Steeldart.Info

zipang-casino-tokyo-darts-masters-2016 - Steeldart.Info - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Zipang Casino Tokyo Darts Masters 2016

In Kürze geht es in Tokyo weiter mit den Finals, doch vorab möchte ich gern auf das Thema Geld im Darts eingehen. Gestern wurde bekannt, dass ein nicht genau benannter Sponsor den Spielern einen besonderen Anreiz geboten hat. Wer den ersten Neundarter spielt, der bekommt 50.000 £ und sollte jemand 2 Neundarter in einem Spiel werfen, bekäme er 1.000.000 £. Es gibt ja immer mal wieder insentivs, aber in dieser Größenordnung ist das glaube ich einzigartig. Die englischen Kommentatoren liessen deshalb gestern auch in keinem Interview die Frage nach der Million aus und man konnte bereits bei all den Spielern erkennen, dass die Summen in ihren Köpfen steckt. Wenn sich ein James Wade nach 5 perfekten Darts über den verpassten 6.ten Dart ärgert, dann weiss man, die wollen alle die Prämie haben. Rod Harrington wurde nicht müde zu erklären, wie ein Phil Taylor reagierte in der Spielerbesprechung als die Million als Zahl fiel. Er hätte soooo große Augen bekommen und ja klar, warum auch nicht. Wann kann man schon mal 1.000.000 Pfund für knapp 5 Minuten Arbeit abgreifen. Das ist selbst für einen Phil Taylor, der schon alles in seinem Leben erreicht hat etwas ganz besonderes.

Ich frage mich allerdings, ist dieses Geld wirklich Anreiz oder wirkt der Druck, dies unbedingt zu wollen, vielleicht kontraproduktiv? Ich denke, wir werden es heute in den Finals ja sehen. Wenn alle Spieler ihr bestes Darts abrufen können und sie sich damit gegenseitig alles abfordern, dann könnte es zumindestens zu einem neuen  Neundarter kommen.

Game on!

Ozzy 07.07.2016, 09.29

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden