Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: St.Pauli

Leberkäs oder Kassler?



Am Samstag war es wieder soweit. Nachdem in den letzten Tagen noch Absagen aber auch noch Zusagen kamen, erschienen insgesamt 14 Dart- Piraten für das TURNIER2. Leider war auch unser glorreicher erster Turniersieger Sigi gesundheitlich verhindert. Da spreche ich wohl für alle, dass wir ihn gerne wieder dabei gehabt hätten. Die meisten Teilnehmer waren bereits beim ersten Mal dabei und auch diesmal war ein guter Querschnitt der Mannschaften vertreten. Also Original-Vielfalt St. Pauli. Ohne lange Reden ging es dann im Modus Bo3 in der Gruppenphase mit 4 Gruppen los. Leider oder auch zum Glück dann natürlich mit 2 Freilosen. Es wurde von Anfang an mit großem Ehrgeiz gekämpft und nichts geschenkt. Also genau das, was wir Dartpiraten können. Mit dem kürzerem Modus und dadurch, dass wir eine Stunde früher begonnen haben, waren wir mit der Gruppenphase dann sehr schnell durch, so dass unser lieber Wirt Karsten (mit „K“ natürlich, sorry!) schon ein wenig ins Schwitzen kam, als wir dann eine Pause machten. Außer Leberkäs uns Kassler konnte natürlich jeder genauso die Karte von Karsten bemühen, was auch so genutzt wurde.

Eigentlich sollte hier ein Gruppenfoto stehen, dass ich aber leider nicht vom Telefon auf den PC bekommen sorry! Alternativ ein Foto mit Gaby, die sozusagen alleine die Damen der Dart- Piraten bei diesen Turnieren vertreten hat. Das kann man, denke ich, auch mal erwähnen.

Nach meinem Ausscheiden bin ich abgehauen. Ich hoffe man sieht es mir nach, da ich gesundheitlich letzte Woche angeschlagen war. Dadurch kann ich natürlich nur aus zweiter Hand berichten. Gunnar war aber so freundlich, mich zu informieren.

Es wurde auf jeden Fall noch großartiger Dart gespielt:
Per sei genannt, der sich dann doch wieder durch die Verlierer-Seite schlagen musste und nur von Andi gestoppt werden konnte. Per am Anfang mit Schwankungen und dann ganz starkes Turnier-Spiel mit hohem Kampfgeist. Chris, der sich genauso nach kleinen Schwächen am Anfang, erfolgreich in das Turnier rein gespielt hat. So sieht das aus, wenn der Trainingsplan von Donnerstag anfängt zu wirken! Aber der Fokus
sollte uns auch als Vorbild dienen. Dies gilt natürlich mindestens genauso für Andi. Wir alle kennen Andi als sehr konzentrierten Spieler. Das hat er am Samstag im Turnier-Betrieb erfolgreich gezeigt. Andi machte das ganze Turnier ein starkes Spiel. Wir alle wissen, was für eine Leistung dahinter steckt, dann am Ende gegen starke Gegner noch die richtigen Darts zu werfen und es dann so knapp für sich zu entscheiden. Herzlichen Glückwunsch Andi für eine tolle und sehr verdiente Leistung. Dies gilt genauso den Platzierten aber auch allen anderen Teilnehmern, bei denen es diesmal noch nicht gereicht hat. Seid Stolz darauf, dass Ihr alles gegeben habt und glaubt daran, dass es noch besser geht. Good Darts für ALLE!

Schön, dass nach dem Turnier noch einige länger blieben. Auch wenn mich das nicht betrifft, gehört das mit dazu zu einem guten Turnier.
Natürlich gilt es wieder vielen zu danken:
Danke an ALLE, die da waren. Das ist ein guter Beitrag für unsere Abteilung!
Danke an Gunnar für die Turnier-Leitung und überhaupt für Deine Unterstützung in der Beethe!
Danke an die Beethe! Danke an Adler-Uhlenhorst, die immer für uns da sind! Und natürlich Danke an Karsten für den Support von Seiten der Gastronomie!
Danke an Ozzy für den technischen Support! (Schade, dass Du nicht da warst.)

Hier noch das Siegerfoto:

Da absehbar ist, dass wir das Dezember-Turnier nicht gefüllt bekommen, werden wir im Januar weiter machen. Genauere Infos dazu gibt es Anfang Dezember. In 2022 soll es dann wirklich eine Serie geben. Dann auch mit Tabelle und Sonderleistungen und dem ganzen coolen Dart-Kram und so...
Es wird also alles noch besser
Einen sportlichen Gruß LAZZA

Ozzy 08.11.2021, 12.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Grand Opening – Kampfgeist und Bratwurst

Am Samstag war es endlich soweit. Das erste Turnier in der Beethovenstraße. (Auch liebevoll Beete genannt).
13 Dartpiraten nahmen sich die Zeit. Mancher direkt vom Flughafen angereist. Da braucht man über die Wichtigkeit des Events gar nicht reden.
Turnierplan war ein 16er-Feld mit Gruppenphase und Doppel-KO. In der Gruppenphase Best of 5. Also harte Arbeit, wie sich herausstellte. Glück denen, die noch ein Freilos ergattern konnten. Auch wenn keine Sonderleistungen aufgenommen worden, schon in der Gruppenphase wurde gerne mal die eine oder andere eingeworfen. Der Kampfgeist war hoch und geschenkt wurde schon hier so gar nichts. Und das obwohl alle sicher weiter kamen.

Das Feld war gut gemixt aus vielen Mannschaften. So gab es endlich die Gelegenheit auch mal gegen Dartpiraten anderer Mannschaften zu spielen und zusammen zu sein. Gutgelaunt nahmen wir uns nach der Gruppenphase Zeit für eine Stärkung. Unser Wirt Carsten versorgte und mit Wurst, Fleisch und Salaten, so dass wir mit voller Kraft in die KO-Phase starteten. Motiviert werden musste wirklich keiner.

Die KO-Phase bot einige überraschende Momente. Das Niveau war weiterhin hoch. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht jedes Spiel verfolgen konnte. Aber Alles, was ich sehen konnte, war immer und immer wieder der tolle Kampfgeist, nie aufzugeben und immer dran zu bleiben. Toll zu sehen!
Vier Teilnehmer, die dann auch im Geld gelandet sind, haben sich besonders hervorgehoben und konnten sich am Ende auch durchsetzen. Platz 4. Per, der schnell sein erstes KO bekam und sich dann lange durch die Verlierer-Seite schlug, um dann erst durch Micha ausschied. Platz 3. Andy, der auf der Sieger-Seite erst durch Sigi seine erste Niederlage erfuhr. Stets mit hammerhartem Scoring!
Platz 1+2, die dann sozusagen ein doppeltes 60+ Finale spielten, haben gezeigt, wie Dart in einem Turnier gespielt wird und sollten und allen als Vorbild dienen. Platz 2. Micha, der bereits im zweitem Spiel den Sieg an einen starken Detlef abgeben musste, machte einen Durchmarsch auf der Verlierer-Seite und konnte so das Finale erreichen. Tolle Leistung Micha!
Eines ist aber mal klar. Es konnte an diesem Abend nur einen geben. Platz 1. Sigi war einfach unschlagbar an diesem Tag. In gewohnt ruhiger Manier wusste er genau in den richtigen Momenten die richtigen Darts zu werfen. Ein Durchmarsch auf der Gewinner-Seite und dann lediglich ein verlorenes Spiel ganz am Ende des Turniers. Wir wissen alle, wie schwer das ist. Herzlichen Glückwunsch zu Platz 1 und zu einer erstklassigen sportlichen Leistung. Allen großen Dank für den großen Ehrgeiz, den Ihr gezeigt habt. Ihr könnt stolz darauf sein.

Nach einer kurzen Siegerehrung wurde auch beim Abbau geholfen. Danke dafür. Einige sind noch sitzen geblieben und haben den Abend am Tresen ausklingen lassen. Das hat mich sehr gefreut. Fester Bestandteil der Beethovenstraße sind wir schon einige Zeit. Das sah noch heimischer aus.
Danke Gunnar für die Unterstützung! Eigentlich die Turnierleitung ;-)
Danke auch an Adler Uhlenhorst, die uns liebevoll unterstützen.
Danke an Ozzy für den technischen Support.
Der nächste Termin ist bereit geplant und muss bloß noch abgestimmt werden.
Wir werden etwas früher starten und wieder mit Gruppenphase
(diesmal mit Best of 3, keine Sorge) und Doppel-KO spielen. Also wieder Spaß am laufendem Band.
Die Anmeldungen kamen alle bei mir an. Für eine Bestätigung an jeden Einzelnen fehlt mir die Zeit. Da bitte ich um Verständnis. Die Anmeldung soll wieder über das Online-Formular erfolgen. In ein paar Tagen sollte der neue Termin stehen und der Link wird über die bekannten Kanäle verbreitet. Fühlt Euch herzlich eingeladen.
Mit sportlichem Gruß
Lazza

Ozzy 04.10.2021, 10.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Saisonabschlussfeier der St. Pauli Dartpiraten 3.Mannschaft

Pfingstsonntag in Hamburg und die Dartpiraten der 3.ten Mannschaft machen sich auf, um eine kleine aber feine Saisonabschlußfeier gemeinsam zu erleben. Während der Saison der Landesliga des LdvH sitzt immer einer von unseren Spielern an einem PC und viele Mannschaften schauen, was wir denn da machen. Nun ja es ist ein kleines Programm mit dem wir bei jedem Ligaspiel in unsere gemeinsame Mannschaftskasse einspielen. Aus dieser Mannschaftskasse gibt es dann Geburtstagsgeschenke für die Mannschaftsmitglieder oder zu besonderen Anlässen und wir versuchen mindestens zweimal im Jahr eine gemeinsame Feier zu organisieren, legendär sind Weihnachtsfeiern und auch Saisonabschlußfeiern. 

Bei so einer Saisonabschlußfeier ist nicht nur für Speis und Trank gesorgt, nein da werden auch wichtige Dinge besprochen in der Mannschaftssitzung. So auch diesmal, wie immer wählten wir einen neuen Kapitän und Co-Kapitän und den Trainer der Mannschaft. Sorgen der einzelnen Mitglieder wurden besprochen und ein neues Ziel für die neue Saison aufgestellt. Ausserdem wurde darüber geredet. ob wir drei Neuzugänge aufnehmen in unsere Reihen, denn bei uns geht das absolut demokratisch zu. Diese Mannschaft hat sich in den letzten Jahren geformt und zueinander gefunden und so soll sie auch weiter wachsen im vernünftigen Rahmen. 

Nach dem alles besprochen wurde, gab es feinstes vom Grill und wir spielten ein kleines Turnier : Jeder gegen Jeden, das an diesem Abend unser neuer Kapitän Hübi für sich entscheiden konnte vor Brian und Axel. Nebenbei wurde ein Auge auf Darts beim World Cup of Darts geworfen und später noch ein zweites mal der Grill angehauen. Nach dem es noch diverse Herausforderungen gab in Form von Doppelspielen, legten wir dann die Darts aus der Hand, um uns einem anderen Sportgerät zu widmen. Dem Würfelbecher! Es wurde gemaxt und ein Lacher jagte die nächste Runde. Am Ende räumten wir noch gemeinsam auf und spät nach 4:30 Uhr verliessen die letzten das Enjoy, dass an diesem Abend nur für uns geöffnet hatte. 

Mit dieser Abschlussfeier haben wir wieder einmal bewiesen, wir können nicht nur gut Darts miteinander spielen, wir sind auch menschlich einfach eine coole Truppe, die sich gesucht und gefunden hat.  Forever St. Pauli Dartpiraten 3!

Gute (Nacht) n morgen! Und auf eine geile neue Saison 2017/18!         

Ozzy 05.06.2017, 05.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erster Spieltag des St. Pauli Sommercup

Am Dienstag, also eigentlich schon am Montag - denn zwei Teams hatten ihr Spiel aus Zeitgründen auf den Montag vorverlegt, startete der St. Pauli Sommercup mit seinem ersten Spieltag. Angesetzt waren 7 Spiele wovon 4 in der Domschänke und 3 in der Mixed Szone stattfinden sollten. Da so ein Spieltag ja kein "Turnier" ist und ich nicht immer bzw. überall vor Ort sein kann, wird es eigentlich keine richtigen Berichte darüber geben, aber den ersten Tag habe ich mir in der Domschänke mal mit angeschaut, um mir ein Bild zu machen und um eventuell das eine oder andere Problem noch zu klären. 

Es darf festgestellt werden:
  • Der Modus 2mal Best of 11 und eventuell ein Entscheidungsdoppel verlangt von allen Anwesenden einen respektvollen Umgang mit der Zeit, verspäteter Start, zulange Zigarettenpausen können nach hinten raus sich bemerkbar machen in einen späten Abschluss für den Spielabend. 
  • Ein Spieltag ist kein Turnier, wo einer das sagen hat. Kapitäne und Teams sprecht miteinander, trefft euch rechtzeitig vor Spielbeginn. Wenn jemand früher weg muss, dann zieht dessen Spiel nach vorn. Wenn jemand zweimal an diesem Abend spielen muss, hinterfragt, ob das Team die Spiele direkt hintereinander spielen will, oder vielleicht eine Pause dazwischen braucht. 
  • Wenn Ihr wirklich nicht spielen könnt, keinen Ersatzmann finden konntet, meldet Euch rechtzeitig bei dem gegnerischen Team und informiert sie darüber. Ihr kümmert Euch dann gemeinsam um einen anderen Termin. Da die Dienstage von uns voll ausgenutzt wurden, müsst ihr auf irgendeinen anderen Tag ausweichen und wenn es für euch einfacher ist, dann trefft euch auch an einem für euch besser geeigneten Ort. Zieht die Terminverlegung nicht ewig heraus, irgendwann ist die Saison um, und ihr habt Eure Spiele nicht gespielt.   

Ansonsten konnte ich aber überall nur hören, dass der Modus mal was ganz neues ist und alle durchaus Spass daran hatten. In der Domschänke und auch in der Mixed Szone hatte man sich darauf geeinigt, dass auf den beiden Bahnen jeweils ein Spiel stattfinden sollten, das heisst, auf Bahn 1 wurde das erste Einzel des ersten Spiels gespielt und auf Bahn 2 das erste Einzel des zweiten Spiels. Die jeweiligen Teamkameraden schrieben die Spiele. Das finde ich eine gute Lösung, wenn in der Domschänke 4 Spiele geplant sind, dann sollten dort mindesten 3 Spiele gleichzeitig auf 3 Bahnen gespielt werden und das vierte dann hinterher auf zwei Bahnen und Spieler der andern Teams schreiben dann diese Spiele!

1.Spieltag 23.05. 
Domschänke
Heim Gast Punkte Legs
Arrow Squad (Saskia+Thimo) The 49ers (Holly+John) 1:2 13:13
Doppelpack (Axel+Mischa) The Shadows (Brian+Udo) 3:0 12:6
Check-Piraten (Mush+Holger+Jerome) DDR-Bob 2 (Mark+Christian P+Christian M.) 3:0 12:5
Triple Nothing (Mao+Sönke+Achim) Check-Piraten (Mush+Holger+Jerome) 1:2 9:14

Mixed
Heim Gast Punkte Legs
The Rowis (Gerhard+Torsten) OSP ( Ostrà Sankt Pauli ) (Schmitti+Nils) verlegt
Freilos (Andi+Timo+Arnd) The Rowis (Gerhard+Torsten) 1:2 8:9
Skyjack (Rene+Lars) The Special Ones (Timo+Bernd) 3:0 12:3


1.Tabellenführer: Check-Piraten (Mush+Holger+Jerome) 5 Punkte
2.Skyjack (Rene+Lars) 3 Pk
3.Doppelpack (Axel+Mischa) 3 Pk
4.The Rowis (Gerhard+Torsten) 2 Pk
5.The 49ers (Holly+John) 2 Pk
6.Arrow Squad (Saskia+Thimo) 1 Pk
7.Freilos (Andi+Timo+Arnd) 1 Pk
8.Triple Nothing (Mao+Sönke+Achim) 1 Pk    

Alle Infos und weitere Tabellen gibt es natürlich HIER

Game on!

Ozzy 25.05.2017, 11.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der St.Pauli Sommercup 2017

Vor kurzem endete unsere Vereinsliga Saison 2016/17 und wie ich damals gern gesagt habe, es folgt bald : The next Big Thing! Und damit war der St.Pauli Sommercup 2017 gemeint, den ich damals schon plante und die Vorraussetzungen dafür programmiert habe. Im Prinzip habt IHR bereits jetzt schon dafür gesorgt, dass es auch wirklich dieses große Ding geworden ist, schon jetzt bevor es überhaupt angefangen hat. Denn IHR habt Euch reichlich angemeldet. 15 Teams haben rechtzeitig gemeldet, d.h. 30 aktive Spieler und einige Ersatzspieler werden an unserem Sommercup 2017 teilnehmen.

Dies bedeutete auch eine Menge Arbeit beim Erstellen des Spielplans, denn wir haben versucht Eure gemeldeten Urlaubstage zu berücksichtigen. 105 Spiele mussten auf die 16 Spieltage verteilt werden, dabei mussten wir auch so Dinge wie den DOM beachten und so weiter. Ich bedanke mich auch diesmal bei meinem Teamkollegen Robert H., der mich wieder tatkräftig unterstützt hat. 

Alle Teamkapitäne wurden von mir per Mail angeschrieben und so kann es dann am Dienstag den 23.05.2017 mit dem ersten Spieltag losgehen, ich bin sehr gespannt und freue mich auf einen sportlichen Sommer auf St. Pauli!

Ozzy      

Ozzy 08.05.2017, 10.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Vereinsmeisterschaft 2017 FC St.Pauli Dartpiraten


Es gibt in der Werbung so einen Spruch ... kann man nicht mit Geld bezahlen. Dieser Gedanke ging mir heute durch den Kopf, als ich den ganzen Tag dieses ganze Bande von Dartpiraten bei einem solchen Turnier erleben durfte. Das war einfach nur schön!

Die Vorbereitungen für dieses Turnier laufen seit Monaten - es wurde geplant - hin und her verworfen und schlussendlich stand fest: wir können damit rechnen, dass viele der aktiven Dartpiraten diesmal dabei sein werden! Und so wurde in unserem geliebten Millerntorstadion im Vereinsheim in einem Raum eine 6 Board Anlage des LdVH aufgebaut, damit wir auf insgesamt 8 Boards ein richtig geiles Turnier spielen können. Der dank gilt allen, die beim Aufbau und Abbau geholfen haben und natürlich auch allen denen, die irgendetwas zu diesem Turnier beigetragen haben.

Um 14 Uhr sollte es losgehen, aber schon kurz nach 13 Uhr waren der Spielraum gut gefüllt und die meisten Anwesenden spielten sich warm und machten sich bereit für das was da kommen würde. Sönke, Axel und Ozzy hatten die Turnierleitung übernommen und waren mit allerlei Papierausdrucken, Stiften  und einem Computer immer und überall am Geschehen dran. 

Wir waren deutlich mehr Leute, aber genau 32 Spieler wollten auch am Turnier teilnehmen und so wurde ein Vorrunde ausgelost von 8 Gruppen a 4 Spieler, die jeder gegen jeden im Modus Best of 3 spielen durften. Niemand würde nach der Vorrunde ausscheiden, nur die Platzierungen in den Gruppen würden später Ausschlag auf den Setzplan des 32er Doppel-KO Plans des Hauptturniers haben. Auch wenn die anwesenden Damen auch an dem großen Turnier teilnehmen würden, liessen wir es uns nicht nehmen, nach der Vorrunde ein kleines eigenes Turnier durchzuziehen für den Damen Titel der Vereinsmeisterschaft. Die 3 Mädels spielten also noch eine komplette Vorrunde jeder gegen jeden und die beiden ersten dieser 3er Gruppe würden dann, den Damentitel unter sich ausmachen. Das Damenfinale war dann auch die erste Entscheidung dieses Tages. 

Damenfinale 2017

Manja v Saskia Best of 3 of 3

1-0 Im ersten Leg spielte Manja die deutlich höheren Scores, aber am Ende tut sie sich doch etwas schwer auf die Doppel, so kommt Saskia inzwischen heran und versucht selbst ein Doppel zu treffen. Am Ende holt sich Manja das erste Leg auf D2.
2-0 Manja fängt etwas schwächer an, doch dann findet sie ihre Scores wieder und ist mit einigem Abstand zuerst im Finishbereich. Es wird wieder ein Kampf auf die Doppel, aber am Ende gewinnt Manja das Leg und damit den ersten Satz

1:0 für Manja in den Sätzen

0-1 Saskia versucht ins Spiel zu finden, doch die Nachwuchsspielerin hat noch zu große Probleme die gewünschten Felder zu treffen, aber in diesem ersten Leg sind beide ziemlich gleich auf. Saskia gewinnt den Kampf auf die Doppel und holt ihr erstes Leg auf D7.
0-2 Manja zeigt sich von dem Legverlust beeindruckt und muss sich neu fokussieren in dem zweiten Leg. Nach einigen Runden scheint sie wieder ins Match gefunden zu haben und der Score wird wieder etwas besser. Die Mannschaftskameraden stehen den beiden Mädels bei und unterstützen sie während des Spiels. Beide stehen zu gleich auf Tops Rest und Saskia gewinnt auch dieses Leg und damit den zweiten Satz.

1:1 in den Sätzen Ausgleich

1-0 Beide spielen in diesem dritten Satz eher verhalten und landen beide auf 6 Rest und die Schlacht auf D3 beginnt, während Manja auf D3 bleibt, geht Saskia inzwischen auf die D1 und nach einigen Runden auf D1 gewinnt Manja das Leg und geht wieder in Führung.
2-0 Im zweiten Leg sind beide wieder sehr gleich auf und kämpfen erneut auf die Doppel, Manja mit einer D9 zum Leg gewinn, Satzgewinn und damit Siegerin des Damenfinales.

2:1 Sieg nach Sätzen für Manja - Gratulation!

von links nach rechts: Saskia (2), Manja (1), Katy (3)

Inzwischen wurde das 32er Turnier weitergeführt und überall wurde gespielt bis nur noch wenige Spiele offen waren. Bevor wir die letzten 4 Spiele des Abends in unserer Mixed Szone spielen würden, fasten alle noch einmal tatkräftig an und verpackten die Dartanlage wieder. Alles ging Hand in Hand und immer noch waren viele Spieler da, auch wenn sie schon lange aus dem Turnier geflogen waren, nur wenige machten sich vorzeitig auf den Weg und verliessen die Runde. In der Mixed herrschte dann heute auch eine wirklich tolle Athmosphäre, zwischen gebannten zuschauen und großer Teilnahme an dem Geschehen mit Rufen und Klatschen. So hatte ich das auch selbst noch nicht bei einem Turnier erleben können. 

Einzugsfinale Gewinnerseite Best of 5
Andy v Axel

0-1 Andy unser Vereinsmeister 2016 nimmt es mit Axel auf, der in diesem Jahr zum ersten mal die Meisterschaft mitspielt. Andy ist als erster im Finishbereich kämpft aber mit den Doppeln. Axel kommt heran und macht dann auf D20 aus und holt sich das erste Leg.
1-1 Andy wieder mit starken Aufnahmen mit den ersten 9 Darts, mit denen Axel nicht ganz mithalten kann. Mit 18 Darts holt sich Andy das zweite Leg und damit den Ausgleich.
1-2 Andy dominiert den Score, verzettelt sich dann aber auf die Doppel, so das Axel wieder herankommt, aber auch er hat Probleme auf die Doppel, während Andy auf D2 kämpft macht Axel 33 aus und führt wieder.
2-2 Andy startet mit 100, die Axel ebenfalls mit 100 kontert, worauf Andy eine 140 spielt, nach 15 Darts sind beide gleichzeitig im Finishbereich. Andy holt sich mit 22 Darts erneut den Ausgleich, nachdem Axel ein Finish auf Doppel - Doppel ganz knapp verfehlt.
3-2 Andy stellt sich auf 170 Rest nach 15 Darts, während Axel sich mit einer 140 auf 136 Rest stellt. Beide stehen dann auf Tops Rest und beide vergeben ihre ersten 3 Darts darauf, beide bauen dann geschickt um und stellen sich neuen Problemen. Axel verpasst auf D8 und Andy gewinnt das Leg und das Match und zieht ins Finale ein.

Einzugsfinale Verliererseite Best of 3
Axel v Tom
0-1 Beide sind in den Scores ziemlich gleich, Axel verpasst sein ersten Wurf auf ein Doppel und Tom macht auf Tops aus.
1-1 Axel hat seinen Fokus verloren und findet seine Scores nicht, während Tom sich runterspielt, aber Tom verzettelt sich auf die Doppel und so kann Axel rankommen und sich das Leg holen.
2-1 Der Leggewinn hat Axel wieder Auftrieb gegeben und mit 17 Darts holt er sich den Sieg und zieht ins Finale ein.   

Bevor wir zum großen Finale kommen, möchte ich noch auf die Bestleistungen aufmerksam machen, die im Laufe des Turniers gespielt wurden. Die Spieler mit den meisten Sonderleistungen waren heute Andy, Brian und Axel, dabei war wohl der 15 Darter von Axel die Bestleistungen bei den Leastdarts. Axel und Brian spielten jeweils eine 180er und es gab einige tolle Highfinishes, so zum Beispiel eine 130 von Mush und eine 128 von Andy. 

Finale Vereinsmeisterschaft 2017

Andy v Axel  -  Best of 9

1-0 Verhaltener Anfang von Andy, während Axel ebenfalls noch seine Scores sucht in diesem ersten Leg. Andy findet eine erste Tonne, aber Axel kontert ebenfalls mit einer Tonne und führt leicht im Score. Axel stellt sich Tops, während Andy sich 32 Rest lässt. Axel verpasst und Andy holt sich seinen erstes Leg.
2-0 Axel führt eigentlich das ganze Leg, aber am Ende verbaut er sich auf die Doppel und gibt Andy so die Chance wieder ran zu kommen. Und Andy holt sich das zweite Leg auf D9. Dieser Legverlust tat Axel sicher richtig weh.
2-1 Axel legt seine Brille weg und versucht sich neu zu fokussieren, was ihm auch gut gelingt, denn er spielt schicke Scores und stellt sich mit einer 140er ein 119er Finish. Und Axel holt sich mit einem 19-Darter sein erstes Leg in diesem Finale.
2-2 In diesem Leg spielen beide eher verhalten im Score und arbeiten sich Kopf an Kopf langsam in den Finishbereich und noch kann sich keiner entscheidend absetzen. Andy versucht ein Bullsfinish, dass nicht gelingt und so kommt Axel zu einer Chance, die er direkt ausnutzt und damit ausgleicht.
2-3 Axel erwischt den besseren Start in dieses Leg und führt nach 3 Aufnahmen schon deutlich. Es ist schön zu sehen, wieviele Piraten noch da sind und dieses Finale verfolgen, die Zwischenrufe feuern die beiden an und treiben sie an, ihr Bestes abzurufen. Andy hat sich inzwischen heran gekämpft und kann sich 32 Rest stellen. Andy vergibt seine Chance und Axel finished 28 und geht zum ersten mal in Führung in diesem Finale.
3-3 Es ist inzwischen 23 Uhr, um 14 Uhr hatte das komplette Turnier gestartet und die beiden spielen immer noch auf einem super Niveau. Andy versucht jetzt noch einmal anzugreifen und scored besser als Axel. Andy verbastelt sich die Doppel, aber noch kann Axel keinen Nutzen daraus ziehen. Andy holt sich den Ausgleich auf D2.
4-3 Andy führt erneut im Score, er versucht jetzt das Spiel an sich zu reissen und Axel kämpft mit seiner Konzentration und seinen Scores. Beide kämpfen aber wieder erneut auf die Doppel mit vielen verschenkten Möglichkeiten. Andy hat am Ende das bessere Ende für sich und geht wieder in Führung.
4-4 Axel startet mit einer 180 in dieses 8.te Leg und erntet reichlich Beifall dafür. Er legt eine 45 und zwei weitere 100er nach und finished mit einem 15Darter dieses Leg und gleicht erneut aus und nun muss der folgende Decider das Match entscheiden.
5-4 Es wird mucksmäuschenstill als die beiden das Leg beginnen, nur die Stimme des Schreiber/Caller Timo unterbricht die Stille. Andy mit der ersten 100 und Axel kontert mit einer 140er. Andy aber mit den stabileren Score kann sich leicht absetzen, Axel muss jetzt dran bleiben. Mit einer 100 stellt sich Andy auf 56 Rest. Andy finished 20 und der alte Meister ist auch der neue Meister. 23 Darts und der Sieg geht an Andy!


von links nach rechts: Axel(2), Andy(1), Tom(3)
 
Und hier nochmal unsere beiden Meister des Jahres 2017:


Und zum Schluss noch eine komplette Tabelle des Turniers:

Platz

Spieler

1

Andy

2

Axel

3

Tom

4

Phil

5

Timo B.

5

Brian

7

Dieter

7

Holli

9

Hübi

9

Alex

9

Bernd

9

Mischa

12

Christian

12

Mao

12

Ozzy

12

Rowi

16

Martin

16

Murmel

16

Mush

16

Saskia

16

Achim

16

Holly

16

John

16

Marc

24

Joshua

24

Tomel

24

Rene

24

Manja

24

Oliver

24

Gerhardt

24

Arnd

24

Katy


Nach diesem Highlight freue ich mich jetzt schon auf unseren St. Pauli Sommercup und auf den Herbst, wenn es wieder neue Turniere der Vereinsliga geben wird.

Game on!

Ozzy 23.04.2017, 22.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein ganz besonderer Tag ...

... für eine ganz besondere Mannschaft! Meine Mannschaft bei den Dartpiraten des FC St. Pauli ist schon was ganz besonderes. Auch wenn es in diesem Jahr 2 neue Gesichter gibt, das Team hat sich einfach gesucht und gefunden. Die Dritte ist schon ein ganz besonderer Haufen von Dartsverrückten.

Wer die Berichte zu den Spieltagen von mir liest, weiss, dass wir auch in dieser Saison immer wieder mit dem ganzen Haufen bei unseren Gegner auflaufen und stets gut besetzt sind. Aktuell sind wir 13 Spieler in unserer Mannschaft und wer uns kennt, der weiss, dass wir bei jedem Punktspiel auch etwas in unsere eigene Mannschaftskasse einspielen. Das wird dann genutzt für kleine Geburtstagsgeschenke oder auch mal für einen besonderen Moment für uns alle.

Gestern war es dann wieder einmal so weit. Die Dritte traf sich geschlossen gegen 12 Uhr vor unserem geliebten St. Pauli Stadion. 
Wir wurden in den Pressebereich geführt, wo wir uns auf einen gemeinsamen Brunch freuen durften. 
Alles war wie immer super vorbereitet von unserem lieben Freund Chris, der sich auch mit dem Brunch wieder einmal selbst übertroffen hatte. 
Ganze 3 Stunden wurde gesabbelt, gelacht und geschlemmt und alle hatten richtig viel Spass zusammen. Doch so langsam juckte es allen in den Fingern und so verliessen wir das Stadion und zogen geschlossen rüber in die Domschänke in unsere Heimspielstätte und endlich konnten die Darts ausgepackt werden und so gleich flogen auch schon die Pfeile in Richtung Boards. 

Schnell war klar, wir spielen ein kleines Turnier. Mit 13 Spielern losten wir zunächst ein 16er Doppel-KO Plan aus, der mit 3 Freilosen aufgefüllt wurde. Der Kampf war eröffnet und auch wenn wir hier nur Spass haben wollten, wurde mit dem entsprechenden Ehrgeiz in die Matches gegangen. 
Unser Steffen übernahm die Turnierleitung und bald wurde an drei Boards gespielt, was das Zeug hergab. Auch wenn es einige Überraschungen gab, so blieben am Ende aber unsere beiden Top Spieler über, die sich im Finale gegenüberstanden. 
Es war knapp zwischen unserem Mischa und unserem Axel und es ging immer hin und her. Am Ende siegte unser Mischa knapp mit 3:2 über Axel und freute sich auch wieder über diesen Sieg. 

Doch eines war allen klar, denn an diesem Tag gab es nur einen Sieger und das war:

NUR Die DRITTE , FOREVER St. Pauli ! 

Ozzy 14.11.2016, 09.14 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

St.Pauli Vereinsliga - Turnier 4 - Bericht

Letzter Freitag Abend des Monats und es hiess wieder : St. Pauli Vereinsliga - Turnier 4 unserer Serie 2016/2017. Trotz einiger Absagen wegen Krankheit oder Arbeit fanden sich erneut wieder 15 Dartpiraten und ein hessischer Gast in der Domschänke ein. Die Turnierleitung stellte am Anfang zur Auswahl, ob wir eine Vorrunde lediglich als Aufwärmer spielen wollten, oder diese Überspringen und dafür im Doppel-Ko Turnier längere Matches spielen wollten. Die Abstimmung war nicht wirklich für das eine oder das andere, deshalb spielten wir die Vorrunde, aus der aber alle weiterkommen würden. 

Richtig warm gespielt, gingen wir dann so gegen 21:30 Uhr in unser viertes Turnier. Und man kann eines mit Bestimmtheit sagen, das waren gestern alles echt spannende Spiele und jeder hat einfach versucht sein Bestes Dart abzurufen. Und dabei gab es nicht wenige Sonderleistungen zu bestaunen.
Ganz besonders on Fire waren unser Vereinsmeister Andy, Axel und Mischa. Axel konnte durch seine gestrigen Leistungen inzwischen Platz1 in der Gesamtwertung der Sonderleistungen erreichen. Die komplette Tabelle gibt es wie immer HIER.   

In Abwesenheit von zum Beispiel Mao oder Timo konnte man nicht leugnen, dass es auf der Gewinnerseite eine deutliche Dominanz der dritten Mannschaft gab. Ab der zweiten Runde standen sich da nur noch Spieler der dritten Gegenüber. Das Einzugsfinale auf der Gewinnerseite lautete Mischa gegen Ozzy, das Mischa ganz sicher mit 4:0 gewann. Ozzy wartete also auf der Verliererseite auf den Spieler der es ganz durch die Looserrunde geschafft hatte und das war niemand anderes als unser aktueller Vereinsmeister Andy. 

Einzug Finale Verliererseite
Best of 5
Andy 3-2 Ozzy
0-1 Beide sind gleich auf und kommen zusammen im Finishbereich an, Ozzy finished 71 zum Leggewinn.
0-2 Andy ist etwas stärker im Score, aber er verbaselt sich auf die Doppel und so macht Ozzy am Ende auf Madhouse aus.
1-2 Andy mit richtig starken Scores, holt sich das Anschlussleg
2-2 Beide wieder mit sehr guten Darts und hohen Scores, diesmal kann Ozzy nicht ausmachen und Andy holt sich den Ausgleich
3-2 beide geben noch mal alles, Andy mit dem etwas höheren Scores und holt sich den Sieg
Andy spielte dabei einen 23er und Ozzy einen 24er.

Und so ging es auch in Turnier 4 ins Finale mit einem Spieler aus der ersten Mannschaft und einem Spieler aus der dritten. Für Andy war es sein erstes Finale, für Mischa ist es bereits sein drittes Finale bei drei Teilnahmen gewesen. 

Finale
Best of 9 - Andy gewinnt das Ausbullen
Andy 5-4 Michael
1-0 Andy kann sich im ersten Leg durchsetzen und geht in Führung.
1-1 Mischa ist diesmal deutlich vorn im Score, aber er verzettelt sich auf die Doppel und so kommt Andy noch mal ran, aber am Ende trifft Mischa die D10.
2-1 diesmal dominiert wieder Andy seinen Anwurf und steht nach 15 Darts auf 150 Rest, doch dann Probleme auf die Doppel, aber irgendwann checked er die 51 und holt sich das Leg
2-2 Mischas steht nach 18 Darts auf 150 Rest, aber Andy ist ihm auf den Fersen, aber auch Mischa hält seinen Anwurf
3-2 Andy startet mit 60,100,100 in sein nächstes Leg und bringt gleich mal bissen Abstand zu Mischa ins Spiel, nach 15 Darts steht er auf 166 Rest. Mischa baut Druck auf und stellt sich mit einer 121 auf 170 Rest. Am Ende steht Andy auf 6 erst und Mischa auf 10 und Andy holt sich das Leg.
3-3 Auch Mischa dominiert jetzt wieder seinen Anwurf und holt sich das Leg mit 21 Darts.
4-3 Auch dieses Leg wird von Andy dominiert, der es sich am Ende etwas schwer macht auf die Doppel, aber sich wieder mit einem Leg in Front bringt.
4-4 Ein umkämpftes Leg in dem Mischa ein paar Probleme auf die Doppel hat, Andy vergibt zwei Matchdarts und dann macht Mischa den Ausgleich auf D14
5-4 Andy startet mit 120, 60,66 und Mischa liegt nur kurz hinter Andy, mit einer 135 stellt sich Andy nach 12 Darts auf 120 Rest. Andy vergibt weitere 3 Matchdarts auf D16 und Mischa bringt sich immer näher ran. Mit 23 Darts holt sich Andy seinen ersten Turniersieg

Platz 1-8

 

Andy

Platz 1

Mischa

Platz 2

Ozzy

Platz 3

AxelK

Platz 4

Rüdiger

Platz 5

RobertH

Platz 5

Holli

Platz 7

Bernd

Platz 7


Die komplette Punktetabelle nach vier Turnieren gibt es HIER

Und der Gewinner des vierten Turniers ist Andy aus der 1. Mannschaft der St.Pauli Dartpiraten

Unsere Finalisten des 4.ten Turniers:

Ozzy 29.10.2016, 13.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

St. Pauli Vereinsliga - Turnier 3 - Ankündigung


Unser dritter Termin wurde gerade bestätigt und deshalb freue ich mich Euch auf unser nächstes Turnier der St.Pauli Vereinsliga hinweisen zu können. Bitte beachtet, es ist ein Freitag Abend und wir hoffen, dass ihr wieder zahlreich dabei sein könnt. Bitte Anmeldung im Kalender erbeten, damit wir wieder etwas vorplanen können.

Ozzy 06.09.2016, 10.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

St. Pauli Vereinsliga - Turnier 2 - Ankündigung

Unser zweiter Termin wurde gerade bestätigt und deshalb freue ich mich Euch auf unser nächstes Turnier der St.Pauli Vereinsliga hinweisen zu können. Bitte beachtet, es ist ein Freitag Abend und wir hoffen, dass ihr wieder zahlreich dabei sein könnt. Bitte Anmeldung im Kalender erbeten, damit wir wieder etwas vorplanen können.

Ozzy 07.08.2016, 20.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL