Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 07.10.2020

2020 BoyleSports World Grand Prix Day One

Beim einzigen Doppel-In/ Doppel-Out Turnier ist die erste Runde mit einer der schwierigsten, denn das kurze Format, das man nur 2 Sets braucht ist durchaus tückisch. Die erste Runde wird an zwei Tagen gespielt, gestern gab es die erste Hälfte der Runde1.

2020 BoyleSports World Grand Prix
Tuesday October 6
Danny Noppert 2-1 Ryan Searle (0-3, 3-0, 3-1)
Dirk van Duijvenbode 2-1 Mensur Suljovic (3-1, 0-3, 3-1)
Devon Petersen 2-0 Jose De Sousa (3-1, 3-2)
Mervyn King 2-0 James Wade (3-1, 3-1)
Gary Anderson 2-0 Rob Cross (3-2, 3-1)
Michael van Gerwen 2-1 Krzysztof Ratajski (3-0, 1-3, 3-2)
Dimitri Van den Bergh 2-0 Michael Smith (3-2, 3-2)

Mensur leider raus, Devon Peterson weiterhin siegreich, Mervyn King schlägt James Wade und Rob Cross immer noch ohne stabile Leistungen. MvG mit alten Darts und einer guten Leistung, aber was hat das schon zu sagen aktuell? Dimitry , der World Matchplay Gewinner schlägt die Nummer 4 der Welt und ist auch in diesem Turnier eine Runde weiter.

Ozzy 07.10.2020, 10.57| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, World Grand Prix,

PDC World Grand Prix - Turnier History

Seit 1998 trägt die PDC jedes Jahr im Oktober den World Grand Prix aus. Es ist das einzige Major Turnier das im Modus Double-In/Double-Out gespielt wird. 1998 und 99 wurde das Turnier in den Casino Rooms in Rochester, Kent ausgetragen. Im Jahr 2000 fand der Event dann einmalig im Crosbie Cedars Hotel in Rosslare, County Wexford statt. Seit 2001 wird das Turnier im Citywest Hotel in Dublin gespielt. Der World Grand Prix ersetzte im PDC Kalender das von 1995-1997 gespielte World Pairs tournament. Auf Grund der Corona Pandemie wird in 2020 das Turnier in Coventry unter Ausschluss von Besuchern gespielt. 

Beim World Grand Prix treten die ersten 16 des PDC Order of Merit gegen die ersten 14 des Pro Tour Order of Merit, ergänzt um die beiden führenden der Irischen PDC Rangliste, an und kämpfen um den Titel und die ausgelobten 110.000 £ Siegprämie.

Preisgelder des PDC World Grand Prix
Das Gesamtpreisgeld des World Grand Prix beträgt  450.000 £, mit 110.000 £ für den Sieger.
Sieger110.000 £
Finalist50.000 £
Halbfinale25.000 £
Viertelfinale16.000 £
2. Runde10.000 £
1. Runde6.000 £
Gesamt450.000 £

Turnier Modus:
Es wird wie gesagt im Double-In und Double-Out Modus gespielt, was bedeutet, dass die Spieler auch mit einem Doppelfeld starten müssen, bevor die Punkte zählen. Gespielt wird im Satzmodus, das heisst, um einen Satz zu gewinnen muss man zuerst 3 Legs gewinnen (1Satz = Best of 5 Legs). Um ein Spiel zu gewinnen wird dann in der ersten Runde Best of 3 Sets, in Runde 2 und 3 wird Best of 5 Sets, die Halbfinals werden im Modus Best of 7 Sets und das Finale Best of 9 Sets gespielt. 

Frühere Gewinner
Jahr Sieger E Finalist Preisgeld
2020 450.000 £
2019 Michael van Gerwen 5:2 Dave Chisnall 450.000 £
2018 Michael van Gerwen 5:2 Peter Wright 400.000 £
2017 Daryl Gurney 5:4 Simon Whitlock 400.000 £
2016 Michael van Gerwen 5:2 Gary Anderson 400.000 £
2015 Robert Thornton 5:4 Michael van Gerwen 400.000 £
2014 M. van Gerwen 5:3 James Wade 400.000 £
2013 Phil Taylor 6:0 Dave Chisnall 350.000 £
2012 M. van Gerwen 6:4 Mervyn King 350.000 £
2011 Phil Taylor 6:3 Brendan Dolan 350.000 £
2010 James Wade 6:3 Adrian Lewis 350.000 £
2009 Phil Taylor 6:3 R. van Barneveld 350.000 £
2008 Phil Taylor 6:2 R. van Barneveld 250.000 £
2007 James Wade 6:3 Terry Jenkins 200.000 £
2006 Phil Taylor 7:4 Terry Jenkins 130.000 £
2005 Phil Taylor 7:1 Colin Lloyd 100.000 £
2004 Colin Lloyd 7:3 Alan Warriner 100.000 £
2003 Phil Taylor 7:2 John Part 76.000 £
2002 Phil Taylor 7:3 John Part 70.000 £
2001 Alan Warriner 8:2 Roland Scholten 78.000 £
2000 Phil Taylor 6:1 Shayne Burgess 70.000 £
1999 Phil Taylor 6:1 Shayne Burgess 38.000 £
1998 Phil Taylor 13:8 Rod Harrington 38.000 £

Game on!

Ozzy 07.10.2020, 10.48| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Turniere,