Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 03.02.2019

2019 BetVictor Masters Finals

Nun sind also die letzten 4 Spieler übrig geblieben und man kann feststellen, dass es alles gestandene Spieler sind, die sich hier durchgesetzt haben. Zuletzt waren gerade die jungen wilden ja immer wieder ganz vorn mit aufgetaucht. Zunächst gibt es also die Halbfinals und dann nach einen kurzen Pause das Finale. 

2019 BetVictor Masters
Schedule of Play
Sunday February 3
Evening Session - Semi-Finals

Michael van Gerwen 11-7 Dave Chisnall
In den letzten 22 Spielen konnte Chizzy kein einziges Spiel gegen MvG gewinnen, lediglich ein Unentschieden war für ihn drin. Chizzy kann aber auch nicht das gute Spiel abrufen, dass er noch heute Nachmittag gespielt hat. MvG ist die ganze Zeit vorn, spielt gerade am Anfang einen tollen Average, am Ende hat er wieder Probleme auf die Doppel, doch das hindert ihn aber nicht, am Ende zum 5.ten mal in Folge ins Finale einzuziehen.  


James Wade 11-9 Peter Wright
Das Spiel ist ziemlich langsam, denn beide spielen aktuell sehr langsam. Am Anfang ist alles noch ziemlich ausgeglichen und das zieht sich auch hin bis zur dritten Pause bei der Wright noch 8:7 führt. Doch am Ende ist Wade etwas konsequenter und holt sich den Einzug ist Finale.

Final

Michael van Gerwen 11-5 James Wade
In der ersten Session ist es noch relativ ausgeglichen, doch nach der ersten Pause zieht MvG etwas an und holt sich die zweite Session mit 4:1 und führt nun 7:3. Von hier an ist es eine klare Sache, dass MvG sich hier seinen fünften Titel in Folge hier holen wird. Am Ende ist es ein klarer Sieg für MvG mit 11:5.  

Ozzy 03.02.2019, 20.35| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Masters,

2019 BetVictor Masters Quarter-Finals

Am dritten Tag gibt es jetzt am Nachmittag die 4 Viertelfinals, bevor es am Abend dann Halbfinals und Finale beim Masters geben wird.

2019 BetVictor Masters
Schedule of Play
Sunday February 3
Afternoon Session - Quarter-Finals

Dave Chisnall 10-4 Stephen Bunting
Das war ein gutes erstes Spiel, bei dem vor allem Chizzy richtig gut ins Match kommt und sich direkt mit 4:1 absetzen kann. In der zweiten Session wird dann Bunting etwas stärker und kämpft sich auch 4:6 zurück und heran an Chizzy. Doch die zweite Pause nutzt Chizzy besser und kommt danach gleich wieder gut ins Match und erhöht seinen Vorsprung auf 9:4. Dann spielt Bunting 7 perfekte Darts und dann auf einmal Double Trouble bei Bunting und er kann dieses Match einfach nicht ausmachen, Chizzy der eigentlich gar nicht im Spiel war, bekommt seine Chance und holt sich den Sieg. 


Michael van Gerwen 10-5 Mensur Suljovic
Am Anfang ist das Match durchaus noch offen, auch wenn MvG immer vorn ist. Zur ersten Pause steht es 3:2 für MvG, zur zweiten Pause spielt Mensur noch ein 161er Highfinish zum 4:6.  Doch irgendwann scheint Mensur aufgegeben zu haben. Und so kann MvG sich den Sieg zum 10:5 holen.
 

Joe Cullen 6-10 James Wade
Joe Cullen startet super gut in das match und führt schnell 4:0. Kurz vor der Pause dann das erste Leg für James Wade, der danach in Session 2 richtig aufspielt und sich alle 5 legs holt. Und dann holt er sich das 7.te Leg in Folge und das wars dann für das Match. Joe Cullen holt zwar noch zwei Legs, aber Wade hält dann den Vorsprung bis ins Ziel.


Michael Smith 6-10 Peter Wright 
Überraschender Weise spielt Peter Wright das gleiche Setup wie gestern, kommt aber durchaus besser ins Match, wenn auch die Doppel zunächst nicht so laufen. Deshalb bleibt das match auch bis zur zweiten Pause eigentlich noch ausgeglichen. Gestern hat der Bully Boy zum Ende hin im Match etwas angezogen, das versucht er auch heute, doch Wright bleibt unbeeindruckt und mit giten Scores und sichtlich besserer Doppelquote kann er den Sieg nach Hause fahren. 

Ozzy 03.02.2019, 14.56| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Masters,

2019 BetVictor Masters Day Two

Samstag Abend und der zweite Teil der ersten Runde des Masters wurde gespielt. Noch einmal gab es 4 Spiele und man war gespannt, wie sich die nächsten 8 Spieler nach der Winterpause präsentieren werden. 

2019 BetVictor Masters
Saturday February 2
4x First Round


James Wade 10-7 Gerwyn Price
Ein Spiel unter besonderer Beobachtung könnte man das nennen, denn alle Augen waren auf beide Spieler gerichtet, die ja zuletzt Probleme mit der DRA hatten. Über Wade wird ja noch verhandelt werden, während Price ja eine saftige Strafe erhielt und unter Bewährung spielt. Das Spiel war dann auch eher emotionslos, Wade konnte sich früh absetzen, weil er einmal mehr typisch James Wade eben, zur richtigen Zeit die richtigen Finishes fand. 


Joe Cullen 10-6 Rob Cross
Eine kleine Überraschung kann man den Sieg von Joe Cullen schon nennen, der besser in das Match reinkam und sich gleich absetzen konnte, Cross wurde dann zwar stärker und kam immer besser ins Spiel. doch Cullen konnte den Vorsprung immer halten und stand am Ende des Matches nicht so unter Druck wie Cross, so dass ihm die letzten Finishes leichter gelangen.    


Michael Smith 10-5 Ian White
Die beiden kenne sich in und auswendig, denn sie trainieren seit einiger Zeit miteinander. Der Bullyboy zeigt sich in recht guter Form, auch wenn er scheinbar etwas erkältet war. Smith mit dem zweitbesten Average der ersten Runde nach Mensur, kann das Match nach der zweiten Pause dann für sich entscheiden, er zieht kurz an und weg ist er. 


Peter Wright 10-9 Adrian Lewis
Das Match des Abends und es sieht erstmal so aus, als hätte Peter Wright mal wieder einen Fehler gemacht beim zusammenbasteln seiner Darts. Er spielt zwar seine Euro11 Darts, aber diesmal mit weissen Alus und Slim Flights. Zunächst kann sie Lewis ganz leicht absetzen, doch dann kommt Peter Wright und dreht das Match erstmals in seine Richtung, nur um dann wieder zuzusehen, wie Lewis sich abermals absetzen kann. Am Ende sind sie dann beide ziemlich gleich auf und es kommt der Decider. in dem Lewis einen Matchdart nicht verwandeln kann und Wright die D20 zum Sieg trifft.  

Ozzy 03.02.2019, 12.21| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Masters,