das Ziel beider Kapitäne war also klar. Eine Serie musste heute enden. Nur welche. 

Diesmal ließ ich Kollege Zufall bei der Aufstellung seinen Auftritt – jeder Dart Pirat der Einzel spielen sollte, zog einen Zettel, und die Nummer die darauf stand, war für ihn dann sein Einzel Platz.
Somit gingen wir in den ersten Block mit Timo, Marc E., Mark W. und meiner Wenigkeit. Von diesen 4 Einzel konnten wir leider nur eines für uns entscheiden, und das war auch noch denkbar knapp. Ich holte mein Spiel im Decider mit 2:3 gegen Kay, den ich im Hinspiel ebenfalls als gleichwertigen Gegner hatte und der mir heute einen zähen Kampf lieferte. 

Die beiden ersten Doppel entschieden dann die Eilbeker für sich – wobei mein Doppel mit Marc E. – das hätte nicht sein müssen. Aber wenn zwei Piraten bei 32er Rest – der Gegner hat noch über 241 Punkte – nicht checken – dann liegt das nicht am Board, den Darts, der Luft oder, oder, oder. …..
Halbzeit: 5:1 Eilbek. 

Auf in die zweite Runde – da war doch was im Hinspiel…..
Das was ich vermeiden wollte konnte ich dann leider nicht verhindern – das Los hatte entschieden – es trafen erneut Niko und Chris aufeinander. Beide hauten sich in ihren ersten Aufnahmen erstmal jeweils einen 22er um die Ohren – „schönen guten Abend Sportsfreund“ – es war angerichtet. Es entwickelte sich ein spannendes Duell, indem beide Spieler konzentriert bis in die Haarspitzen zu Werke gingen – und am Ende dann Niko das glücklichere Händchen hatte. 3:1

John machte mal wieder alles während des Spiel richtig, kämpfte, scorte, – nur diese komische Double Out Regel machte ihm einen Strich durch die Rechnung – 3:0 Arnold gewohnt sicher mit einem 1:3 und das Spiel der Spiele lieferten sich Albi und Bernd – besonders das Ausbullen zum Decider – einfach Sahne! (Also, noch weiter weg vom Bull und Albi hätte anbauen müssen…..das gilt übrigens für Albi und Bernd) Bernd holte sich dann das 5. Leg. 2:3 

Im Doppel zeigten dann noch einmal Arnold und Chris was sie können – 20er und 100er Finish von Chris. – aber auch hier 5 Legs – Decider. 2:3
Timo und John mussten sich dann im letzten Doppel Albi und Jürgen geschlagen geben. 3:0
Endstand: 8:4 Eilbek – und ein glücklicher Belli. 

Fazit: ein schöner Abend mit netten Gastgebern, die wir gleich im Anschluss zu einem Freundschaftsspiel am 27.03. im Kö heraus forderten, was dankend angenommen wurde. Einziger Negativ Punkt an diesem Abend: da SCE 1 vs. SCE 2. Ebenfalls spielte, mussten wir an den Boards rechts vom Eingang spielen. Das ständige rein und raus der Gäste war doch etwas anstrengend.

Bericht: Rene

Ozzy 15.03.2018, 11.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht FCSP4 v DVE2 Landesliga

In der Kürze liegt die Würze – das dachten sich wohl auch alle Beteiligten der heutigen Landesliga Partie FC St. Pauli 4 vs. DVE 2. Vorweg – ein Spiel ohne jegliche Sonderleistung, Glanz und Glory – einfach runtergespult. Zum 16. Spieltag empfang die Ü50 der Piraten (auf jeden Fall diejenigen, die noch konnten) den aktuellen Tabellen Zweiten DVE 2.  Mit der klassischen Heimformation 4-2-3-1 ; -genau nur 7 Mann, startete die Vierte in dieses Spiel.

Im ersten Block kam mal wieder Christian Prüss zum Einsatz, der leider viel zu selten Zeit findet uns bei den regelmäßigen Punktspielen zu unterstützen. Umso erfreulicher war dann sein Ergebnis gegen Julian. 3:1  Die anderen drei Einzel gingen leider alle zu Null an unsere Gäste aus Eimsbüttel. Die Doppel teilten wir uns. Auch hier war Christian P. mit Mark W. mal wieder für uns erfolgreich. Halbzeit: 2:4 

Nach einer kurzen Pause starteten dann Arnold, René und Bernd den Versuch, wenigstens einen Punkt zu retten. Während Arnold und Bernd ihre Spiele sicher meisterten, bekam es René mit Flo zu tun. Beide hatte schon im warm-up ein kleines Spielchen gewagt, was ich als guter Gastgeber selbstredend Flo „schenkte“. In diesem Einzel holte ich mir das erste Leg – Flo glich aus – zog mit 2:1 davon – und hätte, hätte,  Fahrradkette – ich die 112 / Single 20, Tripple 20, Ping!  am Draht der Double 16,  gecheckt – wer weiß was noch drin gewesen wär. Flo zeigte mir das dann mit der Double 16 und checkte ziemlich humorlos zum 3:1. 

Im letzten und einzigen Doppel der zweiten Halbzeit kämpften dann Bernd und René noch um die Ehre, mussten sich dann aber auch hier mit 2:3 geschlagen geben. Somit hieß es am Ende 4:8 für DVE 2 – Glückwunsch – für uns wäre schon etwas mehr drin gewesen.

Wie bereits erwähnt, ein Spiel ohne Höhen und Tiefen – nicht ansatzweise auch nur der Hauch einer Sonderleistung in Sicht – und nun bereits die 6 Niederlage in Folge für die Ü50 – die aber daraus auch gestärkt heraus gehen kann – da wäre mit 7 Mann was drin gewesen. Fazit: wir haben gekämpft – unser Bestes gegeben – doch leider sollte es heute nicht sein. Die nächsten Spiele dann hoffentlich wieder in voller Mannschaftsstärke – ich schöpfe doch lieber aus einem 13er Kader – der auf sicher noch den einen oder anderen 3er einfahren wird. 

Bericht: Rene

Ozzy 07.03.2018, 13.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht FSCP2 v HSV6 Landesliga

Am 5. Spieltag der Landesliga hatte die 2. Mannschaft der Dartpiraten ein Heimspiel gegen die 6.te des HSV. Es war ein gutes Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich beide Gegner nichts schenkten.

Im ersten Durchgang verliefen die Einzel durchwachsen, Dartpirat Arnd zerlegte Raute Tino 3:0 mit einem 19er, während Dartpirat Tomel von Raute Jan-Arne mit 0:3 schön abgebürstet wurde. Danach musste Mush sein Einzel gegen HSVs Christian (ein 21er) mit 1:3 abgeben. St. Paulis Rückkehrer Jörn hatte mit einem 104er Highfinish gegen HSV-Ulli ein bärenstarkes Spiel, was nach einem langem Fight dann doch mit 2:3 an den HSV ging.

Im ersten Doppel ging dann die Post richtig ab, FCSPs Arnd & Jörn gewannen gegen Marco & Tino 3:2, und die Dartpiraten-Todesdoppler Mush & Tomel rächten ihre Einzelniederlagen und gewannen gegen die Rauten Jan-Arne & Christian ebenfalls mit 3:2. Beide Doppel klar, souverän und mitten aus dem Spiel heraus, die Fingernägel blieben kurz. Damit stand es zur Halbzeit erstmal 3:3.

In der zweiten Hälfte war es auch ein Auf und Ab, und Hin und Her, von beiden Seiten schön durchwachsen. Co-Käptn Alex holte sich das Set mit 3:1 klar für die Darpiraten, Käptn Katy gab ihr Set klar mit 0:3 an Thomas H ab. Genauso klar waren die anderen Einzel, FCSP Stefan 3:0 gegen HSV Björn, und FCSP Pagger 0:3 gegen HSV Thomas B.

Die beiden letzten Doppel waren wieder gute Spiele. Die Dartpiraten Katy & Pagger rächten ihre Einzelniederlagen und gewannen ihr Doppel klar mit 3:1 gegenüber Björn und Thomas H./HSV. Und Alex und Stefan mussten ihre Einzelsiege noch verdauen, somit ging das Spiel mit 1:3 für Luciano & Thomas B. an den HSV.

Der Endstand des gesamten Spiels lag damit bei 6:6 (mit 22:24 Sätzen), für beide Mannschaften also nie gefährdet. Und trotz dezimierter Mannschaften konnten beide Seiten ein gutes Spiel abrufen.
Das Rückspiel wird bestimmt richtig klasse, wenn die Dartpiraten und die Rauten wieder vollzählig sind.
Bis dahin Good Darts

Bericht: Tomel

Ozzy 09.11.2017, 14.41 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht DVE2 v FSCP4 Landesliga

Dartpiraten 4. auswärts beim DVE 2. (gefühlt ein Heimspiel – alle 14 Piraten am Start) 

Gegen 19 Uhr war die Heimspielstätte der Eimsbüttler fest in braun-weißer Hand. 14 !!! Piraten – die gesamte gemeldete Truppe der Vierten war bereits anwesend und fieberte dem Spiel auf Augenhöhe – 3. vs. 4. – entgegen. 

Und es sollte ein Abend werden, der an Spannung nicht zu überbieten war – am Schluss mit dem besseren Ende für die heimstarken Eimsbüttler. 

Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Im ersten Block wurden je 2 Einzel und 1 Doppel im Wechsel gewonnen. Hossa mit starkem Spiel, rausgebracht durch eine Fehlanzeige des Callers. 1:0 DVE Lars gewohnt konzentriert und kühl. 1:1  / Gerhard etwas unsicher auf den Doppel 2:1 Chris B. der Fels in der Brandung. 2:2 / Das erste Doppel Renè/Lars ging an den DVE. 3:2  Im zweiten Doppel Chris.B / Christian P. – ohne Legverlust 3:3 

10:10  / 3:3  - Halbzeit

Weiter mit dem zweiten Block 

Die Einzel gingen 3:1 an Eimsbüttel – wobei besonders das Spiel Bernd vs. Florian teilweise für Spannung hoch drei sorgte. Im 5. Leg konnte man die Luft schneiden, alle Spieler beider Mannschaften schauten dem Spiel der beiden gespannt zu, welches am Ende Florian für sich entschied. Vorab war Bernd 2:0 in Führung gegangen, hatte das 3:0 auf der Hand, aber Florian wuchs noch einmal über sich hinaus und holte sich Leg 3, 4 und 5. – 4:3

Arnold fand nicht in sein Spiel und musste sich 3:1 geschlagen geben. 5:3  Marc mit einer 180 und einem 24er. Auch hier – gewohnt sicher. 5:4 Mark W. ab dem zweiten Leg besser im Spiel – dennoch 6:4 DVE (immer diese Doppel und die Wege…)  6:4 vor den beiden letzten Doppel – und die Hoffnung , wenigstens einen Punkt aus der „Ruhrpott-Festung“ mitzunehmen. Leider fanden Olli und Dennis nicht so recht ins Spiel und mussten sich mit 3:0 geschlagen geben. Das letzte Doppel mit Marc E. und Arnold – eine klare Angelegenheit für unsere beiden TOPS Spezialisten – Endstand 24:20 / 7:5 (vier Legverluste die vermeidbar waren – davon nehmen Lars und Rene 3 auf sich) /

Fazit: ein fantastischer Dart Abend in einer tollen Umgebung mit tollen Gastgebern endetet so, wie von beiden Mannschaften vorausgesagt. Am Ende geht eine Mannschaft mit 7:5 nach Hause – diesmal waren es die Eimsbüttler – wir freuen uns auf das Rückspiel.

Forza

Bericht: Rene Otsman

Ozzy 08.11.2017, 13.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht FCSP4 v HSV3 Landesliga

Nun auch einmal ein Bericht der „Ü50“ – die Vierte der Dart-Piraten. 

