Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 06.07.2019

2019 Dafabet US Darts Masters

Letzte Nacht gab es dann also das Finale in Las Vegas bei den US Darts Masters, wie so oft waren die 8 Profis der PDC dabei unter sich. Doch bereits im Viertelfinale gab es dann tolle Spiele und einige Überraschungen, denn die Nummer 1-4 der Welt verloren jeweils Ihr Viertelfinale.

Dafabet US Darts Masters
Friday July 5
Quarter-Finals

Michael Smith 8-6 Michael van Gerwen
Gerwyn Price 8-6 Gary Anderson
Nathan Aspinall 8-5 Rob Cross
Peter Wright 8-6 Daryl Gurney

Die Halbfinals waren dann ebenfalls megaspannend. Während im ersten Halbfinale Michael Smith einfach eine unglaublich starke Leistung abrufen konnte, war es im zweiten Halbfinale spannend bis in den Decider. Aspinall verpasst da den ersten Matchdart, Wright trifft seinen Matchdart auch nicht und so zieht Aspinall ins Finale ein bei seinem Debüt in der WSoD.

Semi-Finals
Michael Smith 8-4 Gerwyn Price
Nathan Aspinall 8-7 Peter Wright

Im Finale dann ein durchweg unglaubliches Spiel von Nathan Aspinall, Smith macht dabei nicht viel falsch und spielt selbst einen 100+ Average, doch das reicht diesmal nicht um Aspinall den Erfolg zu nehmen. Ein weiterer großer Titel für den jungen Engländer, dessen PDC Märchen einfach weiter geht.

Final
Nathan Aspinall 8-4
Michael Smith

And the winner is: Nathan Aspinall

Ozzy 06.07.2019, 12.16| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, World Series of Darts,