Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Enjoy

Enjoy Steeldarts Masters 2015/2016 Turnier 4 - Bericht



Gestern Abend war es wieder soweit, dass monatliche Turnier der Enjoy Steeldarts Masters 2015/16 hatt stattgefunden. Und ich war mächtig überrascht, denn wir hatten beim 4.ten Turnier zum erstenmal einen Starterrekord von 27 Spieler. Es wurde in der Vorrunde an 7 Boards gespielt in 6x4er und einer 3er Gruppe. Nach der Vorrunde würde auch keiner Ausscheiden, dafür wurde in den Vorrunden aber auch nur im Modus Best of 3 gespielt, statt sonst Best of 5 weil sonst das Turnier zu lange gedauert hätte. Bei der Gruppenauslosung kriegte ich nur mit, dass ich mit Mike Holz (dem aktuellen Tabellenführer) in einer Gruppe sein würde und meine Hoffnungen sanken schon ein wenig in den Keller, aber es kam dann doch anders als erwartet.

Mit in der Gruppe war noch eine Frau und ein sehr junger Spieler, gegen den ich in einem früheren Turnier aber schon einmal verloren hatte. Mein erstes Spiel ging direkt gleich gegen Mike und war natürlich schnell vorbei. Aber dann war ich doch sehr erfolgreich, ich konnte meine beiden weiteren Gruppenspiele gewinnen und wurde also zum erstenmal Gruppenzweiter. In der Hauptrunde traf ich auf Uwe (aktuell 4er der Tabelle) und auch da hatte ich eigentlich keine echte Chance. Nach dem Aus in der Hauptrunde geht es ja bei einem Doppel KO System in der Looser-Runde weiter. Bisher konnte ich in dieser noch nie weiterkommen, doch diesmal traf ich in meinem ersten Spiel auf Simon(den hatte ich in Turnier 3 bereits in der Gruppenphase besiegen können) und gewann auch das erste Leg ganz okay, dann zog Simon zum 1:1 gleich und das dritte Leg musste die Entscheidung bringen, nach einem ewigen Kampf auf die Doppel2 konnte ich das Spiel für mich entscheiden. Dritter Sieg an diesem Abend und das obwohl ich wirklich nicht zufrieden war mit meinen Doppeln, die hatten im Training deutlich besser funktioniert. Mit meinen Scores war ich durchaus zufrieden, ich konnte sogar in der Hauptrunde vor meinem Gegner auf dem Doppel sein, konnte dann aber nicht finishen und verlor die Legs. In den nächsten Wochen werde ich auf jedenfall Doppel noch mehr üben.

Der Abend war wieder absolut stimmungsvoll und es waren auch wieder ein paar neue Gesichter da, das Turnier wird immer spannender und ich konnte mich wieder steigern, was mich nach einem langen Abend zufrieden nach Hause trotten lies. Ich bin gespannt auf die Tabelle, wenn diese veröffentlicht ist, werde ich sie natürlich noch posten.

Auch wieder ganz herzlichen Dank ans Team, die wie immer alles toll im Griff gehabt haben und für die Spitzenstimmung mit verantworlich waren.

Game on!

Ozzy 19.07.2015, 13.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Enjoy Steeldarts Masters 2015/2016 Turnier 4



Während die meisten schon auf das am Samstag startende Worldmatchplay warten, bin ich persönlich in meiner Vorbereitungsphase auf das nächste Turnier der Enjoy Steeldarts Masters 2015/16 am kommenden Samstag. Leider lief diese nicht ganz so, wie ich mir das vorgestellt habe. Am Wochenende glaubte ich noch, ich könnte eventuell gar nicht mitspielen, da ich seit Freitag starke Schmerzen in meinen Handgelenken hatte und so konnte ich das ganze Wochenende auch nicht trainieren. Also Ruhe für die Hände und kräftig eingeschmiert, seit Sonntag Abend geht es wieder und so musste ich mein Training etwas umstellen. Vorgestern und auch gestern habe ich mehrere lange Spiele Best of 19 gespielt und ich war ganz zu frieden, das werd ich jetzt noch jeden Abend wiederholen, bis es am Samstag dann endlich wieder los geht.

Wer jetzt überlegt doch auch mal ins Enjoy zu kommen und mit zu machen, hier habe ich mal eine Übersichtsseite zu den Steeldarts Masters gestaltet, von da kommst du zu all meinen Beiträgen die ich über das Turnier geschrieben habe und kannst dir einen Überblick verschaffen.

Game on oder auch Good Darts!

Ozzy 14.07.2015, 08.47 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Live von den Enjoy Steeldarts Masters Finale 2014/15


Die Vorrunde ist gerade zu Ende gegangen, sie diente zwei Dingen... erstens konnten sich die Spieler in den ersten drei Spielen etwas warm spielen und zweitens wurde durch die Vorrunde festgestellt, wer jetzt im Hauptturnier gegen wen spielt. Es wird ein einfacher 16er KO-Plan gespielt.

Die Achtelfinale lauten:

Paolo 1-5 Rico
Sven 5-2 Roland
Kevin 5-3 Dusko
Mike 5-0 Marcin
Frank 5-0 Claudia
Christian 5-1 Thomas Metschke
Robby 5-1 Janine
Andrey Hoy 5-3 Stefan
Modus Best of 9
Looser 20 Euro


Die ersten 4 Achtelfinals werden auf 4 Bahnen gespielt, es Spielen die vier ersten der 4 Gruppen der Vorrunde gegen die Dritten der vier Gruppen. Jetzt wird es also ernst, ab sofort ist jede Niederlage das Ende des Turniers für den jeweiligen Spieler. Schreiben tun die jeweils 4.ten der Gruppen. Auf Bahn 1 führt Sven aktuell mit 3:1 Legs und an Bahn 2 ist es wohl eine klare Sache für den Turnierfavoriten Mike, der 3:0 gegen Macin führt. Auf Bahn 3 führt Christian mit 2:0 und auf Bahn 4 steht es unentschieden 2:2.

Mike ist der erste Spieler im Viertelfinale, er gewinnt mit einem Whitewash gegen Macin. Auf Bahn 1 steht es inzwischen 4:2 für Sven, ihm fehlt nur noch ein Leg. Auf Bahn 3 führt Christian der in seiner Gruppe nur dritter werden konnte mit 4:1 und auf Bahn 4 steht es 4:3 für Andre. Die nächsten qualfizierten sind Sven und Andre. Nur noch ein Match ist noch nicht zu Ende. Aber jetzt - Christian gewinnt 5:1.

Die zweiten vier Achtelfinals sind im vollen Gange und an Bahn1 steht es 2:0 für Frank und an Bahn2 bahnt sich ein weiterer  Whitewash für Robert an, der bereits 4:0 führt. An Bahn 3 führt Dusko mit 2:0 und an Bahn 4 steht es 3:1 für Rico. Robert gewinnt sein Spiel mit 5:1 und Frank gewinnt mit 5:0 gegen Claudia. Auf Bahn 4 gewinnt Rico mit 5:1 und nur noch an Bahn 3 wird gespielt. Hier führt Dusko mit 3:2, aber dann dreht Kevin noch das Spiel und gewinnt 5:3.

Spiele des Achtelfinals:
Rico 3-6 Sven
Kevin 5-6 Mike
Frank 6-2 Christian
Robby 6-3 Andre
Modus Best of 11
Looser 40 Euro

Die Jungs sind heiss, eigentlich soll es 10 Minuten Pause geben, aber an allen 4 Boards wird schon wieder gespielt. Alle 4 Viertelfinals laufen zeitgleich und es geht über die Länge von maximal 11 Legs. Im Raum ist gespannte Ruhe, die Zuschauer schauen gespannt auf die Boards und verfolgen die Spiele. Ich weiss gar nicht, wo ich zu erst hinschauen soll. Natürlich verfolge ich vorallem die Spiele der Spieler, die ich selbst aus den letzten 3 Turnieren der neuen Saison bereits kennengelernt habe. Aber heute sind ja auch ein paar Spieler dabei, die ich noch nie spielen habe sehe. An Bahn 1 scheint Rico besser als Sven ins Spiel gekommen zu sein und führt mit 2:0. An Board 2 spielt Mike gegen Kevin und dort steht es 1:1 unentschieden. An Bahn3 hat es Christian scheinbar schwer gegen Frank und liegt mit 0:2 hinten und an Bahn 4 führt Robert bereits mit 3:2. Sven hat sich an Bahn 1 ins Spiel zurück gekämpft und konnte zum 2:2 ausgleichen.und auch an Bahn 2 bleibt es weiter ausgeglichen 2:2. An Bahn 3 scheint sich Frank weiter in Front zu bringen und führt mit 3:0. Und an Bahn 4 geht es schon in die entscheidende Phase, denn Robert führt bereits 5:2 und braucht nur noch ein Leg. Es braucht noch 2 Legs, aber dann ist Robby als erster im Halbfinale. Und auch an Bahn 3 scheint es in wenigen Minuten vorbei zu sein, denn Frank führt mit 5:0 gegen Christian. Auf Bahn1 und Bahn2 sind die Spiele umkämpfter, dort steht es auf beiden Bahnen 3:3. An Bahn3 hat Christian hat sich ans Bord gespielt und ein erstes Leg gewonnen. An Bahn 1 führt inzwischen Sven mit 4-3 und an Bahn 2 bleibt es mit 4:4 ausgeglichen. Mit den Druck im Rücken spielt Christian noch einmal beherzt auf und gewinnt ein weiteres Leg zum 2:5. An Bahn 1 konnte Sven sich ein wenig Absetzen und führt mit 5:3 und braucht nur noch ein Leg. Frank macht das Spiel klar und besiegt Christian 6:2. An Bahn 1 ist das Spiel auch entschieden und Sven hat es mit 6-3 gewonnen. Nur an Bahn2 geht es über die volle Länge , das elfte Leg läuft. Mike gewinnt mit 6-5 und zieht als letzter ins Halbfinale ein.

Die Spiele des Halbfinals sind:

Sven 7-1 Mike
Frank 3-7 Robby
Best of 13
Looser 95 Euro

An Bahn2 legen die Jungs ganz schön los, Robby führt mit 4:0 gegen Frank. Auf Bahn1 haben die beiden anderen etwas später angefangen und da steht es 1:0 für Mike. Frank bringt sich mit einem ersten Leg ans Board und verkürzt auf 1:4, während Mike seine Führung ausgebaut hat und inzwischen mit 2:0 führt. Beim Spiel von Robby und Frank kommt nun Frank ins Spiel und holt sich sein 2.tes Leg in Folge. Auf Bahn 1 ist auch Sven jetzt mit einem Leg auf dem Board, wo sich Mike aber mit 3:1 leicht absetzen kann. Robby muss sich hingegen etwas einfallen lassen, denn Frank ist in einem Run und verkürzt zum 3:4, was ihm auch gelingt ... dieser Punkt zum 5:3 war wichtig für ihn. An Bahn1 scheint Mike diesesmal besser ins Spiel gekommen zu sein als in seinem Viertelfinale, er führt inzwischen 4:1, aber Sven darf man nicht unterschätzen, der kämpft und kann jederzeit noch zurückkommen. Auf Bahn2 hat Robby wieder Fahrt aufgenommen und braucht nur noch ein Leg, nach dem er sich mit 6:3 wieder absetzen konnte. Und Robby ist der erste im Finale, er gewinnt sein Spiel mit 7:3. Auf Bahn 1 scheint das Spiel entschieden zu sein, Mike führt mit 6:1 und Sven gibt sich so ein bisschen auf. Er hat vor allem Probleme auf die Doppel und die zählen am Ende dann eben doppelt.

Das Finale lautet:

Mike v Robby
Best of 17
Runner up 190 Euro
Winner 300 Euro

Die Finalisten kurz vor dem entscheidenden Spiel:

Links: Mike Holz, Rechts: Robert Allenstein

Mike bringt sein erstes Leg ans Board und führt mit 1:0. Auch im zweiten Leg kann er am besten finishen und hat keine Probleme auf die Doppel, er führt mit 2:0. Auch im dritten Leg entscheidet Mike das Spiel am Ende für sich, nach dem Robby einen Dart auf Doppel10 vergibt - Zwischenstand 3:0. Im vierten Leg bringt sich Robby ans Board mit einem ersten Leg, diesmal verpasst Mike die Doppel16 und Robby finished die Doppel16. Im 5.ten Leg stellt sich Mike schön auf 40, während Robby auf 80 steht, doch Mike vergibt Tops nicht und führt nun 4:1. Robby kann im nächsten Leg wieder verkürzen auf 2:4. Mike muss zwar über Madhouse aber er gewinnt das 6.te Leg zum 5:2. Robby hat noch 70 und verspielt sich und kann sich nur 32 stellen, Mike hat noch 100, trifft die Trippel20  nur einfach spielt dann aber zweimal auf DoppelTops und gewinnt sein 6.tes Leg- Zwischenstand 6-2. Robby stellt sich 40, kommt aber nicht mehr zum finishen als Mike Doppel5 ausmachen kann - Zwischenstand 7:2. Robby muss jetzt kämpfen und versuchen an sich zu glauben, er erkämpft sich ein weiteres Leg und es steht nur noch 3:7. Robby unlucky verpasst die Doppel12 und Mike nutzt seine Chance und finished 48 mit 8 und Tops- Zwischenstand 8-3 für Mike. Ein Leg fehl Mike noch zum Sieg. Robby verfehlt einen Dart auf Doppel20 und Mike finished 64 mit zweimal 16 und Doppel16 ... Sieg für Mike!!! Gratulation!

And the Winner is:


Alles in allem ein sehr gelungenes Finale. Wer jetzt mal Lust auf Darts bekommen hat, der kann ja gern zum nächsten Steeldarts Masters Turnier der aktuellen Serie 2015/16 im Enjoy Hamburg vorbeikommen und mitspielen.

Good Darts

Ozzy 27.06.2015, 17.12 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Enjoy Steeldarts Masters 2014/2015 Finale


In Hamburg ist wirklich viel los, auch an diesem Wochenende ... die Harley-Days, das Hamburger Derby auf der Rennbahn ... wer aber mal richtig guten Amateur-Dartssport sehen will, der kommt heute Nachmittag zum 1.ten Finale der Enjoy Steeldarts Master. 2014 wurde die Masters-Serie ins Leben gerufen und über 12 monatliche Turniere konnte man sich für das Finale qualifizieren. Die 16 Besten des vergangenen Jahres spielen heute ab 15 Uhr um den Jackpot von 1000 Euro.


Modus des Masters:

Die erste Runde wird in 4 Gruppen je vier Spieler gespielt jeder gegen jeden best of 5. Die Gruppen werden gelost. Die erste Phase dient nur um eine Setzliste für die KO-Phase zu erhalten.

Qualifizierte Spieler:
Mike Holz
Robby Allenstein
Roland Kruse
Kevin Harz
Sven Hülskopf
Frank Schmedemann
Andre Hoy
Christian Böhm
Thomas Metschke
Dusko
Rico Wengatz
Paolo Tandou
Claudia Tekin
Stefan Remstedt
Marcin Pieciukiewicz

Ich werd mir das auf jedenfall anschauen und hoffe, dass viele Zuschauer kommen.

Game on!

Ozzy 27.06.2015, 09.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Für alle Darts Fans aus Hamburg



Am Samstag steigt die Darts-Party aller Zeiten und wer nicht kommt ... ist selbst schuld ;) Ab 15 Uhr wird das Finale der FlensLiga stattfinden und danach kann so richtig gefeiert und gedartet werden.

Ozzy 02.06.2015, 08.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL