Steeldart.Info

players-championship-finale-turnier-history - Steeldart.Info - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Players Championship Finale - Turnier History

Das letzte Turnier vor der WM - das Players Championship Finale startet am kommenden Wochenende und ich will wieder vorab einen kleinen Rückblick zur Geschichte des Turniers schreiben.

Das Turnier wurde in 2009  zum allerersten mal gespielt und von der PDC ins Leben gerufen, dass es ein weiteres wichtiges Major Turnier gibt, dass allen denen eine Chance gibt, die an den PDPA Players Championships und  den PDC Pro Tour Events teilnahmen, denn bisher diente die Players Championship Order of Merit nur dazu ein paar wenige Startplätze für einzelne Turniere zu vergeben. Nun wurde erstmals ein Turnier ins Leben gerufen, bei dem die normale Order of Merit keinen Einfluß auf die Verteilung der Startplätze hatte. Hierdurch haben auch Spieler welche z.B. erst ein Jahr lang an der Tour teilnehmen die Möglichkeit sich für ein großes TV-Turnier zu qualifizieren. Zunächst fand dieses Turnier im Januar 2009 statt und wurde in der guten alten Circus Tavern ausgetragen, der früheren Spielstätte der WM. In 2011 wurde das Turnier 2mal ausgetragen, da die PDC beschlossen hatte, das Turnier ans Ende des Jahres im Turnierkalender zu verschieben. Seit dem Jahr 2012 findet das Turnier im Butlins Resort in Minehead statt. Da dies von den Besuchern sehr gut angenommen wurde (im ersten Jahr waren im Schnitt pro Session über 3.500 Besucher),wird es seit dem immer dort ausgetragen.

In 2016 ging erstmals ein doppelt so großes Teilnehmerfeld an den Start und auch in 2018 starten wieder 64 Spieler, so dass am Freitag sogar gleichzeitig auf zwei Bühnen gespielt wird. Die PDC hat das Preisgeld auch noch einmal kräftig aufgestockt. Wie im letzten Jahr ist auch diesmal Mr Green Sport - Sponsor des Events. 

Teilnehmer:
Qualifiziert für dieses Turnier sind ausschliesslich die 64 Besten der PDC Pro Tour Order of Merit. 

Turniermodus:
First Round - Best of 11 legs
Second Round - Best of 11 legs
Third Round - Best of 19 legs
Quarter-Finals - Best of 19 legs
Semi-Finals - Best of 21 legs
Final - Best of 21 legs
There will be no tie-break in any match.

Preisgeld:
Winner £100,000
Runner-Up £40,000
Semi-Finalists £23,000
Quarter-Finalists £12,000
Third Round Losers £8,000
Second Round Losers £5,000
First Round Losers £2,500

Total £460,000


Frühere Gewinner:
2018 Minehead
2017 Michael van Gerwen Jonny Clayton 11:2 Minehead
2016 Michael van Gerwen Dave Chisnall 11:3 Minehead Ebook
2015 Michael van Gerwen Adrian Lewis 11:6 Minehead Ebook
2014 Gary Anderson Adrian Lewis 11:6 Minehead Ebook
2013 Michael van Gerwen Phil Taylor 11:7 Minehead
2012 Phil Taylor Kim Huybrechts 13:6 Minehead
2011 / 2 Kevin Painter Mark Webster 13:9 Doncaster
2011 / 1 Phil Taylor Gary Anderson 13:12 Doncaster
2010 Paul Nicholson Mervyn King 13:11 Purfleet
2009 Phil Taylor Robert Thornton 16:9 Purfleet

Game on!

Ozzy 23.11.2018, 10.26

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden