Steeldart.Info

bulls-superleague-eastern - Steeldart.Info - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Bulls Superleague Eastern

Bulls Superleague Darts Eastern 2016 - Spieltag 2

Zoran Lerchbacher war der beste Spieler am zweiten Spieltag der BULL's Superleague Darts Eastern Europe, der am Wochenende im „Montesino Wien“ ausgetragen wurde. Zoran „Zoki“ Lerchenbacher gewann 13 von 15 Partien und wurde nur von Michael Rasztovits und Christian Kallinger bezwungen. Mit insgesamt 22 Punkten hat sich Lerchbacher damit auch auf Platz 2 in der Tabelle gespielt.

Auf Platz 1 der Gesamttabelle bleibt weiterhin Rowby-John Rodriguez mit 26 Punkten. „Little John“ hatte am ersten Spieltag die perfekte Ausbeute mit 15 Siegen, kassierte aber an diesem Wochenende 4 Niederlagen. 11 Siege können am zweiten Spieltag auch Robert Marijanovic, Michael Rasztovits und Christian Kallinger vorweisen. Mitja Habjan ist der beste Debütant an diesem Wochenende mit 10 Erfolgen. Roxy-James Rodriguez reichten 10 Siege am ersten Spieltag zum dritten Platz, dieses Mal kam der ältere Bruder von Rowby-John auf 9 Erfolge.

Armin Glanzer und Michal Kocik hatten einen schweren Stand an diesem Spieltag und verloren alle Partien. Das direkte Duell ging an Armin Glanzer und die rote Laterne damit an den Ungarn Kocik. Zoltan Mester gewann 6 Partien und kletterte um zwei Plätze nach oben. Mensur Suljovic hatte diesen Spieltag abgesagt, alle Partien des „Gentle“ wurden mit 0:6 gewertet.


BULL'S Superleague Darts Eastern Europe, Gesamtstand:
PlatzNamePunkteLegs
1Rowby-John Rodriguez26173:85
2Zoran Lerchbacher22163:109
3Robert Marijanovic19148:112
4Roxy-James Rodriguez19154:122
5Nandor Bezzeg17144:122
6Michael Rasztovits17138:121
7Christian Kallinger17138:132
8Dietmar Burger16147:127
9Mitja Habjan16131:138
10Hannes Schnier14135:130
11Gabor Takacs14127:141
12Mensur Suljovic1386:134
13Tonci Restovic11122:152
14Zoltan Mester8102:159
15Armin Glanzer6102:164
16Michal Kocik5104:166

Die ersten 8 sind für das Finale qualifiziert.

Ozzy 30.05.2016, 10.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bulls Superleague Darts Eastern 2016 - Spieltag 1


Von Samstag bis Sonntag fand im Wiener Pokercasino Montesino der erste Spieltag zur Bull´s Superleague Darts Eastern Europe statt. Mensur Suljovic begeisterte mit einem sensationellen 9-Darter. Wie vom Österreicher gewohnt, traf er den 9-Darter in unkonventioneller Manier. The Gentle eröffnete mit T20, T20 und Bull, wieder holte dies und beendete mit einem Checkout von 161 über T20, T17 und Bullseye. Sein perfektes Leg enthielt nicht weniger als drei Bullseyes. Sky Sports Experte Wayne Mardle lobte Suljovid´s Leistung als den "ohne Zweifel besten 9-Darter ever". Ansonsten stürmten die beiden Rodriguez Brüder durch das Teilnehmerfeld und führen mit Mensur die Spitze an.

Ranking after the first weekend
1 Rowby-John Rodriguez
2 Mensur Suljovic
3 Roxy-James Rodriguez
4 Zoran Lerchbacher
5 Dietmar Burger
6 Hannes Schnier
7 Robert Marijanovic
8 Nándor Bezzeg
9 Gabor Takacs
10 Michael Rasztovits
11 Christian Kallinger
12 Mitja Habjan
13 Tonci Restovic
14 Michal Kocik
15 Armin Glanzer
16 Zoltan Mester

Game on!

Ozzy 04.04.2016, 15.46 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bull´s Superleague Darts Eastern 2015



Auch im dritten Jahr der Bull´s Superleague Darts Eastern Europe bleibt es an der Tabellenspitze das gewohnte Bild.

Mensur Suljovic gewinnt alle 15 Spiele und zieht mit der perfekten Ausbeute schon nach dem ersten von insgesamt vier Spieltagen seine einsamen Kreise. Auf Platz 2 folgt „Mr. 9 Darts“ Rowby-John Rodriguez, der in seiner Partie gegen Christian Kallinger das erste perfekte Leg in der Geschichte dieser Liga und nach Andree Welge den zweiten 9er in der Bull´s Superleague warf. „Little John“ gewann 12 der 15 Partien und steht nur durch das Leg-Verhältnis getrennt über Zdravko Antunovic. Antunovic ist einer von drei Qualifikanten in dieser Saison und zeigte in Eisenstadt ein starkes Debüt in der Bull´s Superleague Darts Eastern Europe. Der Titelverteidiger Robert Marijanovic erwischte keinen guten Auftakt in die Saison und der Deutsch-Kroate belegt mit 6 Punkten im Moment den 10. Platz. „Robi“ hat aber schon im Vorjahr, als er auf Platz 8 stehend die Finalrunde gewann, eindrucksvoll bewiesen, dass man nicht immer ganz oben stehen muss, um an Ende erfolgreich zu sein. Die große Überraschung am ersten Wochenende war allerdings Boris Krcmar, der nur vier Partien gewann und damit weit unter seinen Möglichkeiten blieb.

Und so sieht die Tabelle nach dem ersten Spieltag aus:
Platz Name Punkte Legs
1 Mensur Suljovic 15 90 : 36
2 Rowby-John Rodriguez 12 85 : 41
3 Zdravko Antunovic 12 84 : 47
4 Nandor Bezzeg 11 78 : 60
5 Michael Rasztovits 9 75 : 53
6 Zoran Lerchbacher 9 73 : 57
7 Dietmar Burger 9 73 : 64
8 Christian Kallinger 8 66 : 68
9 Michal Kocik 7 71 : 70
10 Robert Marijanovic 6 61 : 68
11 Zoltan Mester 6 60 : 72
12 Boris Krcmar 4 57 : 83
13 Tonci Restovic 4 52 : 81
14 Zsolt Meszaros 3 53 : 82
15 Marjan Sket 3 37 : 85
16 Osman Kijamet 2 37 : 85

Game on!

Ozzy 03.03.2015, 19.23 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Meine Empfehlung
Neues kostenloses E-Book


Mehr kostenlose E-Books gibts HIER
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Die St.Pauli Vereinsliga