Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Spielen

LDVH Pokal Runde 1 - FCSP3 v FCSP6

Der LDVH Pokal macht es möglich, gestern trafen Paulis Dritte Mannschaft (Landesliga) auf Paulis Sechste Mannschaft (Bezirksliga) in der Heimspielstätte der Dritten im Vegas aufeinander. Und man hätte meinen können, es ist ein Vereinsliga Turnier überall schwarzbraune Trickots und überall nur Dartpiraten. Solche Spiele sind natürlich immer recht prestigeträchtig und kein Team will sich eine Blöße geben. Entsprechend wurde vorher in beiden Teams an der Aufstellung geschraubt. Doch pünktlich läuteten wir dann den Spielstart ein.

Die Einzel starteten mit Nils gegen Chris und Janina gegen Sandra und beide konnten für die Dritte entschieden werden. Danach spielten Schmidti gegen Olli und Steffen gegen Gaby, beide Spiele gingen jeweils 3:1 an die Dritte. Zwischenstand 4:0

In den ersten Doppeln spielten Nils und Schmidti gegen Sandra und Olli und konnten dies klar 3:0 holen. Spannender war es im zweiten Doppel wo Steffen und Pagger sich mit Chris und Gaby einen heissen Fight boten. Es ging bis in den Decider, den dann am Ende die beiden aus der 6.ten für sich verbuchen konnten.  Halbzeit: 5:1

Im zweiten Block ging es dann mit Ozzy gegen Paul und John gegen Brian weiter. Ozzy spielte zwar einen 24er, konnte sich aber nicht wirklich richtig von Paul absetzen und konnte das Ding erst im Decider dann für die Dritte holen. John hingegen hatte mit Brian einen schwere Aufgabe, war aber super aufgelegt und holte zumindest 2 Legs und erkämpfte den Decider, den dann aber Brian für die 6.te holte. Danach musste Axel gegen Finn ran, der Axel gleich mal ne 180er servierte, doch der liess sich nicht beeindrucken und holte das leg mit 19 Darts. Axel spielte dann noch einen 22er und gewann dann sicher 3:0. Daneben spielte Rene gegen Thomas und holte sich gleich mal im ersten Leg ein 112er Highfinish und einen 21er. Am Ende ging das ganze mit 3:1 an Rene. Zwischenstand: 8:2

Die letzten Doppel waren dann noch mal ganz besonders spannend, obwohl doch eigentlich schon alles klar war. Die beiden Jungs Thomas und Finn mussten gegen Ozzy und Axel ran und die beiden waren heute so gut aufgelegt, dass sie einen 17er und einen 24er spielten und am Ende mit 3:1 gewannen. Rene und Christian spielten dann noch gegen Brian und Ferdi und auch hier war es noch mal spannend, denn es ging bis in den Decider. Christian hatte lange nicht gespielt und wurde immer besser je länger das Spiel lief und am Ende konnte er das wichtige Doppel zum 3:2 Sieg holen. Endstand: 10:2 für die Dritte. 

Game on!  

Ozzy 12.12.2018, 11.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL

1. Vegas Lounge Grand Prix

Trotz 2.Advents und einiger anderer Termine fanden sich gestern eine kleine Auswahl an Spielern des HSV, ASV, DVE und des FCSP in der Vegas Lounge ein, die das erste vereinsoffene Turnier im Modus Double-In & Double-Out spielen wollten. Die Gruppen waren schnell ausgelost und um die Gruppenphase so kurz wie möglich zu halten, wurde in der Gruppenphase in den 4er Gruppen 301 DIDO Best of 3 gespielt und in den 3er Gruppen 301 DIDO Best of 5. Nachher im Turnier spielten wir dann auf beiden Seiten des Turnierbaums deutlich längere Matches. 


Im 16er DoppelKO spielten wir dann in der ersten Runde 501 DIDO Best of 5, auf der Verliererseite weiterhin Best of 5, während wir auf der Gewinnerseite Best of 7 gespielt haben. Am Ende kam es dann zu einem spannenden Finale zwischen Mike Holz und Ole Blohm. Und hier mal die Platzierten unseres Turniers

4. Robert Hübner
3. Lars Gerheim
2. Ole Blohm
1. Mike Holz 

Game on!

Ozzy 10.12.2018, 11.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht UAB v PoD - HDL

Nach dem Pokalspiel letzte Woche ging es dann gestern in der Saison mit Spieltag 8 weiter für das Team PoD. 4 Spieler und unser Maskottchen Heike machten sich auf den Weg zum Auswärtsspiel in die UnabsteigBAR wo das gleichnamige HDL Team ihre Heimspiele bestreitet. Während das Team UAB auf dem letzten Tabellenplatz liegt, stehen wir nach wie vor auf dem ersten Platz und so sollte es auch nach dem Spiel wenn möglich  bleiben.

Also gingen die Jungs hochmotiviert in ihre Spiele, diesmal sollten einmal keine Geschenke verteilt werden. Marc startete gegen Dennis und spielte eine 171 und einen 21er LD und gewann sauber 3:0. Dann kam Chris und auch er blieb sauber gegen Iris und gewann das zweite Einzel auch mit 3:0. Marc und Chris spielten dann auch das erste Doppel gegen Dennis und Kristian, was sie ebenfalls dominierten und 3:0 nach Hause bringen konnten. Zur Halbzeit also eine ganz klare 3:0 und 9:0 Legs Führung

In der zweiten Hälfte spielten dann Lazza und Axel für die PoDs. Lazza spielte das dritte Einzel gegen Kristian und siegte überlegen 3:0 und machte damit den Sieg schon klar. Axel spielte gegen Sven einen 21LD und gewann ebenfalls 3:0. Zusammen spielten Lazza und Axel dann noch gegen Iris und Sven einen weiteren 23er und verloren auch diesmal kein einziges Leg. Endstand: 6:0 Spiele und 18:0 Legs! Ein perfekter Abend für PoD!

Game on!  


Ozzy 06.12.2018, 09.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht PoD v MDO - HDL Teampokal

Gestern Abend musste das Team PoD im Teampokal der HDL in der zweiten Runde ran. Unser Gegner war ein Team aus der B-Liga und so waren wir wirklich gespannt, wie wir uns das schlagen würden. Mit MDO - Mission Double Out kamen dann zumindest Gegner, die wir zumindest als Spieler aus dem LDVH oder von Turnieren her kannten. Das machte die Sache natürlich auch nicht einfacher, denn so meint man ja immer, man könne seinen Gegner so ein bisschen vorher einschätzen. Unser Kapitän machte es sich diesmal einfach, er zog einfach die Statistik zu Rate und stellte die 4 Jungs mit der besten Quote für die Einzel auf. 

Im Pokal ist ja alles etwas anders, hier spielt man zunächst alle 4 Einzel und erst dann die 2 Doppel. Pünktlich starteten wir mit dem ersten Einzel zwischen Lazza und Janine, die sich zunächst das erste Leg holen konnte, doch Lazza kam immer besser in sein Spiel und drehte das Match noch auf 3:1. Danach musste Axel gegen Sten ran, der das Match sicher nach Hause brachte und dabei einen 24er und einen 18er spielte und 3:0 gewann. Marc hatte es dann mit Sarah zu tun und auch Marc behielt seine Nerven im Griff und gewann sicher 3:0. Danach musste Ozzy gegen Frank ran, der das Ausbullen gewonnen hatte und auch gleich das erste Leg für sich entschied, doch auch Ozzy konnte dann seinen Anwurf für sich entscheiden, Frank ging erneut in Führung und Ozzy glich mit einem 70er Bullfinish aus , der Decider musste das Match entscheiden, Frank war mit den Scores deutlich vorn, Ozzy versuchte aber dran zu bleiben, Frank verpasste seine Matchdarts und Ozzy nutzte seine erste Chance und traf das Doppel zum Sieg 3:2. Zwischenstand nach den Einzeln 4:0 (das Ding war also schon entschieden) 

Die Doppel spielten also keine Rolle mehr, Lazza und Rene machten dann dem Gegner noch ein Geschenk und verloren gegen Frank und Matze 2:3, das Letzte Doppel ging dann wieder an uns. Endstand 5:1 für PoD

Weiterhin ungeschlagen in der HDL!     

Ozzy 29.11.2018, 09.26 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht PoD v DJB HDL

7.ter Spieltag in der HDL Liga C2 und wir trafen zum ersten mal auf eine bekannte Truppe, denn wir hatten die DC Jever Boyz bereits vor ein paar Wochen im Teampokal bei uns begrüßen dürfen. Die Jungs aus Finkenwerder waren pünktlich da und fragten direkt danach, ob wir die Einzel parallel spielen können, was wir nicht abgelehnt haben. Und so legten wir auch megapünktlich los.

Die ersten beiden Einzel wurden bei uns von Axel und Ozzy bestritten, während der Gegner Wadim und Alex in den Ring schickte. Axel spielte einen 20er und 19er und siegte ganz klar 3:0, während Ozzy ein Leg abgab, aber trotzdem dominant mit 3:1 gewann. 

Dann schickten wir unsere beiden Jungs Mark und Chris ins Doppel, die auch gleich ganz gut loslegten und 1:0 führten gegen Wadim und Alex, doch dann verloren sie ein bisschen den Drive und der Gegner wurde stärker und drehte das Spiel auf 3:1 für DJB.

Den Fehler aus dem Doppel wollten die beiden nicht noch mal machen und spielten nun in ihren Einzeln doppelt so konzentriert. Chris besiegte Heiko 3:0 und Marc bezwang Dirk mit 3:0.

Abschliessend gab es noch das Doppel zwischen Axel und Ozzy gegen Heiko und Dirk, dass ganz klar mit 3:0 an PoD ging. Endstand: 5:1 

Und PoD bleibt weiter ungeschlagener Tabellenführer. 

Unsere Gäste waren zwar von dem Ergebnis nicht begeistert, aber das wir bereits kurz nach 21 Uhr fertig waren, dass hatten sie so auch noch nicht erlebt. Und die PoDs nutzten das, um direkt danach noch eine Trainingseinheit einzuschieben. Nächste Woche gibt es die zweite Runde im Teampokal, wo wir gegen ein Team aus der B-Liga ran müssen, wir sind schon sehr gespannt.  

Ozzy 22.11.2018, 09.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Darts bietet Entpannung

Viele von uns haben eine Lieblingsbeschäftigung, die uns zur Entspannung dient. Darts kann als solche Quelle in hervorragender Art und Weise dienen. Unter den vielen Vorzügen des Spiels reiht sich insbesondere die Möglichkeit ein, dass man Darts wahlweise alleine oder mit einem oder mehreren Partnern spielen kann. Es gibt auch unterschiedliche Spielsysteme. Somit ist auch für ausreichend Abwechslung gesorgt. Auf Infoständern in den Lokalitäten wird auch darauf hingewiesen, ob zum Beispiel ein Turnier ansteht. Dies ist in der Regel ein Event, welches das gesamte Lokal in Atemnot versetzt. Somit genießen wir nicht nur seelische Entspannung, sondern können zur gleichen Zeit auch etwas Sport betreiben und eine gute Zeit haben. Die Wahl des Ortes bleibt dem Spieler überlassen. Dartspfeile und Dartsscheiben sind praktisch in jedem Lokal zu finden. Einige von uns bevorzugen eine Bar, andere die Nachbarschaftsbrauerei. Einige Sportler schätzen das jüngere Publikum oder die Club- / Barszene. Andere Dartsspieler bevorzugen die gemütliche Kneipe in der Stadt. Der interessante Aspekt dabei ist, dass die Dartscheibe praktisch in jede Lokalität passt. 

Welche Arten von Darts unterscheiden wir?

In den meisten Lokalitäten werden Sie E-Dart Automaten finden. Hier spielt man mit sogenannten Softdarts, die eine abschraubbare Plastikspitze besitzen, um damit in den Löchern des Dartautomaten stecken zu bleiben. Beim E-Dart spielt man mit Darts bis zu einem Gewicht von 20 Gramm und man muss auch nicht selbst rechnen, das übernimmt der Automat. In manchen Kneipen spielt man aber Steeldart auf Dartscheiben aus Sisal. Hier sind die Darts mit einer Stahlspitze ausgestattet, die meistens fest im Barrels des Darts verbaut sind. Beim Steeldart zählen nur die Darts, die auch im Dartboard stecken bleiben, während der E-Dart-Automat auch die Darts zählen, die eventuell herunterfallen. 

Ursprünge des Spiels

Aufzeichnungen zufolge hat das Dartspiel seine Wurzeln im Bogenschießen. Andere Theorien behaupten, dass die ersten Dartspfeile viel eher dem Speer und dem Armbrustbolzen nachempfunden sind. Man verwendete in den ersten Dartspielen ein bogenschießenartiges Ziel, welches sich um die Tatsache erweiterte, dass das Spiel auch als Pfeilspiel bekannt wurde. Es gibt unterschiedliche Arten des Spiels. Es werden unterschiedliche Arten beim Darts gespielt. Sehr häufig spielt man Cricket. Dabei müssen bestimmte Zahlen getroffen werden, um die Felder zu schliessen. Ebenso sehr beliebt ist das System 301, 501 oder 701.

Ozzy 21.11.2018, 16.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht FTV1 v FCSP3 Landesliga

Gestern musste die Dritte des FCSP nach Farmsen und auch wenn es am Anfang ein paar Problemchen gab, weil der eigentliche Spielort belegt war, so konnten wir dann doch nach kurzer Zeit in einen anderen Raum wechseln und das Spiel startete dann noch rechtzeitig. 

Im ersten Block starteten wir mit Jan und Lazza und beide dominierten eigentlich ihr Match, mussten aber in den Decider, den sie aber für sich entscheiden konnten und so beiden Spiele 3:2 für uns entschieden. Danach gingen Mark und Rene an die Ocheys und mühten sich redlich, Mark unterlag allerdings 0:3 und Rene der eigentlich erst geführt hat, verlor es mit Pech im Decider 2:3. Zwischenstand 2:2 nach den ersten Einzeln.

Im Doppel waren dann Lazza und Rene eine feste Größe und gewannen überzeugend 3:1.Unteranderem spielten sie einen 20er und Lazza warf eine 180. Mark und Jan hingegen gaben ihr Doppel mit 1:3 ab. Halbzeitstand: 3:3

Im zweiten Block starteten wir mit Axel und Nils, während Axel mit 24, 21 und 17 ganz klar gewann, hatte Nils diesmal keinen guten Tag und verlor 0:3. Als zweites starteten dann Schmidti und Ozzy in ihre Einzel. Ozzy konnte gegen seinen starken Gegner nur ein Leg holen und verlor 1:3. Aber Schmidti spielte ein starkes Match und kämpfte sich nach einem Rückstand noch in den Decider, der wiederum mega spannend war und der am Ende an uns ging. Zwischenstand: 5:5

Ausgeglichener konnte es gar nicht sein an diesem Abend und so gingen wir in die letzte Doppel. Schmidti und Nils mussten ihr Spiel leider abgeben mit 1:3 und Ozzy und Axel machten es wieder spannend und es ging bis in den Decider, den am Ende wir für uns enstcheiden konnten. Endstand: 6:6

Ein durchaus harmonischer Abend mit spannenden Spielen ging wohl für beide Teams mit einem versöhnlichen Unentschieden zu Ende.  

Ozzy 21.11.2018, 13.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Darten oder wie alles beginnen kann

Ich glaube, ein Großteil der Neuanfänger kommt inzwischen über das TV zum Steeldart. Man sieht die Übertragungen und denkt, oh man so schwer kann das doch nicht sein, das will ich auch mal ausprobieren.

Und so war es natürlich auch bei mir. Dart ist ja nun nicht wirklich sehr teuer, man bestellt sich ein Dartboard ein paar günstige Darts und schon legt man erstmal los. Ich zumindest dachte für mich, also ich muss erstmal bisschen für mich trainieren, bevor ich mich irgendwie mit jemandem messe.

So im Rückblick betrachtet und mit meinem heutigen Wissen, würde ich das ganze vielleicht ganz anders angehen. Denn eines ist klar, wenn man dann Stunde um Stunde im stillen Kämmerlein trainiert, dabei kann man sich ganz schön viel Blödsinn antrainieren, dass man dann später eventuell mühselig wieder weg trainieren muss.

Und deshalb habe ich mich auch entschlossen, diesen Beitrag mal zu verfassen. Ich weiss, auch viele Anfänger lesen bei mir und denen sei gesagt. Wenn du es wirklich willst, dann mach es auch gleich richtig.

Ich habe über ein Jahr lang ganz alleine zu Hause trainiert, bevor ich dann erstmals zu einem Turnier gegangen bin, nur um dann festzustellen, dass hätte ich doch schon viel früher machen sollen. Denn ersten lernt man nette Leute kennen, die alle für das selbe Hobby brennen. Die meisten Darter sind auch noch mega hilfsbereit und geben dir wichtige Tipps für dein Spiel oder vielleicht zu deinem Zubehör.

Zu welchen Turnieren könnte man denn zum Beispiel in Hamburg hingehen, mal eine kleine Sammlung

Dart-Tour-Hamburg Jackpotserie
immer Sonntags Nachmittag mehr Infos unter -> https://www.dart-tour-hamburg.de
Andprechpartner: findet ihr unter -> https://www.dart-tour-hamburg.de/cms/das-team....15/

Steeldart im Cafe Kö
jeden zweiten Freitag mehr Infos unter -> https://www.cafe-koe-hamburg.de/
Ansprechpartner: Andreas Köhler -> https://www.facebook.com/andreas.kohler.790

DVE Slam in der 1&Dreissig
jeden zweiten Freitag mehr Infos unter -> https://www.facebook.com/officialDVE/
Ansprechpartner: Sven Bellmann -> https://www.facebook.com/sven.bellmann.9

Aus den Turniere kam dann bei mir der Weg, dass ich mit einigen Leuten mich öfters traf zum trainieren und irgendwann gab es die Frage, willst du nicht in unserem Team  spielen. Und natürlich sagte ich ja, inzwischen will ich die verschiedenen Teams, in denen ich spiele nicht mehr missen.

Wo könnte man also hingehen, um in einem Team zu spielen. In Hamburg gibt es da wieder einige Möglichkeiten. Fangen wir mal mit der kleinsten an.

Die Miniteam Liga (unabhängige Liga) 2er Liga genannt, weil man einen Spieltag mit zwei Spielern bestreiten kann. Es gibt überall in Hamburg kleine Teams in kleinen oder größeren Spielstätten. Mehr Infos findet ihr unter http://www.databaseserver.de/miniteam/
Einfach mal bei den Mannschaften schauen und wo die spielen, dann einfach mal Kontakt aufnehmen, ob man noch mitspielen kann. Oder nächstes Jahr im Sommer eine eigene Mannschaft anmelden. Gespielt wird 501, Open Board, Double Out, 4 Einzel je drei Legs, jedes Leg zählt, ein Doppel, über fünf Legs. Zwei Spieler müssen, sechs Spieler können an einem Spieltag teilnehmen. Spielreihenfolge: Einzel, Einzel, Doppel, Einzel, Einzel.
Der Spieltag ist hier meistens ein Donnerstag. Man muss hier kein Mitglied eines Vereins sein, es wird lediglich ne Startgebühr von 6 Euro pro Person fällig

Als nächstes kann ich Euch die HDL - Die Hamburger Dartliga - empfehlen, auch 4er  Liga genacht, weil man einen Spieltag mit 4 Spielern bestreitet, auch wenn es hier eine Ausnahme gibt und man auch mal mit 3 Spielen kann. Mehr Infos unter:
http://www.hhdartliga.de/
Die Liga ist bereits älter als 40 Jahre und inzwischen auch sehr ausgewachsen. Es gibt drei Staffeln: A (höchste), B (zweithöchste) und zwei C Ligen (unterste). Gespielt werden hier 501 Open Board, Double Out , Einzel, Einzel , Doppel, Einzel, Einzel, Doppel.
Heim-Spieltage können von den Teams selbst zwischen Mo und Do gewählt werden. Auch hier muss man kein Mitglied in einem Verein sein, Teams müssen pro Saison eine Startgebühr von 40 Euro entrichten.

Am Ende gibt es dann noch den LDVH mit seinen Mitgliedsvereinen hier in Hamburg. Der Landesdartverband Hamburg ist dabei dem DDV - Deutschen Dartverband angebunden und organisiert auch das DDV Turnier Waterkanthier in Hamburg.
Mehr Infos unter: http://www.ldvh.de
Der LDVH richtet die sogenannte 8er Ligen aus, weil man 8 Spieler braucht, um einen Spieltag bestreiten zu können. Es gibt 3 Ligen, von der Verbandsliga, der Landesliga bis hin zur Bezirksliga. An den Spieltagen wird ebenfalls 501 Open Board - Double out gespielt, jeweils im Modus Best of 5. Es wird immer auf mindestens zwei Bahnen gleichzeitig gespielt. Zwei Einzel, Zwei Einzel, Zwei Doppel, Zwei  Einzel, Zwei Einzel, Zwei Doppel.
Offizieler Spieltag ist hier der Dienstag. Um beim LDVH mitspielen zu können muss man Mitglied in einem Verein sein (mit den entsprechenden Vereinsgebühren), der Verein übernimmt die Meldegebühren beim LDVH und ordnet dich einer seiner Mannschaften zu.

Hier mal die Vereine unserer Stadt
HSV Dart -> http://www.hsv-dart.de/
FC St.Pauli Dartpiraten -> http://www.dart-piraten.de
Farmsener Turnverein - Steeldart -> https://www.farmsener-tv.de/steeldart.html
1.Dart-Verein Harburg -> https://dvh.simigos.com/content/textpages/9724
ASV Bergedorf -> https://www.asv-bergedorf85.de/sparten-1/dart/
Dartverein Eimsbüttel -> http://dveimsbuettel.de/
Area of Darts Buxtehude -> http://www.aod-buxtehude.de/
DVNB Buxtehude -> http://www.dv-niederelbe.de/
Sportclub Eilbek -> http://sceilbek.de/categories/345
TSV Schwarzenbek -> https://www.tsv-schwarzenbek.de/abteilungen/darts/

Über die Hompages findest du Hinweise zu Kontaktpersonen und den möglichen Trainingstagen, wo man gern auch als Gast vorbeikommen kann, um sich zu informieren. Oder du gehst mal an einem Dienstag in einer der Spielstätten und schaust dir die Spiele an und sprichst mit Leuten, die dir helfen können, den richtigen Verein für dich zu finden.

Hier mal die Spielstätten der Teams des LDVH Spielbetriebs
HSV 1, HSV 2 :
Enjoy Darts
Haldesdorfer Straße 52, 22179 Hamburg

HSV 3, HSV 6 :
Golden Gate Sport Bar
Hummelsbüttler Hauptstraße 102, 22339 HH

HSV 4 :
Concordia-Gastronomie
Osterkamp 59, 22043 Hamburg

FTV 1 + 2:
Claudias Vereinsheim
Berner Heerweg 187 b, 22159 Hamburg

DVH 1, DVH 2 :
Hausbrucher Hof, Cuxhavener Str. 144

ASV85 1 + 2 :
ASV Bergedorf 85
Krusestraße 7, 21033 Hamburg

FCSP 1-3 :
Billardcafe "Las Vegas"
Eiffestr. 205, 20357 Hamburg

FCSP 4 :
Mixed Zone Millerntor-Stadion
Harald-Stender-Platz 1, 20359 Hamburg

FCSP 5 :
Museum 1910
Gegengerade Millerntor-Stadion (Eingang vom Heiligengeistfeld)
Harald-Stender-Platz 1, 20359 Hamburg

FCSP 6 :
Domschänke
Budapester Straße 10, 20359 Hamburg

DVE 1,2,3 :
Kneipe 1&30
Fruchtallee 120, 20259 Hamburg

AoD 1,2,3 :
Vereinsheim Area of Darts
Lutherallee 1, 21614 Buxtehude

DVNB 1 + 2:
Kleine Kneipe
Andersenstr. 2, 21614 Buxtehude

SCE 1,2,3,4 :
Café Kö
Winterhuder Weg 29, 22085 Hamburg

TSV Schwarzenbek 1 + 2:
Sporthalle Buschkoppel I
Buschkoppel 5, 21493 Schwarzenbek

Ich hoffe, diese kleine Aufstellung ist hilfreich für Euch und bringt den einen oder anderen dazu, sich einer Mannschaft oder einem Verein anzuschliessen.

Eines sei noch dazu gesagt, der Einsatz in einem Team kann von dir noch einmal gänzlich anders empfunden werden, als wenn du in einem Turnier nur für dich spielst. Der Druck für ein Team zu spielen, ist meistens am Anfang richtig hoch. Aber im Gegenzug ist es deutlich schöner gemeinsam mit anderen in einem Team zu trainieren und zu wachsen und besser zu werden.

Game on!

Ozzy 15.11.2018, 16.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht MQ2 v POD - HDL

Auswärtsspiel in der HDL - das bedeutet für uns immer die eine oder andere Überraschung. Der Abend beginnt meist mit der Frage, oh wo wird denn hier Dart gespielt. Gestern wurde sie damit beantwortet ... ach ja da vorn im dem Kasten ... die Tische wurden zur Seite gerückt, eine Kreidetafel zum schreiben auf einen Tisch gestellt ... und das nennt sich dann "Oldschool"... 

Inzwischen müssen wir uns wohl dann auch daran gewöhnen, dass man uns als Tabellenführer etwas anders erwartet, als vielleicht jemand anderes. Die Gastgeber waren vollzählig vertreten, hatten sich aber extra für den Abend noch einen starken Spieler besorgt, der vorher noch nie für die Mannschaft gespielt hatte. 

Zuversichtlich starteten wir in den Abend, doch Chris machte im ersten Einzel gleich mal unser obligatorisches Gastgeschenk und verlor 0:3 gegen Günni. Das motivierte natürlich Ozzy, der gleich im ersten Leg seines Spiels einen 24er spielte. Eigentlich wären noch mehr LD möglich gewesen, aber die Doppel ... , trotzdem ein klarer 3:1 Sieg für Ozzy brachte den Ausgleich. 

Lazza und Chris spielten dann ein Doppel gegen die beiden Damen der Gastmannschaft und gaben sich keine Blöse und gewannen ganz klar mit 3:0.  Halbzeitstand 2:1 für PoD, alles war noch in bester Ordnung. 

Dann trafen Arne (der neue - Verbandsligaspieler LDVH) auf unseren Marc (ebenfalls Verbandsliga LDVH) und nach dem Arne seine erste Nervosität abgelegt hatte, spielte er dann gewohnt stark und gewann 3:1. Axel spielte dann das letzte Einzel gegen Klaus und holte einen 22er und ein 3:1 Sieg. Zwischenstand 3:2 für PoD 

Die Mosquitos hatten sich noch offen gelassen, wer das letzte Doppel spielen würde, doch bei dem Stand war klar, dass sie Arne und Günni ins Rennen schicken würden. Wir setzten auf Axel und Ozzy, die aber schnell mit 0:2 in Rückstand geraten. Dann ein aufbäumen und ein ganz klares Leg für unsere beiden und auch Leg 4 waren sie eigentlich gut vorn, doch dann wollte einfach keiner mehr das Doppel treffen, der Gegner kommt ran, beide jetzt mit Double Trouble, bis sich endlich ein Dart ins Madhouse verirrt und zwar für die Mosquitos.

Endstand:3:3
Erstmals kein Sieg, aber zumindest immer noch ungechlagen, die Tabellenführung könnte, wird uns wahrscheinlich DEF streitig machen, wahrscheinlich wird es auf die Legdifferenz ankommen. Naja schauen wir mal und dann heisst es , Krone richten und weiter Game on!  

Ozzy 15.11.2018, 09.40 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht HSV6 v FCSP3 Landesliga

Gestern gabs mal wieder ein Ligaspieltag in der Landesliga des LDVHs und die Dritte des FCSP musste nach Hummelsbüttel zum HSV6. Auswärts sind wir ja meistens richtig gut motiviert, zumindest in dieser Saison, froher Hoffnung fuhren wir also zu unserem Gastgeber.

Im ersten Block starteten wir mit Rene und Jan, beide gaben jeweils ein Leg ab, waren aber ansonsten dominant in ihren Spielen, die sie beide 3:1 gewannen. Für Jan war es sein erster Sieg als Spieler in einer Mannschaft, denn er ist ja erst seit kurzem in unserem Team. Schön das er sich gleich gut integriert hat. Danach gingen dann Lars und Mark ins Rennen für uns und wie üblich war Lars wieder gut aufgelegt und siegte ebenfalls 3:1. Mark fand etwas zu spät zu seinem Spiel und stand schon schnell mit dem Rücken zur Wand. Er verlor sein Spiel 1:3. Zwischenstand 3:1 für uns.

Die ersten Doppel sollten dann den guten Start in die erste Halbzeit unterstreichen, denn Lars und Rene siegten überlegen 3:0 und Jan und Steffen erkämpften sich im Decider ein 3:2, wobei Steffen das wichtige letzte Doppel für sich verbuchen konnte. Halbzeitstand: 5:1 für die Dritte.

In der zweiten Halbzeit sollte es eigentlich so weiter gehen, aber der Gegner hatte was dagegen. Andreas B. machte es unserem Schmidti schwer und entschied das Spiel im Decider mit 3:2 für die HSVer. Ozzy musste ebenfalls in den Decider gegen Luciano, doch in dem behielt er die Oberhand und holte den 6.ten Sieg für unser Team. Danach spielte Andre ein beherztes Spiel, musste sich aber mit 2:3 im Decider gegen Marco geschlagen geben. Und unser Kapitän Axel spielte zunächst ein tolles 116er Highfinish und einen 19er und einen 21er und liess seinen Gegner Ulrich doch noch mal ins Spiel kommen, konnte aber dann im Decider den wichtigen 7.ten Sieg einfahren. Zwischenstand 7:3 für den FCSP3

Die letzten Doppel waren also eigentlich nicht mehr für das Ergebnis ausschlaggebend und wer weiss, ob das nicht im Kopf des einen oder anderen drin war, denn beide Doppel wurden abgegeben. Janina und Schmidti verloren 1:3 und Axel und Ozzy verloren ihres 2:3. Endstand: 7:5 Auswärtssieg

Das ganze hätte sicher auch noch deutlicher ausgehen können, aber immerhin haben wir den Sieg mitgenommen und wieder eine geschlossen Mannschaftsleistung abgeliefert.  
 

Ozzy 14.11.2018, 16.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Meine Empfehlung
Neues kostenloses E-Book


Mehr kostenlose E-Books gibts HIER
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Die St.Pauli Vereinsliga