Steeldart.Info

geschichte-der-gibraltar-darts-trophy - Steeldart.Info - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Geschichte der Gibraltar Darts Trophy

Die Gibraltar Darts Trophy ist ein Turnier der European Tour der PDC und in 2019 das dreizehnte und damit letzte Turnier vor der European Darts Championship. Am Wochenende wird dieses Turnier stattfinden und so möchte ich ein wenig die Historie dieses Turnier beleuchten. Die Gibraltar Darts Trophy (GDT) ist ein Turnier mit einem ganz besonderen Flair. Das Event ist das ideale Urlaubsturnier: Eine bunte Mischung aus Sonne, Strand und Darts erwartet Spieler und Besucher inzwischen schon zum siebten Mal.

Alles Begann mit den Erfolgen von Carlos Rodriguez, Antonio Alcinas und Dylan Duo, mit denen die iberische Halbinsel nicht nur beim World Cup of Darts auf sich aufmerksam machte. Carlos Rodriguez erreichte 2008 sensationell als erster Spanier das Finale eines PDC Pro Tour Events und legte trotz seiner Finalniederlage gegen Colin Osborne mit den Grundstein für spätere Veranstaltungen in seinem Heimatland. 

2011 und 2012 fanden die ersten Events der PDC Europe in Benidorm statt. Beim Turnier zu Beginn des Jahres 2012 wurde zum letzten Mal nach dem alten System mit zwei Players Championship Events an einem Wochenende gespielt. In der letzten Saison ging es dann noch weiter südlich an den „Rock of Gibraltar“. Das Event ist das ideale Urlauber-Turnier mit einer Mischung aus Sonne, Strand und Darts. 

2013 gewann Phil Taylor mit einem 6:1 über Jamie Lewis den ersten Titel bei der Gibraltar Darts Trophy. Für „The Power“ war es ein wichtiger Erfolg, nachdem er zuvor seinen Titel bei der Premier League an Michael van Gerwen verloren hatte. 

2014 stand das Event ganz unter dem Zeichen der Rückkehr von James Wade. „The Machine“ hatte eine lange Leidenszeit hinter sich und musste sogar die Nichtberücksichtigung bei der Premier League überstehen. In Gibraltar zeigte sich James Wade dann von seiner besten Seite und mit dem erfolgreichen Comeback legte er den Grundstein für eine grandiose zweite Jahreshälfte, die Wade mit dem Gewinn von „The Masters“ krönte.

2015 dominierte Michael van Gerwen einfach alle Events in der ersten Hälfte des Jahres und auch in Gibraltar war er nicht zu schlagen. Nach dem Sieg in Gibraltar stand er kurz vor der 1 Millionen Pfund Preisgeldgrenze in der Order of Merit, die er dann nach dem Gewinn in München dann durchbrach.

2016 stand eigentlich komplett im Zeichen von Michael van Gerwen, der die meisten der European Tour Turniere für sich entscheiden konnte und auch in Gibraltar war das nicht anders.

2017 gewann Michael Smith das Turnier gegen Mensur Suljovic. 

2018 gewann Michael van Gerwen gegen Adrian Lewis. 

PREISGELDER
Sieger25.000 £
Finalist10.000 £
Halbfinale6.500 £
Viertelfinale5.000 £
3. Runde3.000 £
2. Runde2.000 £
1. Runde1.000 £
Gesamt-Preisgeld: 140.000 £


Bisherige Sieger der Gibraltar Darts Trophy
2013Phil TaylorJamie Lewis6:1Gibraltar
2014James WadeSteve Beaton6:4Gibraltar
2015Michael van GerwenTerry Jenkins6:3Gibraltar
2016Michael van GerwenDave Chisnall6:2
Gibraltar
2017Michael SmithMensur Suljovic6:4Gibraltar
2018Michael van GerwenAdrian Lewis8:3Gibraltar
2019Gibraltar

Ozzy 27.09.2019, 09.57

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden