Steeldart.Info

premier-league-2016-spieltag-9-judgement-night - Steeldart.Info - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Premier League 2016 Spieltag 9 - Judgement Night


Tonight is the Night - Judgement Night. Heute wird es sich entscheiden, wer die beiden sind, welche ab nächste Woche nicht mehr dabei sind. Denn nachdem jeder gegen jeden anderen Spieler gespielt hat, werden die beiden eliminiert, die am Ende der Tabelle stehen. In ganz großer Gefahr sind natürlich Dave Chisnall und Michael Smith, die aktuell auf 9 und 10 der Tabelle stehen. Natürlich gibt es wieder viele wenns und abers, doch mal sehen, was wirklich passieren wird.

Betway Premier League
Judgement Night - March 31
Motorpoint Arena, Cardiff

James Wade 6-6 Gary Anderson
Diese beide haben heute nichts mit der Entscheidung zu tun, Gary Anderson ist aktuell Nr.3 und James Wade ist Nr.5 und so ist das erste Spiel nur zum Aufwärmen für die Zuschauer und natürlich eher schon wichtig für die zweite Hälfte der Saison. Wade startet etwas besser in das Match, im ersten Leg weigern sich beide noch das Leg zu finishen, am Ende gewinnt es Wade, der daraufhin noch ein Break und ein weiteres eigenes Leg gewinnt und schnell 3:0 führt. Dann kommt Anderson endlich mit einem Leg aufs Scoreboard, aber er hat immer noch starke Doppelprobleme. Wade holt seinen Aufschlag und es steht 4:1. Und dann kommt der Weltmeister besser ins Spiel und holt sich drei Legs in Folge und gleicht zum 4:4 aus. Wade stoppt den kleinen Run von Anderson und geht wieder mit 5:4 in Führung und es sieht doch sehr stark nach einem Unentschieden aus. Anderson sieht das auch so und gleicht sicher zum 5:5 aus. Macht noch einer einen Fehler oder bleiben beide in ihren Legs sattelfest. Und es ist Gary Anderson der ein Break schafft zum 6:5 und nun wirft Anderson das letzte Leg an, aber diesmal ist es James Wade der sich zurück breakt und damit gibt es ein erstes Draw an diesem Abend und eine Punkteteilung.


James Wade6-6Gary Anderson
18100+12
8140+8
0170+1
31805
95.18Average100.68
 High Finish 
2Breaks of Throw2
6/16 - 38%Checkout %6/23 - 26%

Michael Smith 5-7 Phil Taylor
Smith ist der erste von den dreien, die heute Ausscheiden könnten und für ihn heisst es unbedingt, er müsste Phil Taylor besiegen, wenn noch was gehen soll. Zunächst bringen beide erstmal je zwei Legs nach Hause und im fünften Leg kommt dann Taylor zu einem ersten Break, aber Smith breakt sich umgehend zurück und so steht es wieder 3:3 ausgeglichen. Smith strahlt keine Zuversicht aus und das ist nicht gut in einem solchen Match. Jeder der beiden bringt seinen Anwurf nach Hause und nach weiteren 4 Legs steht es 5:5. Smith braucht ja unbedingt den Sieg, aber Taylor holt sich ein Break im 11.ten Leg und könnte sich einen Sieg holen. Smith kämpft im letzten Leg noch einmal, aber Taylor macht, was ein Taylor jahrzehntelang gemacht hat, er finished als er es kann und muss ein 124er Highfinish aufs Bullseye und gewinnt 7:5. Damit ist klar, Michael Smith ist raus. 


Michael Smith5-7Phil Taylor
11100+15
7140+7
0170+1
31803
94.82Average99.92
112High Finish124
1Breaks of Throw2
5/9 - 56%Checkout %7/16 - 44%

Dave Chisnall 5-7 Peter Wright
Und da haben wir den nächsten Kandidaten Dave Chisnall und diese Saison war nicht so die Saison des Dave Chisnall, letztes Jahr noch an der Tabellenspitze und diese Saison ganz hinten. Wright startet besser in das Match mit einem frühen Break und kann diesen gleichen Vorsprung lang halten, im Leg 9 holt er ein weiteres Break und führt 6:3 und hat damit einen Punkt schon sicher. Chizzy zeigt noch mal Charakter und kämpft sich noch mal auf 5:6 heran, ein Unentschieden würde eventuell für ihn reichen, aber dann macht Wright den Sack zu und gewinnt mit 7:5. Damit ist klar das auch Chizzy ausgeschieden ist und das Robert Thornton, egal was im nächsten Spiel passiert, auf jeden Fall weiter ist. 


Dave Chisnall5-7Peter Wright
15100+21
6140+8
0170+0
41803
93.92Average97.14
102High Finish65
2Breaks of Throw3
5/10 - 50%Checkout %7/18 - 39%


Robert Thornton 4-7 Adrian Lewis
Der Sieger des Abends ist schon mal Robert Thornton, egal wie dieses Spiel ausgeht, denn er bleibt in der Premier League. Das sorgt allerdings nicht dafür, das er heute besser als bisher spielt, statt dessen ist Lewis etwas besser und holt sich ein frühes Break, das er nun stets vor sich herschiebt und bei eigenem Anwurf immer wieder bestätigt. So steht es inzwischen 5:4 für Lewis, im 10.ten Leg hat Thornton die Chance auf das Rebreak und verpasst drei Darts auf D18 und so steht es 6:4 für Lewis, der damit schon einen Punkt sicher hat. Doch Lewis will mehr als nur einen Punkt und so holt er sich das nächste Leg und damit den Sieg zum 7:4. 


Robert Thornton4-7Adrian Lewis
16100+20
7140+5
1170+0
31801
92.54Average96.82
40High Finish68
0Breaks of Throw2
4/18 - 22%Checkout %7/12 - 58%


Raymond van Barneveld 6-6 Michael van Gerwen
Und dann kommt am späten Abend noch ein Match aus der Kategorie: Show-Event und Alltime Fight zwischen den beiden großen Holländern, das Spiel der Spiele - das es schon so oft in sich hatte. MVG startet gleich mit einem Break gegen Barney, aber macht dann im eigenen Match am Ende Fehler auf die Doppel und so breakt sich Barney wieder zurück zum 1:1. Im dritten Leg geht Barney zum ersten mal in Führung und MvG kam in diesem Leg gar nicht mit Barney mit. Und Barney ist jetzt super im Spiel und holt sich nun ein Break mit einem 12Darter auf D13. MvG hat die Chance auf ein Break verpasst aber D13 und Barney hält seinen Anwurf zum 4:1. MvG verkürzt auf 2:4 und ist jetzt auch im Average etwas besser, doch aktuell sind es die sicheren Doppel des RvB die den Ausschlag geben. Barney in eigenem Anwurf mit ganz starken Scores und einem sicheren Doppel auf D16 und es steht 5:2. MvG legt einen 11Darter hin und verkürzt auf 3:5. Raymond mit guten Scores aber dann Probleme bei den Doppeln, MvG bekommt die Chance auf 124 und verpasst das Bullseye und damit macht Barney das 6:3 und hat schon einen Punkt sicher. MvG holt sich seinen Anwurf zum 4:6 und im nächsten Leg vergibt Barney den ersten Matchdart auf D16 und MvG holt sich das break zum 5:6 und jetzt sieht es nach einem Draw aus. Und diesmal bleibt das Match unentschieden 6:6. 


Raymond van Barneveld6-6Michael van Gerwen
15100+15
12140+6
0170+3
41804
101.69Average105.59
81High Finish86
2Breaks of Throw2
6/16 - 38%Checkout %6/14 - 43%

Und hier noch die aktuelle Tabelle nach Spieltag9:

Ozzy 31.03.2016, 13.24

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden