Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Spielen

3. Spieltag PoD v TTS - HDL

Gestern Abend hatten wir am dritten Spieltag unser zweites Heimspiel in der HDL C2 Liga und erwarteten die Gäste TTS (the twenty six is mehr als nix). Als Neulinge in der Liga wissen wir ja nicht wirklich, wer da am Ende ankommt. Die Truppe spielt im Enjoy und wir hatten sie tatsächlich früher schon mal bei ihren Trainings gesehen. Die Jungs kamen in großer Zahl an, ich glaube sie waren mindestens 8 Leute, während wir zum zweiten mal kurzfristig einen Kranken hatten und wie schon beim letzten mal zu dritt antreten mussten. 

Unser Käpten holte also die Überraschungseier raus und die gegnerische Mannschaft loste Ozzy für ein zweites Einzel und Marc für ein zweites Doppel. Obwohl wir ja reichlich Platz haben, spielten wir auf Wunsch der Gäste nur auf einem Board und damit startete dann auch der Abend.

Ozzy sah sich zunächst einem sehr starken Gegner gegenüber, der unter anderem auch einen 20er spielte, aber das war wohl nicht der Grund, warum er das erste Spiel verlor. Axel brachte dann das Schiff in die richtige Richtung und gewann sein Match klar 3:0. Danach erstes Doppel für Marc und Ozzy, die so am Anfang ein wenig erst ins Match kommen mussten und gleich mal 0:2 zurücklagen. Doch dann kamen sie langsam ins Spiel, die Scores kamen wieder und so konnten sie am Ende das Match drehen zum 3:2 Sieg. 

Zweite Halbzeit und wieder startete Ozzy in die Einzel, doch diesmal war er wieder auf seinem Level und konnte  das Spiel klar 3:1 für sich entscheiden. Nun musste Marc in sein Einzel und auch hier war der Kopf zunächst im Weg und wieder lag er 0:2 zurück. Mit Hilfe von Ozzy in seinem Rücken der ihn zum Lachen bringen konnte, spielte Marc sich frei und holte erst ein Leg, dann noch eines und am Ende drehte er das Match noch auf 3:2. Im letzten Doppel spielten dann Marc und Axel noch einmal ein souveränes Spiel und am Ende hiess es dann zum zweiten mal beim Heimspiel 5:1 Endstand für PoD. 

Die Gegner wurden fair verabschiedet und auch mit netten Worten bedacht, denn seid wir sie zuletzt haben spielen sehen, haben sie sich wirklich schwer verbessert. Sie hatten Ihre Chance, doch am Ende waren die Jungs von PoD wohl etwas abgezockter.    

Ozzy 11.10.2018, 09.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht FCSP3 v SCE2 Landesliga

Manchmal muss man ein Ergebnis erstmal ein wenig Sacken lassen, bevor man dazu etwas sagen kann. Doch starten wir am Anfang. Am gestrigen 4.ten Spieltag des LDVHs erhielten wir Besuch vom SC Eilbeck 2 in unseren neuen Spielstätte. Auch diese Mannschaft lobte unsere neue Errungenschaft und fühlte sich sofort wohl. Pünktlich wurde das Spiel von unserem Kapitän eingeläutet und die ersten Spiele aufgerufen. Zeitgleich trainierte unsere 2. Mannschaft auf 4 anderen Bahnen und stärkte uns zwischendurch auch den Rücken. 

Im ersten Block spielten zunächst Lazza gegen Olli und Ozzy gegen Mad Max, Lars sonst eigentlich ein Fels in unserer Brandung musste sich diesmal geschlagen geben, während Ozzy weiterhin in dieser Saison in seinen Einzeln ungeschlagen bleibt. Danach spielte Axel gegen Sarah und Rene gegen Jürgen. Axel liess nichts anbrennen und gewann 3:0. Rene macht es ja gern mal spannend, kämpfte sich erst spät ins Match, machte den Ausgleich zum 2:2 und holte sich überragend den Decider.  Zwischenstand 3:1

Dann kamen unsere Doppel Axel und Ozzy aka Doppelpack und Rene und Lazza aka Skyjack, beide Teams spielten meistens überlegen und gewannen beide 3:1. Halbzeitstand 5:1

Noch schien der Plan unseres Kapitäns aufzugehen.

Im zweiten Block starteten wir dann mit John gegen Frank und Nils gegen Marco, John ging leider machtlos unter 0:3, aber Nils gewann sein Spiel 3:1. Zwischenstand 6:2 ... einen Punkt hatten wir damit schon mal sicher. Dann spielten Mark gegen Seppo und Schmidti gegen Jenny. Mark wehrte sich nach besten Kräften musste sich aber knapp 2:3 geschlagen geben. Christian konnte seine normale Leistung nicht wirklich ans Board bringen und verlor 1:3. Zwischenstand 6:4.

Und wieder einmal sollten die letzten Doppel für die Entscheidung sorgen. John und Mark  und Nils und Schmidti aka OSP  gingen für unser Team an den Start. Doch der Gegner der seine starken Spieler komplett in den zweiten Block gestellt hatte, spielte auch zwei gute Doppel und machte so am Ende doch tatsächlich noch ein 6:6 daraus. 

Am Ende muss man dann sagen, es wäre mehr drin gewesen, aber Hochachtung auch an den Gegner der sich in der zweiten Halbzeit gesteigert hat und am Ende können beide Mannschaften mit einem Punkt sehr zufrieden sein. 

Ozzy 10.10.2018, 14.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht TSV S vs FCSP1 Verbandsliga

Ersatz geschwächt tritt die Erste beim TSV Schwarzenbek an. Lobenswert zu erwähnen ist das der TSV keine Mühen gescheut hat und uns mit Speisen und Trank (Astra) versorgte. Pünktlich um 20 Uhr starteten wir in die Einzel. Besonderheit hier alle Einzel wurden parallel gespielt.

Im ersten Block startet Mischa, Dieter Andi und Mark. Mischa spielte bei seiner Premiere für die Erste, an dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön, eine gute Partie musste sich aber am Ende 3:2 geschlagen geben. Andi gewann in einem echten Fight mit 3:2. Mark spielte gewohnt souverän und gewann sein Spiel mit 3:0 Und spielte dabei einen 19er sowie einen 22er. Dieter hatte auch heute leider Probleme bei den Doppel trotz guten Scores musste er sich erneut geschlagen geben. Nach den Einzeln also eine ausgeglichene Partie 2:2

Die Doppel starteten wir mit Mark und Mischa sowie Andi und Dieter. Während Mark und Mischa in einem engen Spiel am Ende das Doppel zu erst fanden und 2:3 gewonnen haben, hatten Andi und Dieter leider weniger Glück und mussten ihr Spiel 3:1 abgeben. Zur Halbzeit also ein 3:3 und 13:12 nach Legs. Bis hierhin eine sehr ausgeglichene Partie.

2te Hälfte spielen für uns Andre, Maik, Hübi und Janosch. Auch hier wurden alle parallel gespielt. Janosch gewann locker mit 3:1 und spielte dabei einen 19 Darter. Maik konnte sein Spiel 3:2 gewinnen auch hier fielen einige Sonderleistungen. Während sein Gegner mit einer 180 aufwartete konterte Maik mit Least Darts und einem 117er Finish. Hübi musste gegen Robert P. ran. Es entwickelte sich ein starkes Spiel mit gutes Scores auf beiden Seiten. Hübi hatte im 4ten Leg nach 15 Darts 56 Rest. Verpasst in der Folge aber 5 Darts zum Ausgleich am Doppel und musste sich leider 3:1 geschlagen geben. Robert P. spielte dabei eine 180 sowie 18, 16 und einen 21 Least Dart. Im 4ten Einzel spielte Andre gegen Matze eine enge Partie. Während Matze einen 21er sowie ein 114er Finish spielte wusste sich Andre zu wehren, blieb ruhig und spielte einen 23er und 21er zum 3:2 Sieg. 

Stand nach den 2ten Block Einzeln: 4:6 für Pauli. 1 Punkt schon mal sicher. Aber wer uns kennt weiß das wir mehr wollen.

So starteten wir in die letzten Doppel. Auf der einen Seite Maik und Janosch auf der anderen Hübi und Andre. Hübi und Andre spielten eine souveräne Partie mit konstant guten Scores sowie sicheren Treffern auf die Doppel und gewannen ihre Partie 3:1 (19,20 LD) Auf dem Nebenboard war es Janosch der für Highlights sorgte und feuerte gleich 2x 180er ins Board. Auch diese Partie ging 3:1 an den FCSP (21 LD) 

Endstand 8:4 und 28:23.

Drittes Spiel, dritter Sieg so kann es weiter gehen. Nächstes Spiel am 16.10. gegen den den ebenfalls ungeschlagenen und amtierenden Meister HSV 1. Auf ein spannendes Spitzenspiel in Hamm.

Bericht: Hübi

Ozzy 03.10.2018, 11.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht DVE2 v FCSP3 Landesliga


Wie sagte Egon Olsen immer: "Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert."   Am Wochenende hatten Kapitän und Co sich Gedanken gemacht, wie wir heute beim Auswärtsspiel in der 1&Dreissig und dem DVE2 antreten würden. Einige mutige Entscheidungen wurden getroffen und mal was neues probiert und so hofften wir dann, dass das komplette Team heute zum Erfolg kommen würde.

Doch gehen wir der Reihe nach. Die beiden ersten Einzel, wurden von Steffen und Nils bestritten und während Nils sein Spiel sicher nach Hause holte, musste sich Steffen einfach einem stärkeren Gegner geschlagen geben. Die nächsten beiden Einzel wurden von Ozzy und Schmidti gespielt. Ozzy bleibt weiterhin stark in seinen Einzeln und gewinnt sicher mit 3:0. Schmidti war zunächst stark ins Match gestartet, musste sich dann aber doch 1:3 geschlagen geben. Nach den Einzeln stand es also 2:2

In der Mitte sollten dann zwei neue Doppel spielen, bei dem wir so ein Gefühl hatte, dass das was werden könnte. Und beide haben uns dann auch nicht enttäuscht. Janina und Andre spielten ein super klar Spiel, scorten und checkten gut und gewannen 3:0. Steffen und Pagger lagen zunächst 1:2 zurück und mussten auch gegen starke Scores kämpfen, aber sie holten zunächst den Ausgleich und drehten dann das Match zum 3:2.  Zur Halbzeit stand es also 4:2 für FVSP3

Nun hiess es strebsam weiter zu punkten, Janina war allerdings in ihrem Spiel dem Gegner unterlegen, doch Pagger holte sich nach dem Doppel Erfolg auch noch ein 3:0 in seinem Einzel. 5:3 Axel und Andre spielten dann die letzten beiden Einzel und auch hier musste Andre sein Spiel abgeben, aber Axel gewann sein Match dafür sicher und so war mal ein Punkt schon sicher. 6:4.

Nun kamen noch die letzten beiden Doppel  mit Nils und Schmidti  und Axel und Ozzy. Nils und Schmidti siegten ganz sicher ihr Spiel und so war der Sieg auch schon sicher für Paulis Dritte. Axel und Ozzy lagen zunächst 0:2 zurück und so richtig lief nichts zusammen, aber das sind die beiden gewöhnt, plötzlich kam der erste Leggewinn, dann noch ein zweiter und im Decider drehten sie das Ding noch um und so war der klare 8:4 Sieg perfekt gemacht. 

Nicht vergessen sollten wir unseren Rene, der trotz der vorherigen Ansage, dass er nicht spielen würde, trotzdem für die Mannschaft dabei war, um eventuell einspringen zu können. Schöne Geste im Dienste der Mannschaft. 

Am Ende aber eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung der Dritten, die sich weiter auf dem richtigen Weg befindet und immer besser wird.

Ozzy 03.10.2018, 00.24 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spieltag2: T13 v POD - HDL

Gestern Abend hies es für die PoD Jungs auf nach Barmbek in die Drossel, wo uns das Team Triple13 zu unserem ersten Auswärtsspiel erwartete. Wobei zunächst waren wir eigentlich relativ lange schon vor dem Gegner da und spielten uns auf dem Board warm.

Leider waren wir gestern nur zu dritt, was aber in der HDL nicht ganz so schlimm ist, denn es gibt eine Regel für solch einen Fall, dass man das Spiel dennoch bestreiten kann. Dafür darf der Gegner vor Beginn des Spiels zwei Spieler auslosen, einer der dann ein Einzel doppelt spielen muss, und einer der bei den Doppeln doppelt ran muss.

Für das zweite Einzel wurde Ozzy gelost und für die beiden Doppel wurde Rene aus dem Lostopf gezogen. Kurz darauf war dann auch die Aufstellung gemacht und es ging gleich mit einem Top Spiel zwischen Ozzy und Sabrina H. los. Ozzy legte mit einem klaren 3:0 und zwei 24er LeatsDarts den Grundstein für ein tolles Spiel.

Danach musste Rene ran gegen Paul T. (ebenfalls ein Dartpirat). Die beiden machten es spannend, in dem sie sich zunächst 4 mal breakten. Im Decider fand Rene zuerst das Doppel und brachte uns den zweiten Sieg.

Ozzy und Rene gingen dann in das Doppel gegen Mike S. und Paul T. und auch hier ging es wieder über die volle Distanz. Am Ende holten sich aber die PoDs den Decider und so stand es zur Halbzeit 3:0 aus unserer Sicht.

In die zweite Hälfte startete dann unser Kapitän Axel gegen deren Kapitän Manja Q., die sich nach dem Pauli Spiel noch zum Spiel eingefunden hatte. Axel war dann aber wenig Gentleman und spielte einen 22er und holte ein klares 3:0.

Dann kam Ozzy zu seinem zweiten Einsatz gegen Mike S., beide trümmerten auf die 19 und es war durchaus spannender als das Endergebnis es dann aussehen liess. Ozzy mit einem 21er und einem klaren 3:0.

Letztes Doppel und dann wurde es mächtig lustig. Axel und Rene gegen die beiden Grazien Sabrina und Manja, die sich wirklich auf die verschiendesten Weisen versuchten zu motivieren.  Wir haben viel gelacht und am Ende ein klares 3:0 nach Hause gefahren.

Endstand: T13 0:6 PoD

Erstes 6:0 und erster Auswärtssieg der Neueinsteiger PoD, die sich sehr über ihren Erfolg freuten.

Gefreut hat sich auch unser Sponsor Dart-Shop.hamburg , der daraufhin gleich einen rausgehauen hat. PoD gewinnt und Ihr könnt die Prozente bekommen. Wer am kommenden Samstag den 29.09.2018 in der Zeit von 12-18 Uhr im Dart-Shop.hamburg in der Billstr. 87, 20539 Hamburg zum Einkaufen kommt und am Ende das Codewort: POD (pi-oh-di) sagt, bekommt 6% Rabatt auf seinen Einkauf.

Ozzy 27.09.2018, 14.58 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Spielbericht FCSP1 v DVNB Verbandsliga

Gleich 5 von 6 Teams des FCSP mussten heute antreten. So musste auch unsere erste Mannschaft zu ihrem ersten Heimspiel in der Vegas Lounge heran. Und hier ein kleiner Bericht:

1. Spiel: Joey gegen Franka - Joey mit guten Beginn und gewinnt sein Spiel 3:1
2. Spiel: Mark gegen Antje - Mark gewohnt souverän gewinnt klar 3:0  23LD, 23LD
3. SpielMaik gegen Sabrina - Starkes Spiel von Sabrina mit einer 171 und 21 sowie 16 Least Darts wurde am Ende aber nicht belohnt, da Maik stabil auf die Doppel blieb und so ein vielleicht am Ende glückliches Spiel 3:2 gewinnt
4. Spiel Hübi gegen Marcel - Guter Start fuer Hübi der seinen Gegner anfangs mit guten Scores kaum eine Chance lässt und 3:0 klar gewinnt auch hier fielen 2 Sonderleistungen mit 23 und 24 Darts

Die Doppel mit Mark und Joey sowie Maik und Alex spielten gewohnt stark und gewannen klar mit je 3:0 
Halbzeit 6:0 und 18:3 für FCSP

Zweiter Block starten mit Dieter gegen David und Alex gegen Anika, Während Dieter gut spielt aber auf die Doppel heute leider kein Glück hatte und sein Spiel 0:3 abgeben musste, hatte Alex weniger Probleme und konnte sein Spiel mit 3:0 sowie einem 110er Finish und einem 20 Darter gewinnen. Somit war uns der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Die nächsten Einzel waren Janosch und Andre die wenig Probleme in ihren Spielen hatten und ihre Spiele souverän mit 3:0 und 3:1 sowie ein paar Sonderleistungen gewinnen konnten.

Rein in die letzten Doppel auf der einen Seite Janosch und Dieter gegen Marcel und Sabrina auf der anderen Hübi und Andre gegen Anika und David. Während Jansoch und Dieter eine 3:1 Niederlage hinnehmen mussten, in dem Marcel unter anderem ein 136er Finish auspackte, könnten Hübi und Andre mit 4 Sonderleistungen ihr Doppel 3:0 gewinnen.

Endstand 10:2 und 31:10 - ein in dieser Höhe verdienter Sieg der Ersten.

Ozzy 25.09.2018, 23.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Weil das Leben eben passiert...

... fangen neue Dinge an und andere hören auf.

Liebe Hamburger Dartfreunde,

seit einigen Jahren habe ich das Enjoy Masters begleitet, darüber berichtet und selbst daran teilgenommen. In der neuen Saison konnte ich aus privaten Gründen nur mehr selten daran teilnehmen und deshalb auch nicht mehr darüber ausführlich berichten. Was ich persönlich durch aus auch schade finde und ich weiss, dass es vielen von Euch genau so geht. Durch mein persönliches Engagement beim FC St. Pauli und zuletzt auch bei der neuen Dart Serie "Dart-Tour-Hamburg" bin ich zuletzt mehr als ausgelastet gewesen und hoffe da auf Euer Verständnis. 

In dieser Woche sprach ich mit dem Team des Enjoys, die zuletzt feststellen mussten, dass der Zulauf immer weniger wurde, da es einfach inzwischen doch reichlich Angebote für Steeldarter gibt. Gemeinsam beschlossen wir deshalb die Steeldart Community nicht zu versuchen zu spalten, sondern viel mehr sie zu einen und sie nicht zu zwingen sich zwischen diversen Turnierserien entscheiden zu müssen. Deshalb stellen wir das Enjoy Masters aktuell ein. Natürlich gibt es auch weiterhin Angebote für Steeldarter im Enjoy, auch durch die Gruppe Von Darter für Darter und eigene Einzel-Turniere. 

Natürlich wird das Enjoy Team noch ein finales Turnier durchführen, den Termin werde ich euch noch rechtzeitig bekannt geben, denn es sind ja doch ein paar Euro noch im Jackpot, die es noch auszuspielen gilt. 

Das Team des Enjoy und ich bedanke mich bei allen, die in den letzten Jahren ein Teil dieser Serie gewesen sind und wir würden uns freuen, wenn wir uns bald mal wieder auf einem der Turniere im Enjoy wiedersehen. 

Ozzy 22.09.2018, 18.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erster Spieltag: Pod v JVM HDL

In diesem Jahr spiele ich nicht nur in der Achterliga des LDVH, sondern auch in einem neu gegründeten Team - den Pirates of Dart (PoD) in der vierer Liga der HDL. Gestern startete die Saison für unser Team, das in der C-Liga starten muss als neues Team. Wir spielen in C2 mit 11 anderen Teams, die alle den Mittwoch als Spieltag gewählt haben. Das heisst 22 Spieltage kommen für uns in dieser Liga auf uns zu in der Saison 2018/19 zusammen. PoD hat sich komplett aus Dartpiraten des FC St.Pauli zusammen gesetzt und spielt auch in Hamm in der Eifestrasse in unserer Pauli Heimstätte. Wir sind 6 Spieler die sich super gut verstehen und sich auch recht schnell gefunden haben. 

Unser Dank gilt unserem Sponsor: Dart-Shop.hamburg der uns mit schicken Shirts unterstützt hat. 

Gestern Abend hiess es dann Pirates of Darts gegen die Jevermeister aus Altona in unserem ersten Heimspiel der Saison. Der Gegner war zahlreich und früh erschienen, so das wir sogar etwas früher anfangen konnten. Da wir den Platz haben und der Gegner keine Einwände hatte, wurden die Einzel jeweils nebeneinander und gleichzeitig gespielt, was eigentlich sonst nicht der Fall ist. Von uns starteten  Ozzy und Chris, während Ozzy dann wohl doch Nervenflattern bekommen hatte und verlor, kam Chris zu seinem verdienten ersten 3:0.

Das erste Doppel spielten dann Rene und Lazza, ein eingespieltes Team - was sich auch direkt im Spiel bemerkbar machte, denn die beiden legten gleich los wie die Feuerwehr und gewannen klar 3:0. Besonders stark spielte Rene, der an dem Abend einfach gut drauf war. 

Es folgten die beiden nächsten Einzel mit Axel und Marc. Axel musste einen Satz an seine Gegnerin abgeben, führ das Spiel aber sicher zum 3:1 nach Hause und auch Marc konnte mit 3:0 ganz klar punkten. 

Das letzte Doppel hatte eigentlich keine Bedeutung mehr, aber Axel und Ozzy wollten natürlich trotzdem das Spiel gewinnen. Sie machten es dann aber noch mal für alle umstehenden Zuschauer recht spannend, nach dem sie schon 2:0 führten, liessen sie den Gegner noch mal auf 2:2 rankommen, hatten dann aber die Nerven im Decider als erster das Doppel zu treffen. 

Ein erster klarer 5:1 Sieg. Das Team freut sich auf die kommende Saison und  weitere gute Spiele

Game on!   

Ozzy 20.09.2018, 09.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht FCSP 4 - ASV 2.0 Bezirksliga


Die Vierte Mannschaft der Dartpiraten hieß am ersten Spieltag der neuen Saison die neugegründete Mannschaft ASV 2.0 aus Bergedorf zu Gast. Was dann zum Saisonstart ein gutes und spannendes Spiel wurde, auch hier mit allem was das Darterherz begehrt.

In den ersten Einzeln setzte der ASV die erste Markierung, nahm sich gleich zwei Punkte mit. Einmal mit verlor Tomel/FCSP gg Alex/ASV klar mit 1:3. Das andere Mal mußte St. Paulis Junior John den Punkt an ASVs Christian auch mit 1:3 abgeben.

Die nächsten beiden Einzel gewann Bergedorf ebenfalls klar, man merkte hier schon eine gewisse Dominanz. Christians 1:3 gg Bernhard/ASV wurde noch mit einem gefühlt halbstündigen Check auf der Doppel-Eins gwürzt.
Am anderen Board hatte St. Paulis Joshua gg ASVs Heiko keine Chance, 0:3 gings hier aus. Nach Einzeln stand es schon 0:4, Schluck, wir kuckten uns schon fragend an.

In den Doppeln holten sich die Dartpiraten dann ihren ersten Punkt. Katy & Christian gewannen mit einem fein erkämpften 3:1 gg Christian & Bernhard vom ASV. Im anderen Doppel hatten St. Paulis Saskia & Joshua mit 0:3 gegen Alex & Heiko aus Bergedorf aber wieder keine Chance.

Der Zwischenstand war mit 1:5 und 6:16 Legs jetzt schon ziemlich deutlich. Aber noch war nichts entschieden, und die zweite Halbzeit sollte richtig spannend werden

Die nächsten Einzel begannen gleich mit einem Paukenschlag, St. Paulis Tom machte in der dritten Aufnahme gleich eine 180 und gewann damit das erste Leg. ASVs Thorsten konterte allerdings, und gewann das zweite Leg mit einem 22er.
Was Tom sofort mit einem 21er Leg beantwortete, und das dritte Leg gleich souverän mit nach Hause brachte, 3:1, der nächte Punkt. Auf der anderen Seite gewann St. Paulis Mush klar mit 3:1 gg Marco/ASV, und nahm damit den dritten Punkt für die Dartpiraten auf.
Dann kam St. Paulis Jerome mit dem nächsten Paukenschlag, ein 180er und klare Scorervorsprünge in allen Legs zeigtem dem Gegner Sven/ASV klar die Grenzen auf. Beim Checken verzichteten beide auf Sonderleistung, macht nix, Highsore reicht, 3:1 für St. Pauli, der nächste Punkt.
Auf der anderen Seite gewann diesmal der ASV sein Set, St. Paulis Kaschi mußte es mit 0:3 an Sydney abgeben.

Jetzt stand es insgesamt 4:6 nach Spielen, und es wurde richtig spannend, in den beiden letzten beiden Todesdoppeln ging es für beide Mannschaften um Alles oder Nichts.

Das Dartpiraten Doppel mit Tom & Kaschi mußte sich erstmal gg ASVs Thorsten und Sydney beugen, und lagen trotz erheblichem Widerstand mit 0:2 im Rückstand. Im dritten Leg killte dann Tom den Gegner mit einem 130er Highfinish! Jetzt wurde der Fight richtig heiß.
Das vierte Leg gewann Kaschi für St. Pauli, der Decider mußte her. Und hier wurde bis zum letzten Pfeil gekämpft, bis runter auf die Doppel-Zwei. Tom checkte, 3:2, ein Aufschrei, es geht doch, Bäm!

Gleichzeitig trat das Todesdoppel der Dartpiraten Mush & Tomel an, und sie wollten ASVs Sven & Marco bezwingen. Auch hier wurde es zum heißen Fight, eine schnelle 2:0 Führung mit guten Scores und schnellen EMCs von Mush. Die Rettung der Dartpiraten lag zum Greifen nahe.
Doch auch hier wurden die Nerven blank, Bergedorf holte die nächsten beiden Legs, glichen aus, und wieder mußte der Decider her. Beide Mannschaften schenkten sich nichts mehr, hier ging es sogar auf die Doppel-Eins runter. Mush checkte, 3:2, großer Aufschrei, Gerettet, Bäm!

