Steeldart.Info

singha-beer-grand-slam-2015-tag-8 - Steeldart.Info - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

SINGHA Beer Grand Slam 2015 - Tag 8



Gestern haben die beiden Altmeister Phil Taylor und Raymond van Barneveld die ersten beiden Viertelfinale für sich entscheiden können, heute gibt es noch zwei weitere Viertelfinals und heute sind alles in allem die jungen Wilden dran. Unter ihnen auch noch die Nummer1 der Welt Michael van Gerwen, auf jedenfall wird es heute sicher beeindruckend schnelle Spiele geben.

Quarter-Finals 
Michael Smith 16-11 Adrian Lewis

* Adrian Lewis startet eigentlich sehr gut in die ersten beiden Legs, doch dann kommt Smith und nutzt eine leichte Schwäche auf die Doppel von Lewis aus. Zur ersten Pause liegt Smith mit einem Break vorn und 3:2.
* Nach der Pause wird es leider nicht besser für den zweifachen Weltmeister, denn Smith spielt weiter höchst konzentriert und will sich wohl möglichst schnell einen Vorteil erarbeiten und das gelingt ihm jetzt auch fantastisch, er holt sich zwei eigene Anwürfe und zwei weitere Breaks, bevor er am Ende der Session doch noch ein Break von Lewis kassieren muss, aber er führt 7:3.
* Nach der zweiten Pause scheint Lewis noch einmal angreifen zu wollen und auch wenn ihm kein Break gelingt, so gewinnt er die dritte Session mit 3:2 und verkürzt auf 6:9.
* Und auch nach der nächsten Pause kommt er gleich wieder gut ins Rennen und holt sich gleich ein Break, aber Smith stoppt irgendwann den Run von Lewis und bringt sich wieder in eine gute Situation und führt nun wieder mit 12:8. 
* Lewis scheint jetzt doch wieder zu resignieren und Smith nähert sich immer weiter der Ziellinie. Inzwischen steht es 15:10 und Lewis kämpft aber noch mal ein bissel und holt sich sein Break zum 11:15. Aber kann Smith das Spiel noch verlieren? Nein, der holt sich den Sieg und damit sein erstes Halbfinale in einem PDC Major Turnier für den Bully Boy.

Michael van Gerwen 16-4 Kim Huybrechts

* Dieses Viertelfinale konnten wir vor einem Jahr schon einmal erleben und da spielte Kim Huybrechts das Spiel seines Lebens und besiegte MvG inklusive einem Neundarter. Das will die Nummer1 der Welt diesmal nicht wieder zulassen und spielt direkt vom ersten Leg an, druckvoll und voll auf Angriff. Zur ersten Pause führt er 4:1.
* Und auch in der zweiten Session prügelt MvG weiter auf das Board ein und Kim kommt zu keiner Zeit mit. Der Niederländer spielt hier 10 Darter hintereinander und führt zur zweiten Pause mit 8:2. Kim muss sich etwas einfallen lassen, oder die Niederlage akzeptieren.
* Auch die dritte Session geht mit 5:0 komplett an Michael van Gerwen, der nun nur noch 3 Legs braucht bis zum Sieg. Huybrechts kann einfach nur mitspielen, ein Mittel gegen die Nummer1 hat er noch nicht gefunden.
* Nach der dritten Pause kommt Huybrechts zu zwei Legs in Folge, doch dann macht MvG den Sack zu und gewinnt mit 16:4.

Best of 31 legs 

Game on!

Ozzy 14.11.2015, 19.36

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden