Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: World Grand Prix

2020 BoyleSports World Grand Prix Day Five

Gestern gab es dann schon das Viertelfinale des World Grand Prix und es gab wieder ein paar Überraschungen. So besiegte Dirk van Duijvenbode den zweifachen Weltmeister Gary Anderson und Nachrücker  Simon Whitlock nahm MvG erneut aus dem Rennen eines großen Turniers. Dave Chisnall gelingt ein zweites Comeback von 0:2 auf 3:2 und Gerwyn Price wird wohl immer mehr zum Turnierfavoriten. 

2020 BoyleSports World Grand Prix
Saturday October 10
Quarter-Finals
Dirk van Duijvenbode 3-1 Gary Anderson (3-2, 3-1, 2-3, 3-1)
Dave Chisnall 3-2 Joe Cullen (2-3, 2-3, 3-0, 3-1, 3-2)
Simon Whitlock 3-0 Michael van Gerwen (3-1, 3-0, 3-1)
Gerwyn Price 3-1 Jeffrey de Zwaan (3-0, 3-2, 1-3, 3-1)

Ozzy 11.10.2020, 14.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2020 BoyleSports World Grand Prix Day Four

Am vierten Tag des World Grand Prix gab es die letzten 4 Partien der zweiten Rundes. Und wir  als Deutsche konnten auf den Auftritt von Gabriel Clemens hoffen, doch der kam leider zu keiner Zeit ins Spiel und verlor ganz klar gegen den Niederländer Jeffrey de Zwaan. Chizzy konnte in seinem Match ein 0:2 wegmachen und in ein 3:2 drehen. Gerwyn Price scheint so langsam auch gefallen am World Grand Prix Modus zu finden und bleibt weiterhin ein Favorit. Joe Cullen und Jonny Clayton lieferten sich ein spannendes Match bis ins letzte Leg. 

2020 BoyleSports World Grand Prix
Friday October 9
4x Second Round
Dave Chisnall 3-2 Ryan Joyce (1-3, 2-3, 3-2, 3-2, 3-0)
Jeffrey de Zwaan 3-0 Gabriel Clemens (3-0, 3-2, 3-0)
Gerwyn Price 3-0 Kim Huybrechts (3-2, 3-1, 3-0)
Joe Cullen 3-2 Jonny Clayton (3-0, 3-1, 2-3, 1-3, 3-2)

Ozzy 11.10.2020, 13.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2020 BoyleSports World Grand Prix Day Three

Am dritten Tag des World Grand Prix ging es mit der zweiten Runde weiter. Jetzt verlängert sich der Modus auf First to 3 Sets. es werden also maximal 5 Sets mit maximal 25 Legs insgesamt gespielt. Als Überraschungen kann man wohl die Siege von Dirk van Duijvenbode über Dimitry van den Bergh und von Simon Whitlock über Mervyn King. 

BoyleSports World Grand Prix
Thursday October 8
4x Second Round
Dirk van Duijvenbode 3-1 Dimitri Van den Bergh (3-2, 3-2, 2-3, 3-2)
Simon Whitlock 3-2 Mervyn King (2-3, 3-2, 2-3, 3-2, 3-2)
Gary Anderson 3-0 Danny Noppert (3-0, 3-2, 3-2)
Michael van Gerwen 3-0 Devon Petersen (3-2, 3-2, 3-1) 

Ozzy 11.10.2020, 13.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2020 BoyleSports World Grand Prix Day Two

Am zweiten Tag des World Grand Prix ging es also mit Runde 1 weiter, diesmal 9 Spiele, denn zwei Spieler wurden auf Corona positiv getestet und wurden durch zwei Nachzügler ersetzt. Am zweiten Tag gab es dann ein kleines Favoriten sterben, denn von 4 gesetzten Spielern schieden gleich 3 aus. 

2020 BoyleSports World Grand Prix
Schedule of Play
Wednesday October 7
9x First Round
Kim Huybrechts 2-1 Brendan Dolan (1-3, 3-2, 3-1)
Jonny Clayton 2-1 Ian White (3-1, 1-3, 3-1)
Dave Chisnall 2-0 Glen Durrant (3-1, 3-0)
Joe Cullen 2-1 Daryl Gurney (3-0, 2-3, 3-2)
Ryan Joyce 2-0 Peter Wright (3-1, 3-2)
Gerwyn Price 2-0 Jermaine Wattimena (3-2, 3-2)
Gabriel Clemens 2-0 Nathan Aspinall (3-1, 3-2)
Simon Whitlock 2-0 Chris Dobey (3-0, 3-1)
Jeffrey de Zwaan 2-1 Jamie Hughes (3-1, 1-3, 3-0)

Gervyn Price war der einzigste gesetzte Spieler, der weiterkommen konnte, obwohl er durchaus Probleme in seinem Spiel hatte. Glen Durrant, Darryl Gurney und Nathan Aspinall hingegen schieden alle aus. Gabriel Clemens ist ja erst der zweite deutsche Überhaupt, der hier mal qualifiziert war nach Max Hopp und er schrieb ein bisschen Geschichte, denn er ist der erste Deutsche, der beim World Grand Prix ein Spiel gewinnen konnte. Dave Chisnall und Simon Whitlock spielten die besten Averages an diesem Abend, beide mit Averages über 100, was schon selten ist bei Double-in/Double-out.

Ozzy 08.10.2020, 09.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2020 BoyleSports World Grand Prix Day One

Beim einzigen Doppel-In/ Doppel-Out Turnier ist die erste Runde mit einer der schwierigsten, denn das kurze Format, das man nur 2 Sets braucht ist durchaus tückisch. Die erste Runde wird an zwei Tagen gespielt, gestern gab es die erste Hälfte der Runde1.

2020 BoyleSports World Grand Prix
Tuesday October 6
Danny Noppert 2-1 Ryan Searle (0-3, 3-0, 3-1)
Dirk van Duijvenbode 2-1 Mensur Suljovic (3-1, 0-3, 3-1)
Devon Petersen 2-0 Jose De Sousa (3-1, 3-2)
Mervyn King 2-0 James Wade (3-1, 3-1)
Gary Anderson 2-0 Rob Cross (3-2, 3-1)
Michael van Gerwen 2-1 Krzysztof Ratajski (3-0, 1-3, 3-2)
Dimitri Van den Bergh 2-0 Michael Smith (3-2, 3-2)

Mensur leider raus, Devon Peterson weiterhin siegreich, Mervyn King schlägt James Wade und Rob Cross immer noch ohne stabile Leistungen. MvG mit alten Darts und einer guten Leistung, aber was hat das schon zu sagen aktuell? Dimitry , der World Matchplay Gewinner schlägt die Nummer 4 der Welt und ist auch in diesem Turnier eine Runde weiter.

Ozzy 07.10.2020, 10.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 BoyleSports World Grand Prix Finale

Gestern Abend gab es das große Finale zwischen Michael van Gerwen und Dave Chisnall beim World Grand Prix in Dublin. Chizzy hat einen guten Kampf geliefert, aber er konnte auch diesmal nicht seinen großen Gegner nicht besiegen. MVG konnte den World Grand Prix nun zum fünften mal gewinnen. 

BoyleSports World Grand Prix
Saturday October 12
Final
Michael van Gerwen 5-2 
Dave Chisnall (3-0, 2-3, 3-2, 3-2, 3-1, 2-3, 3-2)
Best of nine sets

And the winner is: Michael van Gerwen

Ozzy 13.10.2019, 10.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 BoyleSports World Grand Prix Semi-Finals

Am Freitag Abend gab es dann die Halbfinals, eines war spanndend, das andere war zu einfach für die Nummer 1 der Welt. Der "neue Chizzy" spielte ein fantastische Spiel gegen Glen Durrant und zog zu recht ins Finale ein. Chris Dobey zeigte durchaus, warum er in diesem Semifinale war, doch gegen MvG fand er keine Mittel.

BoyleSports World Grand Prix
Friday October 11
Semi-Finals

Dave Chisnall 4-1 Glen Durrant (3-0, 0-3, 3-2, 3-2, 3-2)
Michael van Gerwen 4-0 Chris Dobey (3-1, 3-2, 3-2, 3-0) 

Ozzy 12.10.2019, 22.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 BoyleSports World Grand Prix Quarter-Finals

Gestern Abend gab es das Viertelfinale beim World Grand Prix und ich muss sagen, dass waren die bisher spannensten Spiele bei dem Turnier in diesem Jahr. In jedem Spiel hätte jeder Spieler das Spiel für sich entscheiden können, es gab super Leistungen, hohe Finishes und insgesamt viel Gutes zu sehn.

BoyleSports World Grand Prix
Thursday October 10
Quarter-Finals

Chris Dobey 3-2 Ian White (3-1, 1-3, 0-3, 3-1, 3-0)
Dave Chisnall 3-1 Nathan Aspinall (3-2, 3-1, 2-3, 3-1)
Michael van Gerwen 3-1 Mervyn King (3-2, 1-3, 3-1, 3-2)
Glen Durrant 3-2 Jermaine Wattimena (0-3, 3-0, 3-2, 1-3, 3-1)   

Ozzy 11.10.2019, 09.50 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 BoyleSports World Grand Prix - Round 2


In Dublin gab es an den letzten beiden Tagen die zweite Runde der letzten 16 beim World Grand Prix. Der Double -In / Double-Out Modus bringt dabei immer wieder Überraschungen. So schieden am Dienstag Abend gleich 3 gesetzte Spieler gegen die vermeintlichen Aussenseiter aus und auch am zweiten Abend mussten sich zwei weitere gesetzte Spieler mit Rob Cross und Peter Wright geschlagen geben. 

2019 BoyleSports World Grand Prix
Tuesday October 8 - Second Round x4

Mervyn King 3-1 James Wade
Ian White 3-1 Michael Smith
Michael van Gerwen 3-0 Jeffrey de Zwaan
Chris Dobey 3-1 Gary Anderson

BoyleSports World Grand Prix
Wednesday October 9 - Second Round

Nathan Aspinall 3-2 Danny Noppert
Dave Chisnall 3-0 Stephen Bunting
Glen Durrant 3-2 Rob Cross
Jermaine Wattimena 3-1 Peter Wright 

Ozzy 10.10.2019, 09.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2018 Unibet World Grand Prix Final

Samstag Abend zur besten Partie Time stieg das Finale des World Grand Prix 2018 in Dublin. Es war nicht das Finale, wie viele es erwartet haben, aber wohl mit dem am meisten erwarteten Ausgang.

Saturday October 6 (8pm)
Final

Michael van Gerwen 5-2 Peter Wright
MvG startete ungewöhnlich schlecht in das Turnier. Fast 4 Sätze lang war Peter Wright der stärkere Spieler auf der Bühne. Doch der konnte trotzdem nur ein 2:2 in den Sätzen rausschlagen. Er spielte fast 10 Punkte besser im Average als MvG, der wirklich um jeden einzelnen Treffer auf ein Trippel oder ein Doppel kämpfen musste. Doch irgendwie blieb er im Spiel, weil Wright nicht immer alle sich ihm bietenden Chancen nutzte. Irgendwann startete MvG dann und verbesserte sich von Leg zu Leg und wurde immer besser und besser. Es war immer noch kein glanzvolles Spiel, aber MvG dominierte nun die letzten Sätze und gewann am Ende dann 5:2.

Best of nine sets
All sets are the best of five legs, and all legs must begin and end with a double.


And the winner is: Michael van Gerwen

Ozzy 07.10.2018, 12.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL