Steeldart.Info

darts-in-hamburg - Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Darts in Hamburg

Ankündigung 1. Vegas Lounge Grand Prix

Ozzy 12.11.2018, 14.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Dart-Tour-Hamburg - Die neue Jackpotserie

Gestern ging das vierte Turnier der Dart-Tour-Hamburg über die Bühne und als Mitveranstalter der neuen Jackpotserie möchte ich einmal einen kleinen Rückblick machen. Am 16.09 starteten wir mit Turnier 1 und inzwischen sind es bereits 65 Spieler , die mindestens ein- oder mehrmals teilgenommen haben. Wir starteten mit 38 Spielern bei Turnier 1 im Cafe Kö  und steigerten uns bei Turnier 3 auf einen Teilnehmerrekord von 42 Spielern.

Wir konnten viele Spieler aus diversen Vereinen begrüßen, das "who is who" des Hamburger Dartsports mit Spielern die auch schon bei der PDC oder BDO gespielt haben, aber auch ganz neue Gesichter begrüßen, die erstmals an einer Turnierserie teilnehmen wollen. Das freut uns sehr, denn genau aus diesem Grund haben wir diese Serie gestartet.

In den ersten 4 Turniere haben wir bereits 157 Euro in unseren Jackpot zusätzlich zu den 1000 Euro, mit denen wir gestartet sind, eingespielt. Unser Dank gilt auch all denen, die mal den einen oder anderen Euro einfach mal so für den Jackpot gespendet haben. Das freut uns sehr und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

11 Spieler von den 65 Teilnehmern gesamt haben bisher alle 4 Turniere gespielt.  7 Spieler führen aktuell die Tabelle an und haben 100 und mehr Punkte unter denen sind nur 2 Spieler, die eines der Turniere gewinnen konnten. Wir hatten an allen 4 Turniersonntagen jeweils einen anderen Sieger mit Mike Holz, Mark Molitor, Robert Allenstein und Nico Ziemann. Aktuell muss man 41 Punkte haben, um unter den qualifizierten 32 Spielern für das Endturnier zu sein.

Aber das wichtigste war, dass wir alle richtig viel Spass gehabt haben bei den ersten 4 Turnieren und so machen wir dann einfach mal weiter. 

Game on! 

Ozzy 22.10.2018, 10.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spielbericht PoD v DJB - HDL Pokal

Neben der normalen Saison bei der HDL gibt es da auch noch den Teampokal und gestern mussten wir in der ersten Runde gegen eine Mannschaft aus unserer Klasse spielen. Die DC Jever Boyz kurz DJB waren zu Gast bei uns in der Vegas Lounge. In der Saison werden wir noch zweimal aufeinander treffen, gestern Abend konnten die Jungs sich schon mal ein Bild von uns machen. Beim Pokal spielt man etwas anders in der Reihenfolge, zuerst die 4 Einzel, dann zwei Doppel und sollte es Unentschieden stehen, dann müssten die 4 Einzelspieler noch ein 1001 spielen zur Entscheidung. 

Nun dazu kam es gestern allerdings nicht, denn PoD war von Beginn an deutlich überlegen. Zunächst spielten Lazza und Marc ihre Einzel sicher nach Hause. Und dann mussten Ozzy und Axel ran. Ozzy führte schon 2:0 und war eigentlich in allen Sätzen dominierend, aber irgendwie wollten plötzlich die Doppel nicht mehr. Er gab sich also 2:3 geschlagen und machte den Gästen so ein kleines Gastgeschenk. 3:1 nach den Einzeln und Doppel können wir richtig gut. 

Lazza und Marc spielten sich jetzt richtig ein bisschen in einen Rausch und legten ein paar schicke Sonderleistungen drauf. Und Axel und Ozzy, ein gestandenes Doppel liessen auch keinen Zweifel dran, dass sie das Ding nicht abgeben werden und endlich traf Ozzy auch wieder ein Doppel. Endstand 5:1 für Pod  oder wie die Jungs ja scherzhaft sagen 5:Ozzy

Dann schauen wir mal, wen die Auslosung für uns als nächstes bereit hält. Es wird sicher schwerer werden, wenn wir auf Mannschaften treffen aus höheren Ligen. 
Game on!

Ozzy 18.10.2018, 09.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

3. Spieltag PoD v TTS - HDL

Gestern Abend hatten wir am dritten Spieltag unser zweites Heimspiel in der HDL C2 Liga und erwarteten die Gäste TTS (the twenty six is mehr als nix). Als Neulinge in der Liga wissen wir ja nicht wirklich, wer da am Ende ankommt. Die Truppe spielt im Enjoy und wir hatten sie tatsächlich früher schon mal bei ihren Trainings gesehen. Die Jungs kamen in großer Zahl an, ich glaube sie waren mindestens 8 Leute, während wir zum zweiten mal kurzfristig einen Kranken hatten und wie schon beim letzten mal zu dritt antreten mussten. 

Unser Käpten holte also die Überraschungseier raus und die gegnerische Mannschaft loste Ozzy für ein zweites Einzel und Marc für ein zweites Doppel. Obwohl wir ja reichlich Platz haben, spielten wir auf Wunsch der Gäste nur auf einem Board und damit startete dann auch der Abend.

Ozzy sah sich zunächst einem sehr starken Gegner gegenüber, der unter anderem auch einen 20er spielte, aber das war wohl nicht der Grund, warum er das erste Spiel verlor. Axel brachte dann das Schiff in die richtige Richtung und gewann sein Match klar 3:0. Danach erstes Doppel für Marc und Ozzy, die so am Anfang ein wenig erst ins Match kommen mussten und gleich mal 0:2 zurücklagen. Doch dann kamen sie langsam ins Spiel, die Scores kamen wieder und so konnten sie am Ende das Match drehen zum 3:2 Sieg. 

Zweite Halbzeit und wieder startete Ozzy in die Einzel, doch diesmal war er wieder auf seinem Level und konnte  das Spiel klar 3:1 für sich entscheiden. Nun musste Marc in sein Einzel und auch hier war der Kopf zunächst im Weg und wieder lag er 0:2 zurück. Mit Hilfe von Ozzy in seinem Rücken der ihn zum Lachen bringen konnte, spielte Marc sich frei und holte erst ein Leg, dann noch eines und am Ende drehte er das Match noch auf 3:2. Im letzten Doppel spielten dann Marc und Axel noch einmal ein souveränes Spiel und am Ende hiess es dann zum zweiten mal beim Heimspiel 5:1 Endstand für PoD. 

Die Gegner wurden fair verabschiedet und auch mit netten Worten bedacht, denn seid wir sie zuletzt haben spielen sehen, haben sie sich wirklich schwer verbessert. Sie hatten Ihre Chance, doch am Ende waren die Jungs von PoD wohl etwas abgezockter.    

Ozzy 11.10.2018, 09.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spieltag2: T13 v POD - HDL

Gestern Abend hies es für die PoD Jungs auf nach Barmbek in die Drossel, wo uns das Team Triple13 zu unserem ersten Auswärtsspiel erwartete. Wobei zunächst waren wir eigentlich relativ lange schon vor dem Gegner da und spielten uns auf dem Board warm.

Leider waren wir gestern nur zu dritt, was aber in der HDL nicht ganz so schlimm ist, denn es gibt eine Regel für solch einen Fall, dass man das Spiel dennoch bestreiten kann. Dafür darf der Gegner vor Beginn des Spiels zwei Spieler auslosen, einer der dann ein Einzel doppelt spielen muss, und einer der bei den Doppeln doppelt ran muss.

Für das zweite Einzel wurde Ozzy gelost und für die beiden Doppel wurde Rene aus dem Lostopf gezogen. Kurz darauf war dann auch die Aufstellung gemacht und es ging gleich mit einem Top Spiel zwischen Ozzy und Sabrina H. los. Ozzy legte mit einem klaren 3:0 und zwei 24er LeatsDarts den Grundstein für ein tolles Spiel.

Danach musste Rene ran gegen Paul T. (ebenfalls ein Dartpirat). Die beiden machten es spannend, in dem sie sich zunächst 4 mal breakten. Im Decider fand Rene zuerst das Doppel und brachte uns den zweiten Sieg.

Ozzy und Rene gingen dann in das Doppel gegen Mike S. und Paul T. und auch hier ging es wieder über die volle Distanz. Am Ende holten sich aber die PoDs den Decider und so stand es zur Halbzeit 3:0 aus unserer Sicht.

In die zweite Hälfte startete dann unser Kapitän Axel gegen deren Kapitän Manja Q., die sich nach dem Pauli Spiel noch zum Spiel eingefunden hatte. Axel war dann aber wenig Gentleman und spielte einen 22er und holte ein klares 3:0.

Dann kam Ozzy zu seinem zweiten Einsatz gegen Mike S., beide trümmerten auf die 19 und es war durchaus spannender als das Endergebnis es dann aussehen liess. Ozzy mit einem 21er und einem klaren 3:0.

Letztes Doppel und dann wurde es mächtig lustig. Axel und Rene gegen die beiden Grazien Sabrina und Manja, die sich wirklich auf die verschiendesten Weisen versuchten zu motivieren.  Wir haben viel gelacht und am Ende ein klares 3:0 nach Hause gefahren.

Endstand: T13 0:6 PoD

Erstes 6:0 und erster Auswärtssieg der Neueinsteiger PoD, die sich sehr über ihren Erfolg freuten.

Gefreut hat sich auch unser Sponsor Dart-Shop.hamburg , der daraufhin gleich einen rausgehauen hat. PoD gewinnt und Ihr könnt die Prozente bekommen. Wer am kommenden Samstag den 29.09.2018 in der Zeit von 12-18 Uhr im Dart-Shop.hamburg in der Billstr. 87, 20539 Hamburg zum Einkaufen kommt und am Ende das Codewort: POD (pi-oh-di) sagt, bekommt 6% Rabatt auf seinen Einkauf.

Ozzy 27.09.2018, 14.58 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Neue Serie startet am Sonntag in Hamburg

Am Sonntag startet im Cafe Kö die neue Jackpot Serie "Dart-Tour-Hamburg". 20 Turniere wird es in 4 verschiedenen Locations geben. 32 Spieler werden sich am Ende für das große Jackpot Finale qualifizieren. Und die Macher hoffen darauf, dass möglichst viele Spieler das Angebot annehmen werden, um sich mit anderen messen zu können und oder vielleicht neu zum Dart dazu zu kommen. 


Copyright Foto: Abendblatt Hamburg, Roland Magunia

Ozzy 14.09.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neues Saison - Es geht wieder los

Der Sommer ist vorbei und endlich geht die neue Saison beim LDVH wieder los. Bisher gab es noch nie so viele Mannschaften und erstmals wird in drei Ligen gespielt. Auch bei St. Pauli sind wir mit der neuen Rekordzahl von 6 Mannschaften mit dabei. Zwei Teams werden in der höchsten Klasse der Verbandsliga spielen. Ein Team spielt in der Landesliga. Und 3 Teams starten in der neu gebildeten Bezirksliga. Im Sommer wurde fleissig gearbeitet und so verfügen wir jetzt bei St. Pauli über 4 Spielstätten. Die Bezirksliga Teams werden in der Mixed, dem Museum und der Domschänke ihre Heimspiele bestreiten. Die Erste, Zweite und Dritte Mannschaft werden in der Vegas Lounge in Hamm ihre Gäste empfangen. 

Am heutigen ersten Spieltag der neuen Saison startet sowohl die Verbandsliga als auch die Landesliga. 
Unsere Erste muss zum Auswärtsspiel ins Cafe Kö zum Spiel: SCE1 v FCSP1

Unsere Zweite erwartet beim ersten Heimspiel in der Vegas Lounge: FCSP2 v HSV2

Und unsere Dritte macht sich auf den Weg nach Buxtehude zum Spiel: AOD3 v FCSP3

Ich wünsche allen Teams und allen Dartfreunden eine tolle Saison und

Good Darts!  
 

Ozzy 11.09.2018, 09.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Woran man merkt, dass die PDC nach Hamburg kommt

Am Wochenende gibt es in Hamburg wieder das European Darts Matchplay 2018 und ganz Hamburg wird wieder im Dartsfieber versinken ... Morgen gibt es schon den Hostnation Qualifier und auch einen European Qualifier. Gestern traf ich mich mit einigen Mannschaftskameraden zum Training in unserem Lieblingsladen dem Enjoy und wer steht da neben uns am Board? Es ist der aktuelle JDC Champion of The World 2018 Rusty-Jake Rodriguez, der mit Robert Allenstein und Andre Hoy zusammen Schreiberlegs spielt. Ja sowas kann schon mal passieren, wenn in Hamburg so langsam das Dartsfieber grasiert...

Ozzy 27.06.2018, 09.41 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Master of Masters 2018 - LDVH

Am Samstag fand im Cafe Kö das jährliche Aufeinandertreffen der Vereinsmeister statt. Um unseren aktuellen Vereinsmeister der Dartpiraten Mark Molitor zu Supporten, fanden sich Katy und René rechtzeitig im Kö ein, während der Rest unserer Dartpiraten unseren geliebten FC im Stadion unterstützte – aber immer mit einer Hand am Handy um über den aktuellen Stand im Kö informiert zu werden. Es sollte für alle im Stadion und im Cafe Kö ein denkwürdiger Nachmittag werden.

Das Turnier sollte um 13 Uhr beginnen und gewohnt professionell traf Mark wohl schon „Stunden früher am Spielort ein, um sich warm zu werfen“ – Zitat Francois. (Das sollte sich auch auszahlen)
Im einfachen Ko Modus Best of 3 / 3 ging es dann auch mit dem Turnier los, und der erste Gegner von Mark hieß Francois. Mark fand gewohnt sicher in seine ersten Legs, zerlegte Francois regelrecht mit hohen Score und sicheren Doppel. 21er im ersten Leg – im zweiten dann 100/100/ 72/100 /44/ - 85 Rest die er mit T15 und Tops checkt. Im Dritten Leg dann ein paar kleine Schwierigkeit – Francois leicht vorne aber im richtigen Moment kommt von Mark die 140 und er holt sich auch hier das Leg mit einer Sonderleistung. 24er – das nächste entscheidende Leg dann mal der Mark wie wir ihn kennen. 140er Aufnahme, 134 / 91 – bei 136 Rest stellt er sich Tops und checkt. 16er !! Bum. Das zwischenzeitliche Augenwischen und Kopf schütteln von Francois sagte alles.

Der nächste Gegner hieß dann René. Mark gewinnt das Ausbullen und sichert sich das erste Leg. Im zweiten Leg spielt René sehr gute score doch auf eine 140 von René kontert Mark mit einer 140 und holt sich mit einem 23er auch das zweite Leg. Im dritten Leg läuft es diesmal besser für René, der sich dann auch dieses Leg holt. Im vierten macht Mark dann wieder ordentlich Druck – 123er Aufnahme, 134 / 140/ - nach 9 Darts 104 Rest und holt sich dieses Leg mit einem 19er. Auch hier sah man bei seinem Gegner bereits erste Anzeichen von Resignation den im 5 Leg packte René seine Darts bereits vorm Match Dart – seine Pfeile ein. Mark beendete das Spiel mit einem 22er. Halbfinale.

Hier traf Mark auf den aktuellen Vereinsmeister vom HSV Marcel.
Es entwickelte ein Spiel auf hohem Niveau indem beide im ersten Leg nach 12 Darts im Finish Bereich waren – sich dann aber auch beide schwer taten zu checken, beide 4 Rest stellten und Mark am Ende das glücklichere Händchen hatte. Selbiges Spiel im zweiten Leg – und wieder hieß der Winner Mark – mit einem 24er. Im dritten erneut bei gleich auf - Marcel 126 Rest – Mark 154 – stellt sich mit einer starken 138 auf 16 Rest und im ersten Dart – Bum! Tippe mal, das war auch für Marcel irgendwann schwer zu verdauen, immer dran aber halt – nicht gecheckt; und es kam was kommen musste – ein 15er im entscheidenden 4 Leg von Mark – FINALE. 

Am Board nebenan spielten Cedric und David um den Einzug ins Finale – und Cedric spielte an diesem Abend eine solide, konzentrierte, saubere Leistung und zog ebenfalls souverän in das Finale ein. Bei der Norddeutschen Meisterschaft trafen beide ebenfalls aufeinander und Cedric sicherte sich dort in einem knappen Spiel den Sieg. Somit kannten also beide Finalisten die Stärken des Gegners und es sollte ein Finale auf Augenhöhe werden. Das über 9 Legs gehen sollte. 

Cedric holt sich das erste Leg mit einem 21er auf D12 – wobei Mark nach 18 Darts auf 20 Rest steht. Mit einem 24er im zweiten Leg sichert sich Mark das 1:1 – zieht dann mit jeweils einem 20er und 19er auf 1:3 davon. Auch das nächste Leg holt sich Mark mit einem 21er und Cedric wirkt recht nervös, kämpft sich aber noch einmal mit einer beachtliche Leistung ins Spiel zurück – gewinnt die nächsten beiden Legs und verpasst am Ende jedoch das eine oder andere Tripple – so das unser Mark am Ende als Gewinner der Master of Master 2018 aus dem Match hervorgeht. 

Stellenweise konnte ich leider nicht mehr genau auf die Score achten, wer jetzt wie viele Darts genau brauchte etc. pp. – weil ich dachte, ich bin vor meinem Fernseher und schaue mir PDC Spiele an. Wo war eigentlich der Caller wenn man ihn mal braucht? 
 
Aber dem war nicht so. Ich war im Cafe Kö in Winterhude – habe live gesehen, wie die Creme de la Creme des Hamburger Dartsports sich die Ehre gab – und am Ende der Spieler den Titel holte – der über den ganzen Turnierverlauf die konstanteste Leistung gebracht hat. Mark Moilitor – von den Dartpiraten des FC St. Pauli. Glückwunsch.

Das angestimmte „… wir scoren und wir checken….“ Von Katy und mir war hoffentlich auch noch am Millerntor zu hören! Fazit: oder kleine Rüge an den LDVH – für so eine Veranstaltung bei der die Meister der Meister gegeneinander spielen – wären Pokale und Urkunden das Mindeste was ich erwarten würde. Und zwar für jeden Teilnehmer. Damen und Herren. Vielleicht mal für die nächsten Jahre darüber nachdenken

PS. Ein Dank noch an die Crew des Kö – und Albi der es mal wieder ermöglicht hat, das ein reibungsloser Ablauf einer LDVH Veranstaltung (im Anschluss folgten noch die Pokalhalbfinals) erfolgen konnte und niemand lange auf Getränke oder Essen warten musste.

PPS: Ich für meinen Teil werde erstmal ein paar extra Schichten am Board einlegen – denn Mark spielt dieses Jahr auch bei unserem Sommercup mit. Das wird ne harte Nuss – die es zu knacken gilt.

Forza – René Käpt´der Vierten und Fanclubbeauftragter des Mark Molitor Fan-Clubs.

Bericht: Rene O.

Bild: Copyright LDVH

Ozzy 02.05.2018, 09.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Golden Gate Sportsbar Hummelsbüttel

Liebe Hamburger Dartfreunde, wie ihr wisst, mach ich Webseiten ja auch beruflich und heute kann ich mal wieder aus meinem Beruf etwas berichten, dass zu meinem Lieblingshobby gut passt. Denn seit einigen Wochen hat auch das Golden Gate in Hummelsbüttel von Thomas Benthin eine eigene Webseite. Fand man sie bisher lediglich auf der HSV Seite bei Spielorte, so kann man sich jetzt aus erster Hand informieren, ob und wann im Golden Gate ein Turnier stattfindet.

Interessant vielleicht auch für die eine oder andere E-Dart-Mannschaft, hier können noch einige Mannschaften eine Heimspielstätte finden!

Also gleich mal schauen und Kontakt aufnehmen unter: https://www.golden-gate-hamburg.de/ 

Ozzy 12.04.2018, 15.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Meine Empfehlung
Neues kostenloses E-Book


Mehr kostenlose E-Books gibts HIER
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Die St.Pauli Vereinsliga