Heimspiel – Domschänke – Gegner HSV 3 – über motivierende Ansprachen mussten sich beide Kapitäne keine Gedanken machen. 

Wie bisher in allen Spielen konnte René so gut wie aus dem Vollem schöpfen – zumal Arnold sich kurzfristig doch noch frei machen konnte und wir offiziell mit 10 Spielern an den Start gingen. 

Es fehlten Timo. W., Dennis P., Chris B. und Bernd S. 

Die Strategie – zu Hause von vorne weg mal Dampf machen – ging in den ersten 4 Einzel auf – bis auf einen Wackler von Mark W.  

Gehrhardt mit der Board-Erfahrung von ??? Jahren (3:0), Lars mit der Kaltschnäuzigkeit einer Gefrierkombination (3:0) und Hossa mit einer Spiellaune, wie lange nicht mehr (3:0), zeigten klar und deutlich, wo die Reise heute hin gehen sollte. Nur Mark war heute irgendwie nicht ganz bei der Sache (1:3) – das sollte sich aber dann im Doppel ändern. 

Die ersten Doppel standen an – und hier wollten wir in der ersten Halbzeit mal richtig Dampf machen – und somit traten Arnold / Marc und Lars / René an die Boards. So der Plan….. 

Aber irgendwie scheint diesen Oldies das „frühe“ spielen nicht wirklich zu liegen. 

Während Lars und René sich nach hartem Kampf das Doppel mit 3:2 holten – ( zum Glück konnte René an seine Doppelquote aus dem Suprise-Turnier vom Sonntag anknüpfen)- über alles andere reden wir hier nicht -  spielten Marc und Arnold irgendwie so, als wenn sie erstmalig am Board standen – das Ergebnis spricht dann auch für sich. 1:3

4:2 zur Halbzeit – auf in die zweite Hälfte. 

John startete mit einer sehr beachtlichen Leistung (hier sei der hart umkämpfe Leggewinn über die Doppel 1 hervor gehoben) und holte sich sein Einzel mit einem 3:2, Arnold 3:0 und Marc 3:1 – der Heimsieg wie geplant war perfekt. Nur der Käptn viel erneut aus der Rolle und gab alle drei Legs leichtfertigt aus der Hand – womit ich aber nicht die gute Leistung meines Gegners schmälern möchte – sondern an den Zusatz zum Bericht meines Doppel anknüpfe – eine Tripple 20 und eine Tripple 18 in drei Legs ist irgendwie nicht ausreichend. 

Die Nachfolgenden Doppel bescherten uns dann endlich die Punktspielpremiere von Christian P. und meinem geheimen dritten festen Dream-Doppel – Mark W. und Christian P. – beide holten sich hier den Sieg 3:1 – Olli und Hossa gaben dann noch einmal alles  – aber am Ende war irgendwie die Luft raus und das Spiel ging 1:3 an den HSV. 

Endstand 8:4 – Heimsieg – 3 Punkte – alles richtig gemacht. 

Fazit: - es ist einfach schön, wenn ein Plan funktioniert. Jetzt geht es in eine zweiwöchige Pause, in der die Vierte weiterhin an der Performance arbeiten wird. Da ist noch Luft nach oben – oder- Zitat Hossa: „schon wieder Spiele abgegeben – das müssen wir ändern…. Genau – ich werde mir die nächsten 2 Spieltage mal im Einzel von der Bank ansehen…. – in diesem Sinne – Danke – die Truppe ist der Hammer und es ist mir eine Ehre Käptn zu sein.

Forza – Good Darts. 

Ozzy 18.10.2017, 17.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht FTV v FCSP2 Landesliga

Beim Auswärtsspiel der Zweiten Mannschaft der Dartpiraten in Farmsen wurde deutlich, wie der FTV in die Verbandsliga aufsteigen will. Das Spiel verlief auf hohem sportlichen Niveau, bei dem die Dartpiraten dem Favoriten auch gut die Stirn boten. Aber der Reihe nach.

Das erste Einzel war ein Paukenschlag, David/FTV dominierte das Set klar mit einem 18er, 24er und einem Highscore, und ließ St. Paulis Mush mit 0:3 keine Chance. Holly/FCSP konnte sein Einzel zunächst ausgleichen, und hatte auch gute Checkmöglichkeiten, mußte sein Set aber auch 1:3 an Marcel/FTV abgeben.

St. Paulis Neuzugänge Chris und Stefan zeigten gute Spiele auf Augenhöhe mit dem FTV. Chris gewann seins klar mit 3:0, während Stefan mit 0:3 ggüber Patrick/FTV (1x20er) höher verlor, als es dem Spielverlauf entsprach. 

Die ersten Doppel verliefen ebenfalls gemischt, FCSP/Nils & Schmitti gewannen gg Sven & René/FTV souverän mit 3:1. Das andere Doppel verloren der FCSP erneut chancenlos ggüber dem FTV, David beendete das erste Leg mit einem High Finish 104 zum 21er, das zweite Leg zum 24er. FCSP/Mush & Tomel holten sich mit einem starken Spiel das dritte Leg von den Favoriten, aber das Vierte war klare Demontage zum 1:3.

Damit stand es zur Halbzeit aus Sicht des FCSP 2:4 für den FTV.

Die zweite Hälfte wurde vom FTV ebenso dominiert, bei dem der FCSP auch gut mithielt, aber entscheidende Checkmöglichkeiten leider liegen ließ. FCSPs Nils und Pegger verloren ihre Einzel trotz guten Spiels mit 0:3 und 1:3 gg FTVs Uwe und Ronny zu deutlich. Schmitti/FCSP gewann sein Einzel mit einem 23er souverän gg Joseph/FTV. Katy/FCSP konnte ihr Einzel gg Jürgen/FTV zweimal ausgleichen. Beim 2:2 lag für den FCSP noch ein möglicher Punktgewinn in der Luft. Das finale Leg ging nach hartem Fight an Jürgen, damit hatte der FTV seinen Heimsieg klargemacht.

Die beiden letzten Doppel waren nochmals gute Spiele. Chris & Stefan / FCSP gewannen ihres klar mit 3:0 ggüber Jürgen & Ronny /FTV, Chris holte mit einem 180er Highscore noch eine Sonderleistung für den FCSP ein. Katy & und Pegger/FCSP spielten ebenfalls gut mit, das Spiel ging aber mit einem 24er für Uwe & Joseph an den FTV. Der Endstand des gesamten Spiels lag damit bei 8:4 für den FTV.

Insgesamt war es von allen Beteiligten ein gutes Spiel, und einmal mehr ein gutes Beispiel wieviel Spaß man mit Dartsport haben kann. Der FCSP freut sich jedenfalls auf das Rückspiel. Und die Verbandsliga kann sich freuen, wenn der FTV aufsteigt. Aber bis dahin fliegen noch einige Pfeile, die Spannung bleibt bis zum Schluß.

Good Darts

Ozzy 18.10.2017, 13.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht HSV4 v FCSP2 Landesliga

Die Zweite Mannschaft der Dartpiraten hatte Ihr erstes Auswärtsspiel in der Concordia, bei der Vierten des HSV. Aufgrund Arbeits-, Stau- und privater Überschneidungen konnten beidseitig leider nur eine dezimiertes Teams antreten. Dennoch begann der HSV stark, und konnte die ersten 4 Einzel für sich entscheiden, u.a. mit zwei 23er Legs von Thomas S. und Marco H.

Katy, Arnd, Holli und Alex mussten trotz guten Spielen abgeben - Zwischenstand 4:0 für HSV4. Dann aber schlugen die ersten beiden Todesdoppel der Zweiten zu, Holly & Jerome mit einer 180, und einem 20er Leg. Halbzeitstand 4:2 In der zweite Runde konnten die Dartpiraten aufholen. Mush mit einem souveränen 3:0, Chris mit einer noch souveränenen 180. -> 4:4

Tomel wurde dann von Jörg P. mit einem 23er glattgebügelt, das vierte Einzel ging jedoch kampflos an die Dartpiraten (-> 5:5), genauso wie das Doppel kampflos blieb, aufgrund eines Spielerausfalls beim HSV. -> 5:6. Der Auswärtspunkt für die Dartpiraten war damit schon vorbereitet, und wurde vom letzten Todesdoppel Mush & Tomel mit einem souverän verlorenen Doppel gesichert -> Endstand 6:6 mit 22:22 Legs. Klares und beidseitig verdientes Unentschieden.

So macht Darts Spaß, sich trotz erschwerter Spielbedingungen mit einem guten Spiel einen großen Rückstand aufzuholen, und beidseitig verdiente Punkte mitzunehmen.
Auf die nächsten guten Spiele! Good Darts

Bericht: Tomel

Ozzy 20.09.2017, 14.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht FCSP 2 vs. SCE 3 Landesliga

Der erste Spieltag der Saison begann für unsere Zweite Mannschaft zuhause in der Mixed. Unser Gast war die Dritte des SC Eilbek, der als Liganeuling einen guten Einstand hatte. Das Klassespiel begann gleich mit einem Paukenschlag im ersten Einzel.

Katy hatte mit dem jungen Max einen starken Gegner, den sie im 3-2 Finale mit einem Bullseye-Check gerade bog. Einen Rest von 74 mit 9, 15 und Fullbull zu checken muß man erstmal können. Das war für unsere Mannschaft eine Ansage: "So, genau so!"

Die anderen Einzel verliefen durchwachsen, Joshua und Holli gaben ab, Nils zog an, es stand 2-2. Dann kamen die ersten Todesdoppel, Holli & Jerome und Nils & Schmitti (ein 20er) holten mit jeweils 3-0 sehr wichtige Punkte für die Dartpiraten.

4-2 zur Halbzeit war schon mal eine Grundlage. Warum wichtig? Weil die Eilbeker sich bei uns drei Einzel abholten, zweimal hart mit 2-3 erkämpft, und einmal mit einer 180 im ersten Wurf ein 0-3 zogen. Alex, Jerome und Mush schraubten die Spannung für uns hoch. Unser neuer Mitspieler Chris machte in seinem ersten Einsatz ein gutes Spiel, und sicherte noch einen sehr wichtigen Punkt.

Zwischenstand auf einmal 4-5. Doch dann kamen noch einmal zwei absolute Todesdoppel, Alex & Chris und Mush & Tomel bügelten die Eilbeker mit jeweils 3-0 glatt. Tomel durfte nach gefühlter halber Ewigkeit mit dem letzten Matchdart das Spiel klarmachen. Endstand 7-5. Warum Todesdoppel? Weil sie dem Gegner keine Chance lassen. Egal wem. Große Freude, erstes Spiel, erster Sieg. Mit "So, genau so!" ist die Zweite Mannschaft die Beste Zwote überhaupt. Schon allein weil Elmo uns konstant anfeuert, Biernachschub sichert und die Spielchoreo organisiert. Die Saison kann kommen. GD & Forza Dartpiraten!

Ozzy 13.09.2017, 13.40 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht FCSP3 v DVH1 Verbandsliga

Gestern startete endlich die neue Saison des LDVH mit dem ersten Spieltag der Verbandsliga und nach dem Aufstieg in der letzten Saison standen das Team der Dritten der St.Pauli Dartpiraten all dem Neuen, dass da auf uns zukommen würde, offen entgegen und freuten uns auf unser erstes Spiel. Zu Hause in unserer geliebten Domschänke erwarteten wir die Jungs und Mädels des DVH1 aus Harburg. 

In den ersten beiden Einzeln traten Maik gegen Joey an und Holly gegen Andy z. Felde. Und Maik gewinnt sein erstes Leg für die Dritte und führt danach auch schon 2:0, als Joey aufdreht und sich Leg um Leg ins Rennen zurück spielt. Am Ende gewinnt Joey 3:2. Andy hat dagegen keine Probleme mit Holly und siegt klar 3:0.

In den zweiten Einzeln trafen dann Mischa gegen Harald und Hübi gegen Mariusz an. Mischa startet gleich mit einem 19 Darter. Hübi hingegen fand nicht in sein Spiel und verliert 3:0. Nach dem Mischa schon 2:0 geführt hat, verliert er am Ende doch noch 3:2.

Zu den Doppeln führte DVH1 mit 4:0. Und nun kam unser erstes Doppel mit Maik und Alexander und unser Stammdoppel Steffen und Hübi. Steffen und Hübi verlieren leider Ihr Doppel, aber Maik und Alex liegen schon 2:0 zurück und drehen dann aber noch das Match und gewinnen unser erstes Spiel der neuen Saison. Zur Halbzeit steht es 1:5 aus unserer Sicht.

Im zweiten Block starteten Alex und Janosch und während Alex erneut 2:0 führte und dann doch noch das Spiel mit 2:3 verlor, musste sich Janosch einem bärenstarken Rico geschlagen geben, der nach Janoschs 23 Darter, eine Serie von 20, 18 und 20 Darts spielte.

Ozzy und Diva mussten ihre Spiele beide mit 1:3 abgeben und so ging es in die letzten Doppel des Abends. Chris und Alex, die zum ersten mal ein Doppel bildeten, verloren 3:1 und  Ozzy und Mischa mussten sich mit 3:0 geschlagen geben.

Am Ende stand ein ernüchterndes 1:11 auf dem Spielbericht, doch beim näheren Betrachten der einzelnen Spiele konnte man klar erkennen, hier ist das Potential da. Gestern fehlten uns verletzungsbedingt (Gute Besserung Axel und Janina) zwei Stammspieler und 3 Spieler spielten überhaupt ihr erstes LDVH Spiel für eine Mannschaft. Die gezeigten Leistungen der einzelnen Spieler und Doppel lagen alle deutlich über dem Niveau, das wir noch in der vergangenen Saison gespielt haben. Legen wir unsere Nervosität ab und finden zu unseren inneren Stärken, dann können wir auch auf dem Parkett der Verbandsliga bestehen. Also gilt es den Blick nach vorn zu richten, denn nach dem ersten Spiel ist vor dem zweiten Spiel.

Good Darts! 

Ozzy 06.09.2017, 09.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Morgen 1.Spieltag der Verbandsliga LDVH

Es geht wieder los!!! Der Sommer ist vorbei und die neue Saison startet. Am morgigen Dienstag startet als erstes die Verbandsliga des LDVH mit dem ersten Spieltag. 12 Mannschaften werden sich in 22 Spieltagen gegenüberstehen und versuchen Leg um Leg, Punkt um Punkt zu sammeln, um am Ende ganz oben zu stehen. Von den St. Pauli Dartpiraten starten 2 Mannschaften in der Verbandsliga. Schon einige Jahre oben in der höchsten Klasse des LDVH ist die 1. Mannschaft des FCSP und neu aufgestiegen ist die 3.Mannschaft. Während die erste zu einem Auswärtsspiel nach Harburg muss wo sie auf einen weiteren Aufsteiger trifft, muss die 3. Mannschaft bei Ihrem ersten Heimspiel gegen die 1. Mannschaft aus Harburg ran. 

1. SpieltagSätze
Heimteam
Sätze
Gastteam
Spiele
Heimteam
Spiele
Gastteam
05.09.2017ASV85SCE2
05.09.2017DVE1DVNB
05.09.2017DVH2FCSP1
05.09.2017FCSP3DVH1
05.09.2017HSV2AOD2
05.09.2017SCE1HSV1
 
Ich wünsche alle Mannschaften Good Darts!

Ozzy 04.09.2017, 09.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Meine Empfehlung
Neues kostenloses E-Book


Mehr kostenlose E-Books gibts HIER
2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Die St.Pauli Vereinsliga