Ein Dartspiel vom Spannendsten, spielerisch vielleicht nicht die höchste Klasse, aber Mängel wurden durch Kampf mit Herz ausgeglichen. Das 6:6 Unentschieden mit 21:26 Legs war hochverdient, beide Mannschaften kämpften bis zum letzten Pfeil. St. Paulis Vierte zeigte in der zweiten Halbzeit ein starkes Spiel, da kamen auch die Sonderleistungen, Highscores und Highfinishes.
Einen Gesamtrückstand von 1:5 aufzuholen, und gegen eine starke Mannschaft Paroli auf Augenhöhe zu bieten, das können wir, das sind die Dartpiraten.

Die neue Saison 21018/19 fing gut an, jetzt freuen wir uns auf den Rest der Spiele, erstmalig in der neuen Bezirksliga.

In diesem Sinne Good Darts!

Tomel

Ozzy 19.09.2018, 16.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2. Spieltag FCSP3 v DVH2 Landesliga

Wow, was war das für ein Spiel. Zweiter Spieltag in der Landesliga und die neue "Dritte" durfte ihr erstes Heimspiel in der neuen Spielstätte Vegas Lounge bestreiten. Alle freuten sich schon darauf und waren rechtzeitig da, da auch noch ein Fotoshooting angesetzt war. Die Gäste kamen spät, aber sie kamen und so konnte doch noch pünktlich gestartet werden. 

Im ersten Block sollten Nils, Pagger, Ozzy und Lazza mit den Einzeln starten. Während Pagger einen gebrauchten Tag hatte, holte sich Nils einen klaren 3:0 Sieg. Ozzy spielte sein Spiel ruhig runter und gewann 3:0. Lazza brauchte etwas um ins Spiel zu kommen, doch nachdem er das erste Leg verloren hatte, kam er in Schwung und drehte das Ding auf 3:1. Das war dann auch der Zwischenstand nach den Einzeln, wir führten mit 3 Siegen zu einem für die Harburger. 

Die Doppel sollten dann das erste mal Spannung aufkommen lassen, denn sowohl Nils und Ozzy, als auch Lazza und Pagger mussten sich bis in den Decider kämpfen. Eigentlich waren beide Doppel ziemlich überlegen, wenn man nur auf den Score geschaut hätte, aber hätte , hätte , Fahrradkette ... wenn da nicht die Doppel am Ende eines Legs wären. Beide Doppel gingen dann mit mehreren liegen gelassen Matchdarts an die Harburger. Halbzeit 3:3

Im zweiten Block kamen dann Axel, Schmidti, Steffen und Janina zum Einsatz. Axel normalerweise ein Bank hatte es mit Daniel D. zu tun und führte auch 1:0, doch dann kippte das Match und Axel verlor 1:3. Schmidti hingegen spielte überwiegend überlegen in seinem Match, er musste zwar ein Leg abgeben, aber doch ein klarer 3:1 Sieg. Zwischenstand 4:4. 

Dann kam unsere Familienreihe an den Zug und während Steffen auch dieses mal keine Freude auf die Doppel hatte und sein Match 1:3 abgeben musste, spielte daneben Janina ein absolut cooles Match und gewann ganz klar 3:0. Zwischenstand 5:5.

Inzwischen lagen bei allen die Nerven blank und die Spannung war auf dem Höhepunkt, als es in die letzten Doppel ging mit Axel und Steffen und Schmidti und Rene. Schmidti und Rene liessen sich nur ein Leg abnehmen und gewannen 3:1, doch Axel und Steffen mussten erneut in den Decider. Das ganze Team stand nun hinter dem letzten Ochey, an dem noch gespielt war und zitterte förmlich den letzten Dart gemeinsam ins Doppel. Axel traf und der erste Heimsieg war perfekt. Endstand 7:5 für die Dritte. 

So kann es gern weiter gehen, wenn es auch nicht immer so spannend sein muss ;)
Game on! 

Ozzy 19.09.2018, 09.24 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Meine Empfehlung
Neues kostenloses E-Book


Mehr kostenlose E-Books gibts HIER
2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Die St.Pauli Vereinsliga