Steeldart.Info

world-cup-of-darts-quarterfinals - Steeldart.Info - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

World Cup of Darts Quarterfinals

Es kann ein langer Tag werden für die Teams, die sich bis ins Finale spielen werden, doch zunächst gibt es am Nachmittag mal die Quarterfinals. Allerdings gab es erstmal gleich schlechte Nachrichten, denn MvG musste sich mit Rückenproblemen in ein Krankenhaus begeben und noch steht nicht wirklich fest, ob die Niederlande starten kann.

BetVictor World Cup of Darts
Sunday November 8
Afternoon Session
Quarter-Finals

Canada 1-2 Belgium
Singles One: Jeff Smith 1-4 Kim Huybrechts
Singles Two: Matt Campbell 4-1 Dimitri Van den Bergh
Doubles: Canada 2-4 Belgium

Gleich das erste Match ist voller Spannung mit einem starken Kim Huybrechts, der in seinem Einzel einen 110er Average spielt. Dann ein super starkes Match von Matt Campbell gegen Dimi . der die Kandier in das Doppel bringt. Im Doppel gibt es zunächst 4 Breaks und dann ein wichtiges Hold von Belgien, dass danach den Sieg holen kann. 

England 2-1 Austria
Singles One: Michael Smith 3-4 Mensur Suljovic
Singles Two: Rob Cross 4-3 Rowby-John Rodriguez
Doubles: England 4-3 Austria

Im ersten Single für Michael Smith schon 3:0, doch Mensur steigert sich immens und holt 4 Legs am Stück zum Sieg. RJ spielt zunächst überragend und führt schnell 2:0, doch Cross kommt immer mehr rein und dreht das Match zum 4:3. Das Doppel muss entscheiden. Und auch das geht über die volle Distanz mit dem besseren Ende für die Engländer, weil Mensur 110 nicht checken kann. Das war knapp für die an 1 gesetzten Engländer.

Wales 2-1 Australien
Single One: Gerwyn Price 4-3 Simon Whitlock
Single Two: Jonny Clayton 2-4 Damon Heta
Doubles: Wales 4-2 Australien 

Inzwischen steht wohl auch fest das MvG spielen kann, er startet aber überraschend an Position 2 gegen Max Hopp. 

Simon Whitlock spielt überragend und stellt Gerwyn Price auch in den Schatten bis - ja bis er 5 Matchdarts am Ende vorbei wirft und so Gerwyn Price eine Chance auf den Sieg gibt, die der natürlich eiskalt nutzt. Damon Heta macht dann aber alles richtig und schlägr überzeugend Jonny Clayton, der also auch diesmal sein Einzel verliert, wie schon gestern gegen Robert Thornton. Also muss auch im dritten Quarterfinal das Doppel entscheiden und alles ist offen. Im Doppel war Simon Whitlock wieder der Ausschlag, denn irgendwie konnte er wohl sein Einzel nicht verarbeiten und lässt zu viele Doppel aus. Deshalb geht es für Wales weiter.

Netherlands 1-2 Germany
Single One: Danny Nopperts 3-4 Gabriel Clemens
Single Two: Michael van Gerwen 4-1 Max Hopp
Doubles: Netherlands 3-4 Germany

Gaga startet sehr stark in sein Match, dann plötzlich zwei schwache Legs und so geht das erste Spiel direkt bis in den Decider, den Gaga aber sehr deutlich und klar gewinnt und Deutschland damit mit 1:0 in Führung bringt. Max kann leider auch gegen den schwach spielenden MvG nicht überzeugen. So geht auch dieses Match in das Doppel und diesmal führen zunächst die Niederländer und die deutschen kommen zurück, am Ende können die Deutschen den Decider sicher gewinnen. Und Deutschland ist zum ersten mal im Halbfinale im World Cup of Darts.   

Ozzy 08.11.2020, 14.31

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden