Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Premier League

2019 Unibet Premier League Night 12

In Wales in Cardiff hatte gestern Gerwyn Price seinen Heimatauftritt und wenn er sonst auch überall ausgebuht wird, hier wurde er abgefeiert vom Publikum.

Unibet Premier League
Night 12 - Thursday April 18
Motorpoint Arena, Cardiff

Mensur Suljovic 8-5 Daryl Gurney
Es war kein Weltklasse Spiel zwischen Mensur und Daryl, zunächst ging es lange Kopf an Kopf und jeder hielt seinen Anwurf, bis Mensur ein erstes Break schaffen konnte. Doch zunächst konnte sich Daryl das Break zurückholen, nur um direkt wieder eines zu kassieren. Beide waren recht schlecht auf die Doppel, doch Mensur holte einfach noch die meisten davon und gewann.

Rob Cross 2-8 Michael van Gerwen
Mit Spannung erwartet, das Match der Nummer 1 gegen die Nummer 2 und um die Spitze der Tabelle. Cross startete sehr gut und führte schnell 2:0, doch dann verpasste er Tops zu einem 125er Highfinish und der 3:0 Führung und das drehte das Match. MvG kam ins Match herein und steigerte sich immer mehr und mehr und Cross baute zusehenst ab. Am Ende holte MvG 8 Legs in Folge und siegte überzeugend.

Michael Smith 5-8 Gerwyn Price
Das Spiel ähnelte dem ersten Spiel zunächst konnte beide recht lange ihre Anwürfe sicher nach Hause bringen, dann das erste Break von Price und er konnte sich leicht absetzen, das reichte dann am Ende um das Spiel zu gewinnen. 

Peter Wright 2-8 James Wade 
James Wade ist aktuell nicht zu bremsen, Peter Wright schon wieder mit neuen Darts, bzw anderen Darts mit dünnen Spitzen, die er vor zwei Jahren schon mal versucht hat. Wade hatte keine Probleme spielte ein konstant gutes Spiel herunter und siegte beeindruckend.   

Ozzy 19.04.2019, 11.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 Unibet Premier League Night 11

Die Premiere League 2019 ist auch in diesem Jahr wieder die beste Darts Liga der Welt und bietet aktuell auch genügend Spannung. MvG führt die Liga nicht an, sondern steht einen Punkt hinter Rob Cross, der es schaffen könnte, zum ersten mal seit 6 Jahren MvG als Top of The League abzulösen und das Extra Cash abzugreifen. Doch das wird sich nächste Woche klären, wenn die beiden Direkt aufeinander treffen. Hinter Ihnen gibt es 4 Spieler alle mit 12 Punkten und nur zwei von Ihnen kommen in die Playoffs, da ist noch alles möglich.

2019 Unibet Premier League
Night 11 - Thursday April 11
M&S Bank Arena, Liverpool

Rob Cross 8-5 Peter Wright
Peter Wright spielt mit neuen Darts und ist trotzdem erstmals besser als jemals zuvor in der Premier League, er macht nicht viel falsch und muss sich doch einem echt gut aufgelegten Rob Cross geschlagen geben. 

Gerwyn Price 8-5 Mensur Suljovic
Mensur startet ganz schlecht in das Match und liegt schnell 0:3 hinten, doch dann kann er 4 Legs in Folge holen und verpasst sogar die Chance zum 5:3, statt dessen erholt sich Price wieder gleicht zum 4:4 aus und kann sich dann erneut einen Vorsprung herausarbeiten. Von beiden ein durchweg mageres Spiel mit einem glücklichen Sieg für Price.

James Wade 7-7 Daryl Gurney
Zunächst kann sich Gurney etwas absetzen und führt schnell, doch dann kommt Wade wieder heran und von da an, ist es ein Kopf an Kopf rennen, das jeder der beiden am Ende hätte für sich entscheiden können. So ist es einverdientes Unentschieden für beide.

Michael van Gerwen 8-3 Michael Smith 
MvG spielt erstmals ein überzeugendes Match mit einem 109,11 Average und einer Doppelquote von 8/13 Darts. Smith versucht sein bestes, doch in diesem Jahr scheint es bei der Premier League nicht so zu laufen wie letztes Jahr für den PDC Start aus St.Helens.  

Ozzy 12.04.2019, 09.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 Unibet Premier League Night Ten

Gestern startete also die Rückrunde der Premier League mit der Night Ten in Belfast. Die verbliebenen 8 Spieler spielen jeweils noch einmal gegeneinander. In diesem Jahr gibt es ja eine Nacht mehr, so dass in diesem Jahr auch an den Rückspieltagen jeder nur einmal spielen muss. Damit die Sendezeit trotzdem gefüllt wird, auch mit nur 4 Spielen pro Abend, hat man die Länge des Spiels auf Best of 14 erhöht. Ein unentschieden ist weiterhin möglich, zum Sieg muss man als erstes 8 Legs erreicht haben.

2019 Unibet Premier League
Night Ten - Thursday April 4
The SSE Arena, Belfast

Mensur Suljovic 8-6 James Wade
Zunächst war es ein durchaus ausgeglichenes Match, bei dem jeder erst einmal seine Akzente setzte , zum Ende hin war es dann Mensur, der sich absetzen konnte und sich den Sieg holen konnte.  

Michael Smith 7-7 Peter Wright
Keiner von beiden fand die richtigen Mittel, um sich abzusetzen zu können. Smith spielte zwar einen deutlich besseren Average, aber Wright konnte vor allem in seinem Anwurfspielen immer wieder die Doppel besser treffen.  

Rob Cross 8-4 Daryl Gurney
Cross präsentierte sich wieder in super Form und dominierte das Match von Anfang an , Gurney der zuletzt ja noch ein European Tour Event gewinnen konnte, spielte ein 95er Average konnte damit aber mit dem 104er Average von Cross nicht mithalten.

Michael van Gerwen 7-7 Gerwyn Price
Und wieder das Duell Price gegen MvG, in bisher 15 Spielen der Beiden konnte Price noch nicht einen Sieg erzielen. Deshalb war es auch recht ungewöhnlich, dass er gleich zu Anfang sich auf 5:1 absetzen konnte. Doch MvG behielt die Nerven, holte sich die Breaks zurück und kam immer näher an Price heran. Am Ende ein super Leg von MvG und er holte sich doch noch das Unentschieden. Er bleibt also weiter ungeschlagen von Price. 

Ozzy 05.04.2019, 09.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Unibet Premier League Nights Ten-16 Fixtures

Direkt nach dem 9. Spieltag wurden dann auch die Partien der letzten Spieltage bis zum Finale bekannt gegeben. Und das erwartet uns an den Spieltagen 10-16.

2019 Unibet Premier League
Nights Ten-16 Fixtures

Night Ten - Thursday April 4
The SSE Arena, Belfast

Mensur Suljovic v James Wade
Michael Smith v Peter Wright
Rob Cross v Daryl Gurney
Michael van Gerwen v Gerwyn Price

Night 11 - Thursday April 11
M&S Bank Arena, Liverpool
Rob Cross v Peter Wright
Gerwyn Price v Mensur Suljovic
James Wade v Daryl Gurney
Michael Smith v Michael van Gerwen

Night 12 - Thursday April 18
Motorpoint Arena, Cardiff
Mensur Suljovic v Daryl Gurney
Rob Cross v Michael van Gerwen
Michael Smith v Gerwyn Price
Peter Wright v James Wade

Night 13 - Thursday April 25
Arena Birmingham
Mensur Suljovic v Michael Smith
Rob Cross v Gerwyn Price
Daryl Gurney v Peter Wright
James Wade v Michael van Gerwen

Night 14 - Thursday May 2
The Manchester Arena
James Wade v Gerwyn Price
Daryl Gurney v Michael van Gerwen
Peter Wright v Mensur Suljovic
Rob Cross v Michael Smith

Night 15 - Thursday May 9
The FlyDSA Arena, Sheffield
Michael Smith v James Wade
Mensur Suljovic v Rob Cross
Daryl Gurney v Gerwyn Price
Michael van Gerwen v Peter Wright

Night 16 - Thursday May 16
First Direct Arena, Leeds
Gerwyn Price v Peter Wright
James Wade v Rob Cross
Michael van Gerwen v Mensur Suljovic
Daryl Gurney v Michael Smith

Ozzy 29.03.2019, 09.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 Unibet Premier League Judgement Night

Es war ein emotionaler Abend und der letzte Auftritt von Raymond van Barneveld auf der Premier League Bühne vor heimischen Publikum. Auch an diesem Abend konnte RvB nicht sein volles Potential abrufen und verlor gegen MvG völlig glanzlos. Da schon klar war, dass RvB ausscheiden würde, gab es nichts zu entscheiden in der Judgement Night.

2019 Premier League Night Nine (Rotterdam Ahoy)
Judgement Night - Thursday March 28
Rotterdam Ahoy

Daryl Gurney 7-3 Mensur Suljovic
Gerwyn Price 7-5 Peter Wright
Rob Cross 7-4 Jeffrey de Zwaan
Michael van Gerwen 7-1 Raymond van Barneveld
James Wade 7-4 Michael Smith 

 

 

P

W

D

L

+/-

LWAT

Pts

1

Michael van Gerwen

9

6

1

2

+22

21

13

2

Rob Cross

9

6

1

2

+16

22

13

3

James Wade

9

4

3

2

+10

22

11

4

Daryl Gurney

9

5

1

3

+2

18

11

5

Mensur Suljovic

9

4

2

3

+2

20

10

6

Gerwyn Price

9

3

3

3

-1

17

9

7

Peter Wright

9

2

4

3

-5

15

8

8

Michael Smith

9

3

1

5

-6

17

7

9

Raymond van Barneveld (E)

9

1

2

6

-22

12

4

Game on!

Ozzy 29.03.2019, 09.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 Unibet Premier League Night Eight

Rotterdam - ein Feuerwerk in Orange und das an zwei Abenden aufeinanderfolgend. 12000 in orange gekleidete Fans in der Ahoy Arena feierten Ihre Helden MvG und RvB. Doch für Barney stand nach diesem Abend fest, er ist raus aus der Premier League.

2019 Premier League
Night Eight - Wednesday March 27
Rotterdam Ahoy

Michael Smith 7-5 Gerwyn Price
Das Spiel war nicht hochklassig, aber Smith war zumindest diesmal wieder etwas stärker als noch zuletzt gezeigt. Der Sieg war für ihn natürlich wichtig, denn immerhin stand Smith bis jetzt auf Platz 8 der Tabelle mit Tendenz zum rausfallen. 

James Wade 6-6 Dimitri Van den Bergh
Dimitry spielt wieder fantatstisch, so wie er es stets auf grossen Bühnen macht. Dimitry führte schnell 2:0, bevor das Spiel kurz unterbrochen wurde, es war wohl Wind auf der Bühne. Nach der Pause kam Wade aber auf 2:2 heran, bevor Dimitry sich erneut einen 2 Leg Vorsprung erarbeitete unter anderem mit einem 140er Highfinish. Wade glich aber erneut aus, bevor Dimitry mit einem 121er Highfinish erneut die Führung übernahm. Wade glich wieder aus und verpasst dann seine Chance auf 6:5 in Führung zu gehen, Dimitry nutzt die Chance. Wade zum Schluss noch mit einem ganz starken Leg zu einem verdienten Unentschieden. Beide spielen einen 100+ Average, ein absolut tolles Match. 

Rob Cross 5-7 Mensur Suljovic
Zunächst sieht alles so aus, als würde der Tabellenführer Cross das Ding sicher nach Hause schippern, als er schon 5:1 führt, doch dann kommt Suljovic mit einem bemerkenswerten Come back und dreht das Ding noch auf den Kopf und gewinnt 7-5.

Michael van Gerwen 7-1 Peter Wright
MvG ist wieder in Topform und bei Wright läuft nicht viel zusammen. MvG hat den Whitewash schon fest ins Auge gefasst, als Wright doch noch ein Leg gewinnen kann. Aber am Ende eine mega dominante Vorstellung vom Titelverteidiger. 

Raymond van Barneveld 1-7 Daryl Gurney
Es war das Spiel der Spiele, wenn Barney es nicht gewinnen würde, dann ist er sicher raus aus der Premier League. Barney spielt ein ganz schwaches Spiel und Gurney lässt sich nicht von den 12000 Fans beeindrucken, die alles versuchen, um Barney zu helfen. Aber diesmal gibt es kein Happy End für Barney in seiner letzten Premier League Saison. 


Ozzy 28.03.2019, 09.15 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 Unibet Premier League Night Six

Inzwischen sind wir bei Spieltag 6 angekommen in der Premiere League und für einige Spieler wird es inzwischen ernst erste Siege einfahren zu müssen und MvG führt nicht die Spitze an. Stattdessen sind 4 Spieler punktgleich an der Spitze.

Night Six - Thursday March 14
Motorpoint Arena, Nottingham

Nathan Aspinall 2-7 Michael Smith
Am heutigen Abend ist Nathan Aspinall der Contender, der frischgebackene UK Open Champion startet allerdings recht nervös in das Match und trifft vor allem die Doppel nicht und so liegt er schnell 0:4 zurück. Smith spielt zwar auch nicht überragend, am Ende nur ein 93er Average für ihn, aber das reicht, um dieses Spiel sicher nach Hause zu spielen. The Asp kann sich noch zwei Legs holen, aber mit einer 13%igen Doppelquote kann man hier nichts gewinnen. 

James Wade 3-7 Mensur Suljovic
Mensur startet super gut in das Match mit dem besseren Average und nimmer James Wade so ein bisschen den Wind aus den Segeln, Mensur kann sich schnell auf 4:2 absetzen, dann ein sehr gutes Leg von James Wade mit einem wichtigen Break zum 3:4, doch Mensur bleibt nervenstark und breakt sich direkt wieder in Front und ab da an ärgert sich Wade zu viel über alles und kann nicht mehr sein zuletzt gezeigtes Spiel abrufen. Mensur gewinnt überzeugend mit einem weiteren 100+ Average.

Rob Cross 7-3 Raymond van Barneveld
Barney spielt am Anfang wieder recht gut und so steht es zunächst 2:2, doch dann kommt Cross zu einem ganz wichtigen Break und gewinnt danach durchaus überlegen dieses Spiel. Für Barney wird es echt eng in der Premier League.

Gerwyn Price 2-7 Michael van Gerwen
Gerwyn Price konnte in 13 Partien noch nie gegen MvG gewinnen, doch nach dem MvG die letzten Spieltage nicht wirklich performte, hatte sich Gezzy sicher was ausgerechnet. Zunächst halten beide ihre Anwürfe bis zum 2:2 und beide spielen wirklich schlecht mit Averages um die 80, doch dann spielt MvG ein 132er Bullseye Finish und das dreht das Match. MvG startet jetzt mit dem Scoring und Price kann nur zuschauen. Am Ende der 14.te Sieg für MvG im 14.ten Spiel gegen Price.  

Peter Wright 6-6 Daryl Gurney
Ein wirklich wichtiges Spiel für Daryl Gurney, der noch den Whitewash von James Wade zu verarbeiten hat, gegen Peter Wright. Peter spielt zunächst etwas besser und kann sich auch leicht in Front bringen, vergibt aber dann einen Matchdart, um das Spiel 7:4 zu gewinnen. Gurney erkämpft sich das 5:6 und holt sich dann im letzten Leg den Ausgleich und kann sich über einen wichtigen Punkt freuen. 

Hier die aktuelle Tabelle:

Ozzy 15.03.2019, 10.13 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 Unibet Premier League Night Five

Gestern gab es den 5. Spieltag der Premier League in Aberdeen in Schottland und John Henderson wird diesen Abend wohl nie wieder vergessen. Ich hab schon viele Spieltage erlebt, aber wie das schottische Publikum gestern abgegangen ist, dass war schon mega aussergewöhnlich.

2019 Unibet Premier League
Night Five - Thursday March 7
The BHGE Arena, Aberdeen

Michael Smith 3-7 Rob Cross
Michael Smith ist bis zum 2:2 noch ganz gut mit dabei, dann kommt ein 164er Break von Cross und ab da ist Cross nicht mehr zu halten. Beide spielen einen sehr guten Average jenseits 100+, aber Cross macht einfach schneller aus. 

Daryl Gurney 0-7 James Wade
James Wade spielt wohl eines seiner besten Spiele überhaupt. Mit einem 109er Average und einer 78%igen Doppelquote verpasst er Gurney einen astreinen Whitewash. Wade führt nach diesem Abend die Premier League Tabelle an. 

Mensur Suljovic 3-7 Gerwyn Price
Price bleibt aktuell ein Spitzenspieler, der schwer zu schlagen ist. Mensur findet heute keine Mittel und Wege gegen den Iceman. 

Raymond van Barneveld 3-7 Peter Wright
Peter Wright ist einfach zu stark für RvB, der erneut nicht gut aus sieht und die nächste Niederlage einstecken muss. Nach 5 Spieltagen steht Barney schon fast vor dem Aus in der Premier League

Michael van Gerwen 6-6 John Henderson 
MvG hat natürlich das komplette Publikum gegen sich, trotzdem spielt er zunächst stärker. Am Ende kann er aber nicht den Sack zu machen, statt dessen erringt der nächste Contender ein Unentschieden bei seinem einmaligen Auftritt bei der Premier League. 

Ozzy 08.03.2019, 17.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 Unibet Premier League Night Four


Der vierte Spieltag der Premier League ging in Exeter über die Bühne und diesmal war es Luke Humphries, der als Contender und Local Hero auf der Bühne stand.

2019 Unibet Premier League
Night Four - Thursday February 28
Westpoint Exeter
Luke Humphries (C) 6-6 Gerwyn Price
Price mit 2 Tour Siegen am letzten Wochenende im Rücken ging zunächst leicht in Führung und sah auch als Favorit aus. Er verpasst ein Neundarter im 6.ten Leg als er D12 knapp verpasst. Doch Humphries bleibt im Match und erkämpft sich am Ende ein Draw. 

Daryl Gurney1-7 Rob Cross
Cross lässt Gurney in den ersten 6 Legs nicht eine Chance auf ein Doppel zu spielen und führt schnell 6:0. Gurney schafft es dann ein Leg zu gewinnen, um den Whitewash zu verhindern, nur um dann im nächsten Leg von Cross geschlagen zu werden. 

Mensur Suljovic 7-4 Peter Wright
Wright gewinnt das erste Leg, bevor Mensur 6 Legs in Folge gewinnen kann. Doch Wright stoppt den Run und holt sich das 2:6, nur um danach mit einem 81er und einem 85er Finish auch noch die nächsten beiden Legs zu holen. Doch dann macht Mensur endlich den wichtigen Matchdart. 

Michael van Gerwen 3-7 James Wade 
MvG erlebt einen schlechten Tag und doch steht es bis zur Halbzeit des Spiels noch 3:3. Doch dann wird Wade immer besser, vor allem bei seinen Finishes. Wade holt sich ein wichtiges Break und spielt dann das Match sicher nach Hause. MvG verliert sein erstes TV Spiel seit letztes Jahr November und die erste Niederlage in der laufenden Saison. 

Michael Smith 7-4 Raymond van Barneveld
Smith ist gesundheitlich angeschlagen und zunächst scheint RvB das auch nutzen zu können und führt früh 3:1. Doch Smith kommt zurück ins Match und Barney wird immer schwächer, je länger das Spiel geht. Smith gleicht erst zum 4:4 aus und kann dann die nächsten 3 Legs zum Sieg holen. 

Ozzy 01.03.2019, 10.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019 Unibet Premier League Night Three

Gestern Abend war die Premier League in Dublin zu Gast, in der Contender Steve Lennon seine Chance bekam als Local Hero. 

Night Three - Thursday February 21
3Arena, Dublin
Gerwyn Price 6-6 James Wade
Gleich zu Anfang gab es ein spannendes Match, in dem zunächst James Wade wie der klare Sieger aussah, als er bereits 5:2 führte. Doch Price schaffte ein wichtiges Break und kämpfte sich zurück zum 5:5, um dann erstmals in Führung zu gehen. Doch James Wade schaffte dann ein 129er Highfinish, um sich doch noch einen Punkt zu sichern. 

Steve Lennon 5-7 Peter Wright
Der Youngster Lennon wurde natürlich vom Publikum unterstützt und er startete auch gleich hervorragend und führte bereits 3:0. Doch dann verpasste er zwei Doppel zur 4:0 Führung und das war dann wohl der Punkt an dem sich das Spiel drehte, denn nun kam Peter Wright, der wieder einmal mit einem völlig neuem Set von Darts (sie ähnelten in ihrer Form Simon Whitlock Darts) in das Spiel ging. Wright holte nun die wichtigen Punkte zu den richtigen Zeitpunkten und drehte das Match auf 5:7.

Michael van Gerwen 7-2 Rob Cross
MvG scheint in diesem Jahr einfach nicht zu schlagen zu sein, auch wenn er gar nicht so dominant und sicher spielt, wie wir das von ihm gewohnt sind. Zunächst holt er Leg um Leg und verpasst am Ende zwei Matchdarts zu einem Whitewash, so dass Rob Cross noch zwei Legs für sich entscheiden kann, bevor MvG dann den Sack aber sicher zu macht.

Michael Smith 5-7 Daryl Gurney
Smith kann die ersten 3 Spieltage dieser Premier League nicht wirklich als einen gelungenen Start ansehen. Auch gestern ist Gurney eigentlich immer der Stärkere, vor allem bei den 140+ holt er sich den Score, den Smith nicht mitgehen kann.   

Mensur Suljovic 6-6 Raymond van Barneveld
Mensur startet besser in das Match und führt schon 5:1, doch Barney getragen vom Publikum lässt sich diesmal nicht hängen, zeigt ein Lächeln während des Spiels und kommt Stück für Stück ran und gleicht zum 5:5 aus. Am Ende teilen sich beide die Punkte. 

Ozzy 22.02.2019, 08.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL