Steeldart.Info

das-world-matchplay-die-geschichte - Steeldart.Info - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Das World Matchplay - Die Geschichte



Am Samstag den 21.07.2018 startet das World Matchplay zum 25.ten mal. Das zweitälteste Turnier der PDC findet immer im Sommer in dem englischen Badeort Blackpool im historischen Winter Garden statt. Seit 1994 wird dieses Major Turnier ausgetragen und der absolute Champion dieses Turniers ist Phil "The Power" Taylor, der das Turnier ganze 16mal gewinnen konnte und nach seinem Rücktritt wurde die Matchplay Trophäe ind Phil Taylor Trophy umbenannt. 

Der Turniermodus
Bei diesem im K.O.-System durchgeführten Turnier mit 32 Teilnehmern wird jede Partie in Legs gespielt. In der ersten Runde müssen zehn Legs gewonnen werden, bis zum Finale steigt die Anzahl der zu gewinnenden Legs pro Runde an, im Finale wird dann mit 18 Gewinnlegs gespielt. Bis 2012 unterschied sich das World Matchplay von anderen Dartturnieren dadurch, dass kein Entscheidungs-Leg angesetzt wurde. Stattdessen wurde solange gespielt, bis ein Spieler sich einen Vorsprung von zwei Legs herausspielen konnte. Diese Regelung wurde 2013 abgeändert. Die Anzahl der Extra-Legs, in denen ein Spieler die Entscheidung durch einen Vorsprung von zwei Legs herbeiführen kann, ist seitdem auf fünf begrenzt. Anschließend wird ggf. ein Entscheidungs-Leg gespielt, das einem Sudden Death entspricht.

First Round - Best of 19 legs
Second Round - Best of 25 legs
Quarter-Finals - Best of 31 legs
Semi-Finals - Best of 33 legs
Final - Best of 35 legs

Preisgelder des World Matchplay Darts 2018
Das Gesamtpreisgeld des World Matchplay beträgt in 2018 500.000 £ mit 115.000 £ für den Sieger.
Sieger 115.000 £
Finalist 55.000 £
Halbfinale 30.000 £
Viertelfinale 17.500 £
2. Runde 11.000 £
1. Runde 7.000 £
Gesamt 500.000 £


Frühere Gewinner
Jahr Sieger Ergebnis Finalist Preis-Pool
1994 Larry Butler 16:12 Dennis Priestley 42.800 £
1995 Phil Taylor 16:11 Dennis Priestley 42.800 £
1996 Peter Evison 16:14 Dennis Priestley 52.000 £
1997 Phil Taylor 16:11 Alan Warriner 48.000 £
1998 Rod Harrington 19:7 Ronnie Baxter 58.000 £
1999 Rod Harrington 19:17 Peter Manley 58.000 £
2000 Phil Taylor 18:12 Alan Warriner 58.000 £
2001 Phil Taylor 18:10 Richie Burnett 65.000 £
2002 Phil Taylor 18:16 John Part 75.500 £
2003 Phil Taylor 18:12 Wayne Mardle 80.000 £
2004 Phil Taylor 18:8 Mark Dudbridge 100.000 £
2005 Colin Lloyd 18:12 John Part 120.000 £
2006 Phil Taylor 18:11 James Wade 150.000 £
2007 James Wade 18:7 Terry Jenkins 200.000 £
2008 Phil Taylor 18:9 James Wade 300.000 £
2009 Phil Taylor 18:4 Terry Jenkins 400.000 £
2010 Phil Taylor 18:12 Raymond van Barneveld 400.000 £
2011 Phil Taylor 18:8 James Wade 400.000 £
2012 Phil Taylor 18:15 James Wade 400.000 £
2013 Phil Taylor 18:13 Adrian Lewis 400.000 £
2014 Phil Taylor 18:9 Michael van Gerwen 450.000 £
2015 Michael van Gerwen 17:12 James Wade 450.000 £
2016 Michael van Gerwen 18:10 Phil Taylor 450.000 £
2017 Phil Taylor 18:8 Peter Wright 500.000 £
2018 500.000 £

Game on!

Ozzy 01.07.2018, 22.45

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden