Steeldart.Info

betway-world-cup-of-darts-tag1 - Steeldart.Info - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Betway World Cup of Darts - Tag1

Am Abend startet heute die erste Runde des World Cup of Darts mit den ersten 8 Spielen und wird morgen Abend fortgesetzt mit den zweiten 8 Spielen. In der ersten Runde der sogenannten Team WM wird nur in Doppeln gespielt über eine kurze Distanz im Modus Best of 9 Legs. Dies bietet natürlich die Chance für Aussenseiter einen Favoriten kalt zu erwischen und weiter zu kommen. In diesem Jahr waren nur 8 Mannschaften gesetzt und Deutschland hat die Setzliste nur knapp verpasst, deshalb haben Max und Jyhan mit Australien auch keine leichte Aufgabe vor sich. Aber hoffen wir, dass sie durch die Unterstützung des deutschen Publikums getragen werden.

Betway World Cup of Darts
Schedule of Play
Thursday June 2 

First Round x8
Hungary 5-3 Thailand
Nandor Bezzeg & Patrik Kovacs v Thanawat Gaweenuntawong & Attapol Eupakaree 
0-1 - Thanawat finished 66 auf Doppel 9 und holt damit das erste Leg und auch das erster Break.
1-1 - Bezzeg checked 105 auf Tops um für Ungarn auszugleichen, erneut ein Break.
2-1 - Die Ungarn gehen in Führung und halten zum erstenmal ihren Anwurf.
2-2 - Ungarn verpasst zweimal die Doppel und so kann Gaweenuntawong das Spiel ausgleichen.
2-3 - Alle 4 Spieler verpassen Chancen das Leg zu gewinnen, als dann Eupakaree auf Doppel 2 das Break gelingt.
3-3 - Thailand verpasst 6 Darts auf die Doppel und so kann Ungarn wieder ausgleichen.
4-3 - Ungarn jetzt etwas stärker bringt sich in Führung und braucht nur noch ein Leg zum Sieg.
5-3 - Thanawat wirft die erste 180 des Spiels, aber beide Spieler verpassen die Doppel, so das Ungarn seine Chance nutzt und eine Runde weiter ist.


USA 3-5 Philippines
Darin Young & Larry Butler v Gilbert Ulang & Alex Tagarao
Erste Überraschung des Abends - die eigentlich stärker eingeschätzten Amerikaner zeigen eine extrem maue Partie und so gewinnen die völlig unbekannten Philippiner das Match und sind eine Runde weiter. Bis zum 3-3 geht es eigentlich noch recht ausgeglichen zu, wobei das gesamte Match bis dahin extrem langsam ist und von Fehlern auf die Doppel lebt. Dann verpassen die Amerikaner 8 Darts auf Doppel und verlieren das Leg zum 3-4 und danach das gesamte Match. 


Norway 5-2 Gibraltar
Robert Wagner & Cor Dekker v Dyson Parody & Manuel Vilerio  
Nach der Gibraltar Darts Trophy hatten sich wohl alle etwas mehr von den Jungs aus Gibraltar erwartet, doch stärker zeigten sich die Norweger. Zunächst holen beide je ein Leg, doch dann gehen die Norweger mit 4:1 in Führung. Vilerio kann dann zwar noch einmal auf 2:4 verkürzen, aber ein Leg später ist auch dieses Match zu Ende.

Denmark 5-2 Sweden
Per Laursen & Daniel Jensen v Daniel Larsson & Magnus Caris 
1-0 - Per Laursen war bisher bei allen World Cups dabei und checked 80 um das erste Leg zu gewinnen.
2-0 - Laursen´s starker Start setzt sich auch in Leg 2 fort, als er 76 auf Tops finished zur 2:0 Führung.
2-1 - Beide Schweden verpassen zunächst Doppel, bis dann doch Larsson die Doppel5 trifft.
3-1 - 5 verpassete Doppel der Schweden werden von dem dänischen Youngster Jensen mit einem Finish von 62 auf Tops bestraft.
4-1 - Jensen kann erneut auf Tops aus machen und so fehlt Dänemark nur noch ein Leg zum Sieg.
4-2 - Pokerface Magnus Caris hält die Schweden noch einmal im Spiel.
5-2 - Caris spielt zwar eine 180, aber Jensen finisehd auf Doppel16 und so sind die Dänen weiter.

Belgium 5-1 Poland
Kim & Ronny Huybrechts v Krzysztof Ratajski & Mariusz Paul 
Ein eher einseitiges Spiel aber ein starker Auftritt der beiden Brüder Kim und Ronny. Die Finalisten des letzten Jahres liessen den Polen keinerlei Chancen. Vor allem Kim spielte die entsprechenden Scores, aber Ronny zeigte, dass die beiden ein eingespieltes Team sind und so war der Sieg eher eine Formsache.

Scotland 5-3 New Zealand
Gary Anderson & Robert Thornton v Cody Harris & Warren Parry
Für mich das mit spannenste Match des ganzen Abends denn vor allem die Neuseeländer spielten von Beginn ein einen super Dart. Der Weltmeister Gary Anderson und sein Partner Robert Thornton sahen sich schnell 1:3 hinten liegen. Doch dann setzten die beiden Schotten ein paar beeindruckende Zeichen. So holte Thornton ein 124er Finish auf Bullseye zum 2:3 und Anderson danach ein 95er Finish zum Ausgleich. Danach kippte das Match zu Gunsten der Schotten, die dann das Match sicher nach Hause brachten.
 

Netherlands 5-3 Russia
Michael van Gerwen & Raymond van Barneveld v Boris Koltsov & Aleksandr Oreshkin
Die Niederlande hatten es nicht leicht in diesem Spiel gegen die Russen, denn Boris Koltsov spielte super starke Darts und überzeugte mit vielen 140er Aufnahmen, während sein Partner Oreshkin vor allem durch seine langsame und ungewöhnliche Spielweise und Sturköpfigkeit überzeugte. Ganze drei mal musste Russ Bray den Russen ermahnen, dass Oche möglichst schnell nach Links zu verlassen und somit den nach ihm spielenden Gegner nicht zu stören. An ein in den Rhytmus kommen, war da nicht zu denken und so waren beide Holländer am Ende sichtlich erleichtert, dass sie das Match als Sieger beenden konnten.


Australia 5-3 Germany
Simon Whitlock & Kyle Anderson v Max Hopp & Jyhan Artut 
Es war das erwartet schwere Spiel für unsere deutschen Jungs, denn mit den gesetzten Australiern standen zwei deutlich besser platzierte Spieler der Weltrangliste als Gegner auf dem Plan. Bis zum 2:2 war das Match aber noch als ausgeglichen anzusehen, auch wenn es schon deutlich wurde, das vor allem die Deutschen sichtlich zu wenig scorten. In Leg 5 dann das erste Break, dass die Australier im nächsten Leg auch noch bestätigten und damit 4:2 führten. Die Fans waren da und die Unterstützung liessen Max und Jyhan noch einmal ein Leg holen, aber danach war es aus und die Australier sind weiter im Rennen.

Ozzy 02.06.2016, 13.42

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden