Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Premier League 2015

Betway Premier League 2015 PlayOffs

Morgen ist es endlich soweit, nach nun mehr 15 Wochen werden die besten 4 der Premier League morgen den Sieger für dieses Jahr ermitteln. Die Playoffs beginnen mit den beiden Halbfinale. Das Halbfinale wird nach dem Modus Best of 19 Legs gespielt, sprich, wenn einer der beiden 10 Legs für sich entscheiden kann, hat er das Spiel gewonnen und zieht ins Finale ein. Im Finale müssen die beiden verbliebenen noch einmal nach dem Modus Best of 21 Legs spielen, was bedeutet, dass der der am Ende zuerst 11 Legs für sich entscheiden kann, gewonnen hat. Ich freu mich auf das Finale, auch wenn ich dann jeden Donnerstag mein geliebten Dartsübertragungen vermissen werde bis zum nächsten Jahr. Aber jetzt erstmal... 


Betway Premier League
Play-Offs, Thursday May 21
The O2, London
Semi-Finals

Dave Chisnall v Gary Anderson 9-10
Es ist Crunch-Time in der O2-Arena in London, alle vier Kontrahenten haben eine reelle Chance auf den Sieg, für jeden gibt es mindestens ein gutes Argument aber nur einer wird am Ende die Pokal in die Höhe halten können. Den Auftakt des Abends machen der Underdog Dave Chisnall gegen den Weltmeister Gary Anderson. Bis zur Pause nach 10 Legs sieht Dave Chisnall deutlich besser aus, als Gary Anderson. Chisnall hat bis jetzt 4 180er, ein 152er Finish und konnte sich ein Break erarbeiten. Anderson spielt lediglich einen Average knapp über 90, während Chisnall um die 105 spielt und so führt er gerecht mit 6:4 bis jetzt. Nach der Pause kommt Gary Anderson sichtlich stärker zurück auf die Bühne. Kurz nach dem die Spieler zurück sind, gelingt Anderson ein Break und bei eigenem Anwurf kann er wieder ausgleichen zum 7:7. Aber Chizzy braucht kein Break, er hat den Vorteil das er das letzte Leg anspielen kann. Nachdem beide weiterhin ihre Legs durchbringen kommt es nach dem 9:9 zum Entscheidungsleg. Chizzy hat als erstes die Chance auf ein Finish, doch er verpasst alle 3 Darts auf die Doppel, Doppel16 insight, Doppe8 insight und Doppel4 outsight, und Gary Anderson hat noch 116 auf dem Board - er nutzt seine Chance und gewinnt am Ende mit 10:9.


Michael van Gerwen v Raymond van Barneveld

Auch das zweite Halbfinale steckt voller Brisanz, vor 12 Monaten war das das Finale bei dem Barney sich den ersten Premier League Sieg holte. Beide spielen zunächst gleich stark und jeder hält sein Aufschlagspiel und so geht es Kopf an Kopf bis zum 4:5 für Barney. Es sieht schon nach einen Gleichstand zur Pause aus, doch Barney startet in dieses 10.te Leg mit einer 180 und kann das dann noch weiter treiben bis zum 8.ten perfekten Dart und erst beim neunten verpasst er die Doppel 12, holt sich aber das Leg und kann mit einem 6:4 Vorsprung in die Pause gehen. Und wie schon im ersten Semifinale kommt van Gerwen deutlich besser zurück. Zunächst gewinnt Barney noch ein Spiel zum 7:4, doch dann kippt das Spiel auf die Seite der Nummer1 der Welt der 4 Legs in Folge gewinnen kann und plötzlich steht es 9-7 für van Gerwen. Barney schafft dann den Stop von van Gerwens Run und holt sich noch sein 8.tes Leg, aber dann kann van Gerwen über die Ziellinie gehen und gewinnt mit 10-8.


Finale

Gary Anderson v Michael van Gerwen 11-7
Nach dem es im Match gegen Dave Chissnall ziemlich knapp war für Gary Anderson, will er es diesmal wohl nicht so spannend machen und spielt sehr stark gegen MvG. Zur Pause führt er bereits 7:3 und kann auch nach der Pause diesen Vorsprung gegen MvG verteidigen bis über die Ziellinie. Er gewinnt sehr überzeugend mit 11-7 gegen die Nummer1 der Welt. 
Best of 21 legs

Sieger: 200.000 £
Zweiter Finalist: 100.000 £

Und so sieht das dann in der aktualisierten Liste der Turnier-Gewinner 2015 aus : Hier klicken

Game on!

Ozzy 20.05.2015, 19.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Für wen bist Du?

Natürlich sind in diesen Tagen alle Augen auf das Finale der Betway Premier League 2015 am Donnerstag gerichtet und jeder fragt sich, wer wird es schaffen, sich den großen Titel zu holen. Die PDC fragt heute Ihre Fans für wen Sie sind und in welchem Team sie am Donnerstag sein werden. Nach dieser Saison hat natürlich jeder der 4 den Titel verdient. Aber ich habe mich gefragt, für wen bist du denn und meine Antwort zu mir war ... direkt aus dem Bauch heraus, am meisten würde ich mich freuen, wenn Dave Chissnall die Nerven behält und sich den Titel schnappt. Einerseits hat er wirklich eine unglaubliche Saison gespielt, andererseits wartet er jetzt auch schon mehr als 18 Monate auf einen Titel seit seinem letzten Sieg.

Und wer ist dein Favorit?

Game on! 

Ozzy 18.05.2015, 18.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Betway Premier League 2015 Spieltag 15



15.ter und letzter Spieltag der Betways Premier League 2015 und noch einmal können wir die besten 8 Spieler der Welt auf der großen Bühne erleben. Und auch wenn es eigentlich alle ruhig angehen könnten, denn die wichtigsten Würfel sind ja bereits letzte Woche gefallen, doch werden wir sicher wieder große Matches erleben können. Und für die besten 4 geht es ja auch immer noch um etwas, heute kann man noch einmal an den Schrauben drehen, auf wen man nächste Woche als erstes Treffen wird. Trifft man als Tabellenführer auf den vermeintlichsten Schwächsten auf PLatz 4 oder trifft man als Platz zwei auf Platz 3 der Tabelle. Im letzten Spiel des Abends zwischen Dave Chisnall und Michael van Gerwen kann Chizzy MvG noch von Platz 1 verdrängen und so seine großartige Saison krönen. 

Betway Premier League
Night 15, Thursday May 14
The Brighton Centre 

Phil Taylor v James Wade 7-1

Das Spiel bei dem es um fast nichts mehr geht, kommt als erstes Spiel auf die Bühne. Taylor zum ersten mal in der Geschichte der Premier League nicht in den Playoffs und auch James Wade kann sich nicht mehr qualifizieren. Der Ausgang des Spieles bringt maximal ein paar Pfund Preisgeldunterschied. Und doch wenn man sein letztes Spiel der Saison, dann will man sich noch einmal in bester Form zeigen und sich auch für das nächste Jahr empfehlen. Taylor beginnt mit einem kleinen Fehlstart in Leg 1, die erste Aufnahme nur 75 und der dritte Dart fällt noch auf den Boden und James Wade nutzt die Chance und breakt direkt das erste Leg. Doch dafür ist Phil Taylor nicht hergekommen, er holt sich direkt das Break zurück und ab da an spielt nur noch einer und das ist Phil Taylor. Er holt Leg um Leg und gewinnt sein letztes Spiel in diesem Jahr mit 7:1 gegen James Wade. Er siegt mit einem Average von 109 und einer 70% Doppelquote.

Raymond van Barneveld v Stephen Bunting 7-4

Raymond van Barneveld hat im Gegenteil zu Phil Taylor einen richtig schlechten Start in diese Premier League gehabt und drohte bereits nach 9 Spielen in der Judgement Night rauszufliegen, doch genau dann wenn er es wollte, dann hat er sein Spiel verbessern können und ist seit dem 8 mal nicht geschlagen wurden. Jetzt ist er in den Playoffs und auch in seinem letzten Spiel konnte ihn Stephen Bunting nicht schlagen. Bunting hat eine fantastische erste Premier League gespielt, er hat sicher viel gelernt in dieser Saison und es wäre schon ein großes Wunder, wenn wir ihn nächstes Jahr nicht wieder sehen werden. Raymond hat alles getan, was er tun konnte, wenn Gary Anderson nicht gewinnt, dann könnte RVB auf Platz3 in der League stehen.

Adrian Lewis v Gary Anderson 3-7

Lewis hat letzte Woche MvG besiegt und heute kann er dem aktuellen Weltmeister das Leben schwer machen. Lewis kann locker aufspielen und sich mit einem guten Spiel aus dieser Saison zu verabschieden. Und er spielt gleich richtig gut auf, ihm gelingt direkt ein Break und kann sich dann mit 2:0 absetzen. Dann schafft Anderson aber ein Rebreak und wenn er sein nächste Leg durchbringt, ist alles wieder in der Reihe, was ihm auch gelingt. Anderson kommt jetzt besser ins Spiel und bekommt im 5.ten Leg die Chance auf ein Break, Lewis bringt sein 40 nicht ins Ziel und Anderson hat noch 105 auf dem Board und er spielt ein Bull und dann Exibitionstyle zweimal Doppel Tops. Inzwischen führt Anderson mit 4:2 und er es läuft für ihn, wenn er so weiter spielt, wird er das Spiel gewinnen können und sich seinen Platz3 von RVB zurückholen können. Am Ende bleibt der Weltmeister siegreich und gewinnt das Spiel mit 7-3 und verteidigt seinen dritten Platz in der Tabelle.

Michael van Gerwen v Dave Chisnall  6-6

Was ein Match - es geht gleich richtig los, beide bringen ihre Legs mit super schnellen 11 oder 12 Darts-Legs durch bis zum Stand von 2:2, dann hat Chizzy die erste Chance zu einem Break und nutzt diese, aber die Freude ist nicht lang, denn MvG breakt sich sofort wieder zurück und so steht es 3:3. Aktuell haben beide eine Average von 109 und spielen auf absolut hohen Niveau. Und es bleibt spannend, denn Chizzy schafft erneut das break zum 4:3. Und was macht MvG er kontert mit einem 10-Darter und es steht wieder 4:4. Ein wirklich unglaublich intensives Spiel von beiden Kontrahenten. Leg9 beendet die Breakphase, denn MvG kann sein Leg zum ersten mal wieder durchbringen. Auch Chizzy kann jetzt seinen Anwurf sicher durchbringen und es steht 5:5. Unglaublich ... MvG verpasst das Bull bei einem 170 Finish und Dave Chisnall spielt eine 161 mit einem Bullseye Finish und führt nun 6:5. Mit eigenem Anwurf kann er das Spiel nun gewinnen. Wahnsinn aber auch MvG gibt nicht auf und kann wiederum das break schaffen und es endet 6:6. Somit bleibt Michael van Gerwen an der Spitze der Tabelle und beendet zum dritten mal in Folge eine Premier League Saison als Spitzenreiter.

Und so ist die Tabelle nach dem letzten Spieltag:


Game on!

Ozzy 14.05.2015, 20.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Betway Premier League 2015 PlayOffs

Am 15.ten Spieltag letzte Woche kann sich zwar noch etwas bewegen, aber eines hat sich gestern nach dem 14.ten Spieltag herausgestellt, es ist klar wer in die Playoffs kommen wird und wer nicht. Klar die große Überraschung ist, dass Phil Taylor zum aller ersten mal in der Geschichte der Premier League nicht in den Playoffs ist. Die Experten sind sich sicher, die diesjährige Premier League war die schwerste aller Zeiten. Jeder konnte jeden besiegen und die Qualität der einzelnen Spieler hat sich extrem verbessert, dass zeigen vor allem die vielen Spiele bei denen eine Average über 100 gespielt wurde.

Schon etwas länger sicher in den Playoffs sind die beiden Überflieger in diesem Jahr Michael van Gerwen und Dave Chisnall.



Gestern haben die Ergebnisse des 14.ten Spieltages dann noch dafür gesorgt, das der aktuelle Weltmeister Gary Anderson und der aktuelle Titelverteidiger Raymond van Barneveld ebenfalls ihren Platz in den Playoffs sicher haben.


 
Am letzten Spieltag treffen die beiden Tabellenführer direkt aufeinander und Chizzy könnte mit einem Sieg sogar auf Platz1 der Premier League in die Playoffs gehen. Auch die anderen beiden müssen in ihren Spielen versuchen Ihre Punkte zu holen, denn auch da könnten sich die Plätze 3 und 4 noch tauschen. Im Playoff spielt im Halbfinale die Nummer 1 gegen die Nummer 4 der Liste und die Nummer 2 gegen die Nummer 3  und die Sieger dieser Spiele treffen dann im Finale aufeinander.

Game on!

Ozzy 08.05.2015, 11.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Betway Premier League 2015 Spieltag 14



Es ist Donnerstag und alle Steeldarts-Freunde  können sich wieder auf Live Darts mit den Besten der Besten der Welt freuen. Spieltag 14 steht an - und nur noch heute und nächste Woche kann man Punkte sammeln, um sich in der Tabelle nach oben zu arbeiten. Maximal 4 Punkte kann man noch holen, um am Ende unter den Top4 zu sein und in die Playoffs einzuziehen. Letzte Woche ist Phil Taylor aus den Top4 rausgerutscht und hat jetzt 3 Punkte Rückstand auf Gary Anderson und Raymond van Barneveld, wird es tatsächlich zum ersten mal in der Geschichte der Premiere League -Playoffs ohne Phil Taylor geben. Möglich ist alles ... 

Betway Premier League
Night 14, Thursday May 7
Metro Radio Arena, Newcastle

Dave Chisnall v Stephen Bunting 7-1

Es ist angerichtet, der Abend beginnt mit einem Spiel, dass durchaus spannend werden kann. Bunting kann sich nicht mehr qualifizieren und eigentlich sollte es ihm die Freiheit im Kopf schenken, unbelastet aufspielen zu können. Dave Chisnall ist auf jedenfall qualifiziert und spielt eine beeindruckende Premier League 2015. Man könnte noch viele wenn und abers nennen, aber was spielt das für eine Rolle,  wenn man in dieser Saison so überzeugt hat wie Chizzy. Chizzy kann sich auch direkt absetzen, er scored hoch und ist sicher auf die Doppel und so hat Bunting keine Chance ein Leg zu gewinnen. Lange sieht es nach einen Whitewash aus, aber Bunting bekommt eine Chance und kann sich ein Leg ans Board schreiben lassen. Am Ende siegt Chizzy überzeugend mit 7:1 und spielt einen Average von 104.5.

Adrian Lewis v Michael van Gerwen 7-5

Im zweiten Spiel geht es für Adrian Lewis schon um alles, mit dem Rücken zur Wand muss er gegen den aktuell besten Spieler auf der Welt gewinnen, um sich eine Chance auf die Playoffs zu erhalten. Lewis ist aktuell auf Platz 6 und 1 Punkt wird ihn nicht weiter bringen. Lewis scheint das Spiel etwas zu verlangsamen, um MvG nicht in sein schnellen Rhythmus reinkommen zu lassen. Lewis wirft das erste Leg an und kann sich sicher sein erstes Leg holen. Im zweiten Leg kann sich Lewis mit einer ersten 180 leicht absetzen und schafft es van Gerwen zu breaken. Im dritten Leg vergibt Lewis drei Legdarts auf Tops und so kann sich van Gerwen wieder zurückbreaken. Nach dem 4.ten Leg ist alles wieder ausgeglichen und es steht 2:2. Jackpot bringt das fünfte Leg wieder für sich durch und führt nun wieder 3:2, aber nur kurz denn auch MvG kann sein Leg jetzt sicher durch bringen. Im Moment spielen beide fast den gleichen Average um die 103 -105. Und mit einem Ton+ Finish von 121 breakt jetzt van Gerwen sich zum ersten mal in Front und führt jetzt 4:3. Im 8.ten Leg hat Lewis die Chance ebenfalls die 121 zu finishen und sich zurück zubreaken, doch er trifft am Ende nur das Bull und nicht das Bullseye und so steht 5:3. Das nächste Leg kann sich wieder sicher Adrian Lewis holen, aber es ist das 10.te Leg das van Gerwen gewinnen will, denn dann hat er einen Punkt sicher, aber so ist das manchmal es ist Lewis der sich das 10.te Leg und das Break holt und es steht wieder 5:5. Es könnte auf ein Unentschieden hinauslaufen, wenn Lewis im 11.ten Leg nicht noch ein Break schaffen kann. Lewis startet mit seiner 7.ten 180er. Und er schafft sich mit Scores von 180,125 und 140 die Grundlage für den überraschenden Sieg. Michael van Gerwen ist in dieser Saison erst zweimal geschlagen wurden, Adrian Lewis schafft es als Dritter und so bewahrt er sich seine Chance auf die Playoffs. Und auch Dave Chisnall wird Jackpot dankbar sein, denn MvG kann keinen Punkt heute machen und so hat er nächste Woche die Chance im direkten Vergleich gegen MvG sogar die Tabellenspitze zu erobern.

James Wade v Raymond van Barneveld 6-6

Das dritte Spiel des Abends hat wieder viele Auswirkungen auf Möglichkeiten für andere Spieler. James Wade kann sich eigentlich nicht mehr qualifizieren, aber er wird das Spiel natürlich nicht herschenken. Raymond van Barneveld, der zuletzt eine sagenhafte Serie hinlegte, kann sich selbst in eine sichere Position unter den Top4 bringen, wenn er da Spiel gewinnt oder auch ein Unentschieden würde ihm schon helfen und beides würde den Druck auf Phil Taylor erhöhen, der im letzten Spiel des Abends unbedingt gegen Gary Anderson gewinnen muss. Zunächst kommt James Wade sehr gut ins Spiel und kann sich direkt mit 3:0 absetzen, aber Raymond van Barneveld bleibt ruhig und vertraut auf sein Spiel und so kann er sich wieder zurück kämpfen zum 3:3. Danach kann Barney ein erstes Break für sich entscheiden und bringt sich mit 6:4 in Führung und hat schon einen Punkt sicher. Aber James Wade gibt nicht auf und schafft tatsächlich wieder ein Unentschieden.

Phil Taylor v Gary Anderson  5-7

Das Spiel über das alle geredet haben und auf das alle gewartet haben. Phil Taylor muss gegen den aktuellen Weltmeister Gary Anderson gewinnen, um sich noch Chancen auf die Playoffs zu erhalten, aber auch Gary Anderson braucht jeden Punkt um nicht ebenfalls aus den Playoffs zu fallen. Phil Taylor scheint gelöst und locker zu sein, man kann ihm jedenfalls nicht den Druck ansehen, der auf ihm liegen müsste. Bereits im ersten Leg hat Anderson eine Chance auf ein Break, doch vergibt sie und Taylor bringt seine 40 Punkte nur über 20, 10 und Doppel5 nach Hause und doch lächelt er in die Kameras. Anderson hat letzte Woche und auch am Wochenende unglaublich schlecht gespielt, er scheint also in keiner besonderen Form zu sein. Taylor hat die letzten Wochen nicht schlecht gespielt, und doch seine Spiele nicht für sich entscheiden können. Dieses Spiel ist von den Namen her , die Wiederholung des Finale der Weltmeisterschaft, doch es ist nicht dasselbe hochklassige Spiel. Beide bringen mehr recht als schlecht zunächst ihre Legs durch, aktuell steht es 2:2. Ein Unentschieden würde nur Anderson helfen, für Taylor bleibt nur der Sieg. Im 5ten Leg finished Taylor Brillant mit Bullseye und Doppel8, doch Anderson lässt sich nicht beeindrucken und beginnt sein Leg mit 7 perfekten Darts bevor er die Doppel 19 verpasst. Taylor bringt wieder sein Leg durch und führt weiterhin immer mit einem Leg vor 4:3. Aber Anderson bleibt dran und kann immer wieder mit eigenem Anwurf ausgleichen. 4:4 Das Spiel ist inzwischen qualitativ Hochklassig, Taylor gewinnt sein Leg mit einem 126 Finish auf Bullseye. 5:4 Doch Taylor bleibt weiterhin ruhig und kann wiederum ungefährdet ausgleichen. 5:5 Und dann passiert es, Gary Anderson kann Taylor breaken und liegt nun mit 6:5 vorn und wirft das letzte Leg selbst an. Taylor hat die Chance auf ein Break und vergibt sie und dann gewinnt Anderson mit 7:5 und damit steht fest, Taylor wird zum ersten mal in der Geschichte der Premier League nicht in den Playoffs sein.

Und hier ist nun die Tabelle nach 14 Spieltage:

After Week 14

P

W

D

L

Legs +/-

LWAT

Pts

Michael van Gerwen

15

10

2

3

+30

35

22

Dave Chisnall

15

10

1

4

+30

35

21

Gary Anderson

15

8

2

5

+6

25

18

Raymond van Barneveld

15

7

3

5

+5

30

17

Adrian Lewis

15

5

4

6

-9

22

14

Phil Taylor

15

5

3

7

-2

26

13

James Wade

15

3

6

6

-11

25

12

Stephen Bunting

15

3

5

7

-15

26

11

Peter Wright (E)

9

1

4

4

-17

10

6

Kim Huybrechts (E)

9

1

2

6

-17

7

4



Game on!

Ozzy 07.05.2015, 10.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Betway Premier League 2015 Spieltag 13



Spieltag 13 der Premier League und morgen müssen noch einmal zwei Spieler zweimal ran. Danach gibt es noch Spieltag 14 und 15 an denen es nur noch je 4 Spiele pro Abend gibt und dann ist Play-Offs Time. Heute sind es Adrian Lewis und Raymond van Barneveld, die zunächst den Abend mit Spielen gegen Dave Chisnall und Gary Anderson eröffnen und dann als letzte noch gegeneinander zu spielen. Dazwischen gibt es dann noch die Spiele James Wade gegen Stephen Bunting und der Knaller: Phil Taylor gegen Michael van Gerwen. Am Ende des morgigen  Spieltages wird man dann auch die Tabelle genauer betrachten können, denn alle werden wieder auf den gleichen Stand von gespielten Partien sein. Wie die gesamte Saison schon super spannend war, so wird es wohl auch bis zum letzten Spiel dauern, bis klar ist, wer die begehrten Playoff Plätze erreicht. 

Betway Premier League
Night 13, Thursday April 30
The Barclaycard Arena, Birmingham

Dave Chisnall v Adrian Lewis 7-4

Der Abend beginnt mit einem tollen Spiel - denn sowohl Jackpot als auch Chizzy sind für Ihre Highscores und ihr schnelles Spiel bekannt. Und so muss man schon dran bleiben, denn sonst verpasst man. Zunächst bringen beide ihre Legs durch bis Lewis als erster ein Break schafft, aber Chizzy breakt sich beim Stand von 3:3 wieder zurück mit einem 116er Finish. Und mit einem 104er Finish im siebten Leg setzt sich Chizzy zum ersten mal in Front und führt nun 4:3. Das Ruder schlägt jetzt auf Chizzys Seite um, er finished unglaublich gut und er bestraft Adrian Lewis für seine Fehler. Nachdem Lewis wieder ein Finish verpasst, breakt Chizzy ihn erneut und führt nun 5:3. In den letzten 5 Spielen hat Chizzy nur einen Dart am Doppel vorbei geschossen, alle anderen haben alle getroffen und beim Stand von 6:3 hat er einen Punkt sicher und er will mit Sicherheit 2 Punkte für dieses Spiel mitnehmen. Der Druck liegt auf den Schultern von Adrian Lewis. Die Nerven liegen blank, zunächst verpasst Lewis ein Finish und dann Chizzy, so das Lewis sich noch einmal retten kann und zum 4:6 aufschliessen kann. Aber dann ist es geschafft für den zweiten der Premier League Tabelle Dave Chisnall, er gewinnt mit 7:4 und bleibt weiterhin Top in der diesjährigen Tour.

Raymond van Barneveld v Gary Anderson 7-5

Das wird ein hartes Spiel für Raymond van Barneveld, der zuletzt so überzeugte. Anderson und van Barneveld spielen vom Average her fast gleich, aber in den ersten 4 Legs vergibt Barney 7 von 7 Darts auf die Doppel und Anderson bestraft ihn dafür mit einer 4:0 Führung. Im 5.ten Leg schafft Barney endlich ein Doppel und kann sein 3.tes Leg zum ersten mal für sich entscheiden. Nach dem schnellen Ansturm von Garry Anderson strauchelt dieser jetzt ein wenig und Barney schafft ein erstes Breack zurück und es steht nur noch 2:4. Und plötzlich ist alles wieder auf Null, van Barneveld ist ruhig geblieben, als die Doppel nicht kamen, er spielte seine hohen Finishes weiter und plötzlich hat er das Spiel zum 4:4 ausgeglichen und gerade sah es noch so aus, als wolle Gary Anderson durch marschieren zum Sieg. Und plötzlich hat sich alles gedreht, Anderson trifft keine Doppel mehr und Barney holt ein Leg nach dem anderen. Nach dem 4:0 zurück, liegt er jetzt mit 5:4 in Front und hat jetzt 5 Legs in Folge gewonnen. Anderson konzentriert sich noch einmal und gewinnt das 10.te Leg und kann den Run von Barney stoppen - und es steht 5:5. Die Frage ist kann einer einen Sieg draus machen oder gibt es ein unentschieden. Barney legt vor und führt 6:5, doch das letzte Leg wirft Anderson an. Anderson steht als erster am Finish und irgendwie scheint Barney ihm auf seinem Rückweg zu nah an ihm vorbei gegangen zu sein, auf jedenfall stört er seinen Wurf und dann regt er sich auf und verpasst sein Doppel. So kann Barney das Spiel für sich entscheiden, doch Anderson bleibt wütend auf Barney und es gibt kein shake hands am Ende des Spiels.

James Wade v Stephen Bunting 6-6

Auch für diese beiden geht es inzwischen um alles, jedes Spiel ein Endspiel. Wade und Bunting stehen am Ende der Tabelle und langsam wird es knapp, wenn sie noch unter die Top4 kommen wollen. Ein Unentschieden nutzt eigentlich keinem, mit 2 Punkten kann man sich weiter nach oben schieben. Zunächst bringen beide ihre Legs durch bis Bunting ein erstes Break zum 3:2 schafft, aber Wade breakt sich direkt im nächsten Leg wieder zurück und alles ist wieder ausgeglichen. Beide bringen jetzt wieder ihre Legs durch und so ist es James Wade der als erster 6 Legs für sich entscheiden kann und so einen Punkt sicher hat. Aber Bunting ist in den letzten Legs etwas schwächer geworden, Wade hat die erste Chance auf ein Finish, doch er vergibt auf die Doppel 20 und dann noch auf sein Lieblingsdoppel Doppel10 und jetzt kann er nur noch zuschauen und hoffen. Bunting hat noch 120 und er schafft das Shanghai und gleicht zum Unentschieden aus. Beide haben jetzt 11 Punkte auf ihrem Konto und bleiben weiter am Ende der Tabelle stehen.

Michael van Gerwen v Phil Taylor 7-4

Und da haben wir sie wieder ... die beiden besten Spieler der Welt ... und es ist der 16fache Weltmeister Phil Taylor der unter größerem Druck steht. Die englischen Kommentatoren werden nicht müde Phil Taylor in die Pflicht zu nehmen und zu unken, er muss dieses Spiel gewinnen, sonst ist er vielleicht nicht in den Play-Offs. Beide beginnen sehr stark, MvG mit einem 14Darter und Taylor danach mit einem 12 Darter. Taylor ist sehr konzentriert und spielt einen 115 Average bis jetzt und schafft direkt ein Break in Leg 3. Nachdem er sein Leg durchbringt führt er nun 3:1. MvG hat ein paar Probleme auf einzelne Felder, doch er kann sich aus seinem kleinen Tief rausziehen und nach dem 2:3 auch noch ein Break zurück schaffen und es steht wieder 3:3 unentschieden. Beide spielen aktuelle eine Average von 112  und van Gerwen gewinnt nun auch noch ein drittes Leg in Folge und führt nun mit 4:3. Und nach dem starken Start von Taylor ist er nun schon wieder in Problemen, denn MvG gewinnt Leg um Leg. Inzwischen hat van Gerwen seine 5.te 180 gespielt in diesem Spiel und mit dem Vorsprung den er sich in jedem Leg mit einer 180 erarbeitet holt er sich auch sein 6.tes Leg und hat einen Punkt sicher beim Stand von 6:3. Kann Taylor noch ausgleichen? Oder macht MvG kurzen Prozess. Mit eigenem Anwurf holt sich Taylor noch ein Leg und nun muss er weiter kämpfen. MvG gewinnt aber sein nächstes Leg und besiegt Taylor mit 7-4, für Taylor wird es nun wirklich schwierig und es könnte sein, dass er zum allerersten mal die Playoffs nicht erreichen kann, aber noch ist nicht das letzte Spiel gespielt, warten wir es ab.

Adrian Lewis v Raymond van Barneveld 2-7

Und nun kann noch einmal herrlich geschwafelt werden, was wäre wenn ... Lewis muss gewinnen, wenn er an den Playoff Plätzen dran bleiben will und wenn Raymond van Barneveld gewinnt, dann könnte er sich vor Garry Anderson schieben auf Platz3. Adrian wirft das erste Leg an und Lewis ist auch als erster auf einem Finish, er verpasst seine erste Chance und so nutzt RvB seine erste Chance und finished gleich mal 161 mit einem Bullseye. Barney bringt sein erstes Leg durch und führt nun 2:0. Dann bringen beide ihre Legs durch bis zum Stand von 4:2 für Barney, dann schafft Barney ein weiteres Break und nach seinem eigenen Anwurfspiel führt er jetzt 6:2 und hat einen Punkt sicher. RvB belohnt sich für diesen Abend mit einem zweiten Sieg und hat jetzt 16 Punkte auf seinem Konto. Für Adrian Lewis wird es schwer werden und für Wade und Bunting scheinen die Playoff Plätze auch unerreichbar zu sein.

Und hier noch die Tabelle nach Spieltag13:

After Week 13

P

W

D

L

Legs +/-

LWAT

Pts

Michael van Gerwen

14

10

2

2

+32

33

22

Dave Chisnall

14

9

1

4

+24

32

19

Raymond van Barneveld

14

7

2

5

+5

28

16

Gary Anderson

14

7

2

5

+4

24

16

Phil Taylor

14

5

3

6

0

26

13

Adrian Lewis

14

4

4

6

-11

19

12

Stephen Bunting

14

3

5

6

-9

26

11

James Wade

14

3

5

6

-11

23

11

Peter Wright (E)

9

1

4

4

-17

10

6

Kim Huybrechts (E)

9

1

2

6

-17

7

4



Game on!

Ozzy 29.04.2015, 13.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Betway Premier League 2015 Spieltag 12



Spieltag 12 steht auf dem Plan - nur noch 4 verbleibende Spieltage bis die besten 4 in die Playoffs einziehen und wies sagte Raymond van Barneveld in einem Interview: "Jedes Spiel ist jetzt ein Endspiel". Heute Abend müssen zwei ganz große zweimal ran, Weltmeister Gary Anderson und die Nummer1 der Welt Michael van Gerwen. The Flying Scotsman eröffnet den Abend mit seinem Spiel gegen Stephen Bunting, bevor dann James Wade auf MvG trifft. Am Ende des Abends treffen dann Anderson und van Gerwen noch aufeinander im 5.ten Spiel des Spieltags. Dazwischen gibt es noch Raymond van Barneveld gegen Dave Chisnall und Phil Taylor gegen Adrian Lewis. Die wichtigsten Fragen des Abends sind: - Wird MvG nach seiner ersten Niederlage in der Premier League heute wieder in die Siegesspur finden. - Bleibt Raymond van Barneveld weiterhin erfolgreich und kommt er den Playoff-Plätzen weiter näher.


Betway Premier League
Night 12, Thursday April 23
Motorpoint Arena, Cardiff

Stephen Bunting v Gary Anderson 7-1

So hat sich das der Weltmeister sicher nicht gedacht, wo er heute zweimal ran muss, wollte er sicher nicht sein Auftaktspiel verlieren. Aber Anderson kommt irgendwie gar nicht in sein Spiel rein und Bunting nutzt das gnadenlos aus. Natürlich ist auch für the Bullet jeder Sieg wichtig, nicht mehr viele Spiele und er steht ganz unten in der Tabelle. Heute konnte er zeigen, dass der letzte Tabellenplatz nichts darüber aussagt, wer welche Leistungsfähigkeit hat. Für Anderson hätte es fast noch ein White Wash sein können, doch er bringt wenigsten 1 Leg aufs Board und so siegt Bunting 7:1.

James Wade v Michael van Gerwen 0-7

Letzte Woche hat MvG wirklich schlecht gespielt, doch heute zeigt er direkt, was er wirklich drauf hat. Er beginnt im ersten Leg mit 5 perfekten Darts und holt sich gleich ein Break. Sein eigenes erstes Leg bringt er ebenfalls durch und spielt im dritten Leg 7 perfekte Darts und verpasst wieder nur knapp einen Neundarter. Er gewinnt die ersten drei Legs in 14,12 und 11 Darts. Van Gerwen drückt und drückt und spielt eine Average von 122 nach 5 Legs und er führt 5:0. In diesem Spiel scheint nun James Wade von einem WhiteWash bedroht zu sein, er findet einfach keine Mittel gegen Michael van Gerwens Power Spiel und es steht 6:0 für MvG. Van Gerwen kennt keine Gnade und ist zurück in der Spur, er besiegt James Wade mit 7:0, mit einem Average von 116,9 - der Wahnsinn!

Raymond van Barneveld v Dave Chisnall 7-5

Dave Chisnall, die Nummer 2 der aktuellen Premier League, war super in dies Saison gestartet und nach seiner Niederlage letzte Woche gegen Phil Taylor, wollte er heute sicher die letzten Punkte holen, die ihn sicher in die Playoffs bringen. Und so beginnt er gleich sehr stark und kann direkt das erste Leg breaken. Danach kann er den Vorteil absichern bis zum Stand von 4:3, dann gelingt van Barneveld das Rebreak zum 4:4. Aber noch lässt sich Chisnall nicht den Schneid abkaufen und er breakt sich direkt in Front zum 5:4. Aber Raymond van Barneveld hat sich in denletzten Wochen etwas Sicherheit zugelegt und bleibt komplett ruhig. Er kann sich wieder zurückbreaken zum 5:5 und geht dann zum ersten mal mit 6:5 in Führung. Chizzy kann jetzt mit eigenem Anwurf ebenfalls einen Punkt sichern, doch RvB ist leicht vorn im Score und kann als erster auschecken und das tut er dann instyle mit einem Bullseye und so gewinnt er am Ende noch 7:5.

Phil Taylor v Adrian Lewis 6-6

Der Altmeister gegen sein Zögling - wie oft haben wir jetzt schon dieses Spiel erleben können - Phil Taylor gegen Adrian Lewis. Wenn Lewis gewinnt, dann könnte er Taylor aus den Top4 verdrängen und selbst nach oben rücken in der Tabelle. Zunächst laufen die beiden im Gleichschritt von Leg zu Leg, bis Adrian Lewis endlich ein Break schafft zum 5:4 und bei eigenem Anwurf dann mit 6:4 in den Punkten ist. Aber Taylor spielt dann ein starkes Leg zum 5:6 und breakt sich dann im letzten Leg des Spiels zurück und erkämpft sich so ein Unentschieden und einen Punkt. 

Gary Anderson v Michael van Gerwen 7-5

Das ist ein völlig anderer Gary Anderson als wir ihn noch im Spiel gegen Stephen Bunting gesehen hab - also entweder war Anderson vorhin kaum warmgespielt und hat nun in der Zwischenzeit hinten am Practice Board richtig gut trainiert - oder das Spiel gegen Bunting lässt sich nicht wirklich erklären. Gegen den gut aufgelegten MvG bleibt Anderson von Anfang an dran und kann dann als erster ein Break schaffen. Aber MvG breakt sich wieder zurück und kann so alles wieder in die Reihe bringen. Im letzten Leg wirft MvG an und könnte zum 6:6 ausgleichen, aber Anderson macht Druck auf van Gerwen, der am Ende 25 Punkte nicht auschecken kann und so bekommt Anderson die Breakchance und nutzt sie und gewinnt dieses so wichtige Spiel. 

Und so sieht die Tabelle nach 12 Spieltagen aus:

After Week 12

P

W

D

L

Legs +/-

LWAT

Pts

Michael van Gerwen

13

9

2

2

+29

31

20

Dave Chisnall

13

8

1

4

+21

30

17

Gary Anderson

13

7

2

4

+6

22

16

Phil Taylor

13

5

3

5

+3

25

13

Raymond van Barneveld

12

5

2

5

-2

22

12

Adrian Lewis

12

4

4

4

-3

18

12

Stephen Bunting

13

3

4

6

-9

25

10

James Wade

13

3

4

6

-11

22

10

Peter Wright (E)

9

1

4

4

-17

10

6

Kim Huybrechts (E)

9

1

2

6

-17

7

4



Game on!

Ozzy 23.04.2015, 09.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Betway Premier League 2015 Spieltag 11



Es ist Donnerstag und somit wieder Darts-Zeit - der Premier League Spieltag 11 in 2015 steht auf dem Plan. Wenn man sich die Tabelle anschaut, dann scheinen sich einige dieses Jahr sehr starke Spieler bereist die Plätze in den Playoffs gesichert zu haben und für die anderen 4 wird es immer schwerer sich eventuell doch noch nach oben schieben zu können.  Dadurch das jetzt an jedem Spieltag immer zwei Spieler zweimal ran müssen, muss man allerdings auch die Tabelle sehr aufmerksam lesen und schauen, wer hat vielleicht schon ein Spiel mehr als die anderen usw.! Heute müssen Phil Taylor und Stephen Bunting zweimal ran. Bunting der ja mehrfach geäussert hat, dass sein Ziel in dieser League ist, unter die besten 4 zu kommen, hat heute eine große Chance noch mal richtig zu punkten, doch dazu muss er wohl den aktuell super aufgelegten Adrian Lewis schlagen und am Ende des Abends Legende Phil Taylor. Taylor seinerseits hat zuletzt nicht so überzeugt und wenn er heute seine Spiele verliert, dann wird er aus den Playoff Plätzen rutschen, was ihm sicher nicht gefallen wird.
...weiterlesen

Ozzy 16.04.2015, 08.49 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Betway Premier League 2015 Spieltag 10



Es ist wieder Donnerstag und die 8 verbliebenen Gladiatoren der PDC Premier League steigen wieder in den Ring oder besser auf die Bühne und ans Oche. In den verbliebenen 5 Spieltag bis zu den Playoffs werden jeweils 2 Spieler an einem Abend 2 Spiele spielen. Heute sind das James Wade und Dave Chisnall. Wade muss zuerst gegen Adrian Lewis ran, dieses Spiel erlebten wir erst am Wochenende im Viertelfinale der German Darts Masters und Wade musste einen Whitewash von Lewis kassieren - kann er sich heute Abend revanchieren? Dave Chisnall muss gegen Gary Anderson heran, beide sind sehr gut in die Premier League gestartet und stehen ganz oben in der Tabelle - im Hinspiel hat Chisnall an Spieltag 5 Anderson mit 7:2 besiegt - mal sehn, ob der amtierende Weltmeister das so stehen lassen kann. Am Ende des Abends werden dann Wade und Chisnall noch gegeneinander spielen. Ausserdem gibt es wieder einen Kracher mit Phil Taylor gegen Raymond van Barneveld, der immer dann zeigt was er drauf hat, wenn er gegen Taylor spielt. Stephen Bunting hat in einem Interview gesagt, dass er sich als Ziel gesetzt hat für seine erste Premier League mindestens unter die erste 4 zu kommen und die Playoffs zu erreichen. Dafür muss er aber in den letzen verbliebenen Spielen noch jeden Punkt gewinnen, den er nur gewinnen kann, ob er heute gegen "Mister Unschlagbar 2015" wenigstens ein Unentschieden raus holen kann, wir werden es sehen.


Betway Premier League
Night Ten, Thursday April 9
Motorpoint Arena, Sheffield
Adrian Lewis v James Wade 7-4

James Wade kommt als erster auf die Bühne und als zweiter hat Adrian Lewis seinen Walk-on. Die Arena in Sheffield ist sehr gut gefüllt und die Stimmung ist wieder fantastisch. Lewis wirft das erste Leg an und ist auch als erster beim Finish, aber Lewis verwirft 6 Darts auf die Doppel, Wade kann keinen Vorteil daraus ziehen und verpasst ebenfalls 4 Darts auf die Doppel und so gewinnt Lewis das erste Leg. Danach schafft er noch ein Break und bringt sein zweites Leg sicher durch und so steht es schnell 3:0. Im vierten Leg schafft Wade endlich sein zweites Leg durchzubringen und ein Leg aufs Board zu bringen. Beide spielen heute kein gutes Darts, viele Fehler auf die Doppel und Probleme mit den Trippel und so breaken sie sich in den nächsten beiden Legs gegenseitig, so dass es jetzt 4:2 steht für Lewis. Wade kommt jetzt aber besser ins Spiel und schafft erneut ein Break und kann dann sein Aufschlagspiel durchbringen und gleicht so zum 4:4 auf. Lewis muss sich was einfallen lassen und das macht er auch, er gewinnt sein Leg zum 5:4 und kann dann noch ein Break schaffen zum 6:4, wenn er jetzt sein Leg durchbringt, kann er das Match gewinnen - was er auch tut. Wenn James Wade so spielt wie gegen Adrian Lewis, dann wird er später gegen Dave Chisnall kaum eine Chance haben und wohl noch einmal verlieren.

Gary Anderson v Dave Chisnall 3-7

Chisnall gegen Anderson beide stehen fast gleich in der Tabelle, aber Chisnall spielt sicher seine beste Premier League Campaign in diesem Jahr. Beide starten recht gut, Chizzy startet aber deutlich besser, er spielt einen deutlich höheren Average am Anfang als Anderson. In den ersten 4 Legs bringen beide Ihre Legs durch, obwohl Chizzy zwei Break Chancen hatte. Im 5.ten Leg schafft er dann das erste Break und bringt sich in Front. Nachdem er sein Leg durchbringt, schafft er noch ein zweites Break und nun führt er 5:2 gegen den amtierenden Weltmeister. Gary Anderson bäumt sich noch einmal auf und schafft ein Break zurück, allerdings Chisnall spielt inzwischen einen Average 106, während Anderson 93 spielt. Chizzy schafft das direkte Rebreak und hat einen Punkt sicher und Chizzy ist eine Macht in diesem Jahr und kann sie alle besiegen, wenn er es will. Heute will er den Sieg gegen Gary Anderson und holt ihn sich in beeindruckender Manier mit 7:3.

Phil Taylor v Raymond van Barneveld 2-7

Die Legenden in ihrem 69 Match gegeneinander und es ist nicht das Spiel, dass alle erwartet oder sich gewünscht haben. Phil Taylor der 16fache Weltmeister scheint nicht in Form zu sein. Er hatte ja für München krankheitsbedingt abgesagt, vielleicht ist er noch nicht wieder vollständig in Ordnung. Sein Average ist unter 90 und er hat van Barneveld nichts entgegen zu setzen, er hat keine Highscores und hat Probleme auf die Doppel. Barneveld kann mit einem 97 Average das Spiel auf seine Seite drehen und führt inzwischen schon 6:2 und hat damit schon einen Punkt sicher. Das war sicher eines der schlechtesten Matches von Phil Taylor seit mindestens einem Jahr, dass ich gesehen habe. Für die Premier League ist es sogar gut, denn Barney kommt näher heran und so wird es bis zum Ende hin spannend bleiben, wer unter die Top4 kommt.

Stephen Bunting v Michael van Gerwen 5-7

Stephen Bunting hat heute Geburtstag - wird er sich selbst ein Geburtstagsgeschenk machen können und 2 Punkte gegen Mighty Mike mitnehmen können? Nach den Legenden spielen hier wohl die Legenden der Zukunft, was Bunting letztes Jahr geschafft hat - war beeindruckend und MvG ist jetzt schon auf dem Weg neue Rekorde aufzustellen, die auch ein Phil Taylor nicht geschafft hat. Bunting ist kein guter Starter, er braucht immer ein zwei Legs, um ins Spiel zu kommen, dass bedeutet natürlich auch, dass er meistens schnell zurück liegt. MvG ist sofort im Spiel und führt schnell 3:1, aber dann kommt Bunting ins Spiel kann ein break schaffen und den Spielstand zum 3:3 ausgleichen und dann mit eigenem Anwurf zum ersten mal mit 4:3 in Führung zu gehen. Beide bringen  jetzt Ihre Anwürfe durch bis es 5:5 steht. Jetzt schafft van Gerwen ein wichtiges Break und führt nun wieder 6:5 und kann mit eigenem Anwurf das 7:5 klar machen. Bunting ist noch dran, aber van Gerwen bleibt ungeschlagen und besiegt auch Bunting mit 7:5.

Dave Chisnall v James Wade 7-1

Was für ein Spiel von Dave Chisnall, mit dem Sieg gegen Gary Anderson im Rücken, spielt er auf und spielt James Wade an die Wand. Chisnall spielt den höchsten Average 114.17 in dieser Saison eines Siegers und setzt sich nun fest auf Platz2 hinter MvG - ihn wird man wohl auf jedenfall in den Playoffs sehen. 

Und so sieht die Tabelle aus nach Spieltag 10:


Game on!

BLW 09.04.2015, 09.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Betway Premier League 2015 - Spielplan zweite Hälfte



Nach der Judgement Night am letzten Donnerstag wurde gerade von der PDC der weitere Spielplan, der Spieltage 10-15 bekanntgegeben. Nach dem Ausscheiden von Kim Huybrechts und Peter Wright wird es auch an den folgenden 5 Spieltagen je 5 Spiele geben, zwei Spieler werden ab sofort am Abend zwei Spiele bestreiten müssen. An den verbleibenden Spieltagen geht es nun darum, wer bleibt am Ende unter den ersten 4 der Tabelle, denn nur die ziehen in die Playoffs ein. Und so sieht der Spielplan aus:

Betway Premier League
Night Ten, Thursday April 9
Motorpoint Arena, Sheffield

Adrian Lewis v James Wade
Gary Anderson v Dave Chisnall
Phil Taylor v Raymond van Barneveld
Stephen Bunting v Michael van Gerwen
Dave Chisnall v James Wade

Night 11, Thursday April 16
GE Oil & Gas Arena, Aberdeen

Dave Chisnall v Phil Taylor
Stephen Bunting v Adrian Lewis
James Wade v Gary Anderson
Raymond van Barneveld v Michael van Gerwen
Stephen Bunting v Phil Taylor

Night 12, Thursday April 23
Motorpoint Arena, Cardiff

Stephen Bunting v Gary Anderson
James Wade v Michael van Gerwen
Raymond van Barneveld v Dave Chisnall
Phil Taylor v Adrian Lewis
Gary Anderson v Michael van Gerwen

Night 13, Thursday April 30
The Barclaycard Arena, Birmingham

Dave Chisnall v Adrian Lewis
Raymond van Barneveld v Gary Anderson
James Wade v Stephen Bunting
Michael van Gerwen v Phil Taylor
Adrian Lewis v Raymond van Barneveld

Night 14, Thursday May 7
Metro Radio Arena, Newcastle

James Wade v Raymond van Barneveld
Dave Chisnall v Stephen Bunting
Adrian Lewis v Michael van Gerwen
Phil Taylor v Gary Anderson

Night 15, Thursday May 14
The Brighton Centre

Michael van Gerwen v Dave Chisnall
Adrian Lewis v Gary Anderson
Raymond van Barneveld v Stephen Bunting
Phil Taylor v James Wade

Game on!

Ozzy 05.04.2015, 22.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL