Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 07.10.2018

DDV Waterkant Trophy 2018

Fast zur gleichen Zeit wie in Dublin das Finale gespielt wurde, konnte man über einen Livestream in Facebook das Finale bei der Waterkant Trophy 2018 verfolgen. Beim 2. Nationalen Ranglistenturnier der Saison 2018/2019 dominierte der Vorjahressieger Mike Holz schon von Beginn an die Konkurrenz. Auf dem Weg ins Finale nahm der 43 Jährige den einen oder anderen Top-Favoriten aus dem Rennen. Christoph Hänsch, PDC Development Tour (U21) Spieler brachte Holz im Achtelfinale auch nicht von der Siegerstraße ab. Der PDC-Spieler Tytus Kanik musste sich im Viertelfinale mit 4:2 (in Legs) geschlagen geben, nicht besser lief es für Roland Hol, er unterlag dem Hamburger im Halbfinale deutlich mit 0:5 (in Legs). Finalgegner Sebastian Pohl, der im Halbfinale Matis Wolf ausschaltete, konnte Holz den Titel nicht streitig machen, der 43 Jährige gewann mit 5:3 (in Legs).

Die TOP-Platzierungen im Überblick:

Herren:
1. Mike Holz
2. Sebastian Pohl
3. Roland Hol
3. Matis Wolf

Damen:
1. Stefanie Lück
2. Anne Willkomm
3. Irina Armstrong
3. Silke Lowe

Junioren:
1. Nicolas Kern
2. Robin Radloff
3. Dominik Grüllich
3. Mika Große-Stoltenberg

Juniorinnen:
1. Christina Schüler
2. Suzan-Marie Atas
3. Jaqueline Vogler
3. Jana Rößling

Ozzy 07.10.2018, 12.51| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: DDV | Tags: Darts, DDV, Waterkant Trophy,

2018 Unibet World Grand Prix Final

Samstag Abend zur besten Partie Time stieg das Finale des World Grand Prix 2018 in Dublin. Es war nicht das Finale, wie viele es erwartet haben, aber wohl mit dem am meisten erwarteten Ausgang.

Saturday October 6 (8pm)
Final

Michael van Gerwen 5-2 Peter Wright
MvG startete ungewöhnlich schlecht in das Turnier. Fast 4 Sätze lang war Peter Wright der stärkere Spieler auf der Bühne. Doch der konnte trotzdem nur ein 2:2 in den Sätzen rausschlagen. Er spielte fast 10 Punkte besser im Average als MvG, der wirklich um jeden einzelnen Treffer auf ein Trippel oder ein Doppel kämpfen musste. Doch irgendwie blieb er im Spiel, weil Wright nicht immer alle sich ihm bietenden Chancen nutzte. Irgendwann startete MvG dann und verbesserte sich von Leg zu Leg und wurde immer besser und besser. Es war immer noch kein glanzvolles Spiel, aber MvG dominierte nun die letzten Sätze und gewann am Ende dann 5:2.

Best of nine sets
All sets are the best of five legs, and all legs must begin and end with a double.


And the winner is: Michael van Gerwen

Ozzy 07.10.2018, 12.44| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, World Grand Prix,

Meine Empfehlung
Neues kostenloses E-Book


Mehr kostenlose E-Books gibts HIER
2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Die St.Pauli Vereinsliga