Steeldart.Info

auckland-darts-masters-2016-semifinals - Steeldart.Info - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Auckland Darts Masters 2016 - Semifinals

Die Viertelfinals gestern waren absolut umwerfend und heute gibt es jetzt zunächst die Halbfinals und im Anschluss noch das Finale. Möglich ist die Wiederholung des letzten Finals, denn sowohl Raymond van Barneveld als auch Adrian Lewis könnten im Finale stehen, wenn sie ihre Halbfinals gewinnen. Dubai Gewinnen Gary Anderson wird es dabei aber sicher Barney schwer machen. Und Nummer1 Besieger James Wade will seinen Fans in Neuseeland eine gute Show gegen Adrian Lewis bieten.

Auckland Darts Masters, presented by TAB and Burger King 
Sunday June 19 - Semi-Finals 

Gary Anderson 11-7 Raymond van Barneveld
Es gibt ja einige Walk-ons bei denen es den geneigten Dartfan eine Gänsepelle verpasst, aber es ist schon etwas besonderes wie die Fans auf der anderen Seite der Welt ihre Stars empfangen. Und es geht schon wieder los, denn beide spielen ein unglaubliches erstes Leg. Anderson verpasst seine Chance auf ein Break bei dem Versuch 161 auf das Bullseye zu finishen und Barney gewinnt das Leg mit einem 11Darter. Barney spielt jetzt die besseren Scores und holt sich das Break gegen den Weltmeister und führt nun 2:0. Barney ist on Fire und holt sich mit einem 12er und einem 121er Finish die 3:0 Führung inklusive zweier Breaks. Mit eigenem Anwurf macht er ein 4:0 draus und spielt bis hierher einen 120er Average und eine 100% Doppelquote. Und jetzt kommt auch Anderson auf das Scoreboard als er sich ein erstes Leg holt und Anderson ist ärgerlich auf sich selbst und spielt jetzt einen 10 Darter und breakt sich einmal zurück. Mit einem weiteren 11Darter kommt Anderson immer weiter an Barney heran und dann spielt sich Anderson in einen Rausch und holt sich noch 2 weitere Legs und dreht das Spiel auf 5:4 vor der Pause. Ich denke Barney hat sich gefreut über die Pause, denn wer weiss, wie Gary weiter marschiert wäre, wenn die Pause nicht gekommen wäre. Barney holt sich nach der Pause seinen Anwurf und gleicht zum 5:5 aus. Anderson jetzt mit einem weiteren 12er und geht wieder in Führung. 10 Maximums bis jetzt in 12 Legs und Anderson spielt einen 115er Average und Barney um die 107. Anderson holt sich ein weiteres Break und geht nun mit 2 Legs in Führung. Aber Barney breakt sich mit einem 12Darter gleich wieder zurück und verkürzt wieder auf 6:7. Und es wird weiter gebreakt, denn Anderson greift erneut Barneys Anwurf an und mit einem 13Darter steht es nun 8:6. Diesmal kann Barney nicht kontern und Anderson geht mit 3 Legs in Führung. Barney spielt immer noch fantastisch und kämpft immer noch, mit seinem nächsten Anwurf bringt er sich wieder ein Leg näher an Anderson heran. Wahnsinn noch kein einziges Leg schlechter aus 14Darter und Anderson holt sich einen weiteren Anwurf und braucht nur noch ein Leg zum Sieg. Und dann zeigen beide noch einmal Nerven im letzten Leg und verpassen die Doppel Runde um Runde, bis sich Anderson dann den Sieg auf D2 holt.


James Wade 9:11 Adrian Lewis
Lewis startet gleich wieder durch und holt sich mit einem 149er Finish ein Break gegen Wade. Lewis behält seinen Anwurf und führt mit 2:0. Wade ist in seinem 7.ten Semifinale auf der World Series of Darts und konnte bisher nur eines gewinnen. Lewis macht noch mal Druck mit einer 180 auf das Finish von Wade, doch Wade verpasst D10 nicht und holt sich sein erstes Leg. Wade gleicht nun aus zum 2:2 und alles ist wieder in der Reihe. Wade spielt heute eher sein bekanntes Spiel mit einem Average um die 100 und Lewis deutlich höher mit 114 bis hierher. Lewis breakt sich wieder mit einem Leg in Führung. Wade greift Lewis Anwurf an, kann aber am Ende eine 121 nicht finishen und so führt Wade wieder mit 2 Legs und 4:2. Lewis bringt sich mit einem weiteren Break mit 5:2 in Führung, aber diesmal breakt sich Wade gleicht wieder zurück und mit eigenem Anwurf verkürzt er auch 4:5 zur Pause und alles ist noch offen. Nach der Pause holt sich Wade direkt das Break und gleicht zum 5:5 aus und hat jetzt die letzten 3 Legs am Stück gewonnen. Wade holt sich seinen Anwurf und führt nun zum ersten mal in diesem Match. Adrian muss was tun und das macht er auch , zwei 180er im nächsten Leg und mit einem 12Darter gleicht er zum 6:6 aus und bricht erst mal den Run von Wade. Lewis greift wieder Wades Anwurf an, doch verpasst 3 Darts auf die Doppel und so bleibt Wade wieder mit einem Leg vorn. Lewis spielt die besseren Scores, bis jetzt hat er schon 7 Maximums geworfen und auch jetzt kann er seinen Anwurf sicher nach Hause bringen. Wade spielt nicht so, wie er gestern gegen MvG gespielt hat, aber im Moment braucht er das auch nicht. Mit eigenem Anwurf geht er wieder sicher mit einem Leg in Führung, denn Lewis muss Wade breaken ansonsten holt er sich das Match mit eigenem Anwurf. Lewis gleicht erstmal wieder aus und startet mit einem weiteren Maximum und zwei mal 140 und steht nach 9 Darts auf 41, aber dann haben beide Double Trouble mit dem besseren Ende für Lewis, der sich damit das Break zum 9:8 holt. Lewis holt sich mit eigenem Anwurf die 10:8 Führung und braucht nur noch ein Leg, um seinen Titel gegen Gary Anderson verteidigen zu können. Aber Wade will noch nicht aufgeben und holt sich noch einmal ein Leg zum 9:10 mit einem 118er Finish. Am Ende wird es noch einmal spannend, denn Lewis verpasst die ersten Matchdarts und Wade könnte den Decider erzwingen, aber auch er verpasst seine Chancen, am Ende holt sich Lewis den 11:9 Sieg.

Ozzy 19.06.2016, 08.55

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden