Steeldart.Info

Steeldart.Info - DesignBlog

Players Championship 8

Es klang fast ein bisschen Retro, als gestern im Pro Tour Event 8 im Finale Adrian Lewis auf Raymond van Barneveld traf. Und eines war klar, für einen von den Beiden würde eine sehr lange Zeit ohne Titel zu Ende gehen. Am Ende war es Adrian Lewis, der seinen 25.ten PDC Titel gewinnen konnte, der erste seit April 2017. 

Players Championship 8 Results
Top128

Marijanovic, Robert 6 - 2 Smith, Ross
Rodriguez, Rowby-John 6 - 2 Thornton, Robert
Bunse, Christian 6 - 3 Clemens , Gabriel
Dolan, Brendan 6 - 2 Kanik, Tytus
Hopp, Max 6 - 5 Labanauskas, Darius
Van den Bergh, Dimitri 6 - 4 Worsley, Jonathan
Schindler, Martin 6 - 2 Shepherd, Kirk
Lerchbacher, Zoran 6 - 3 Webster, Darren

Top64
Marijanovic, Robert 6 - 4 Gurney, Daryl
Woodhouse, Luke 6 - 4 Rodriguez, Rowby-John
van der Voort, Vincent 6 - 3 Bunse, Christian
Reyes, Cristo 6 - 5 Hopp, Max
Van den Bergh, Dimitri 6 - 5 Ratajski, Krzysztof
Schindler, Martin 6 - 5 Robinson, Reece
van Barneveld, Raymond 6 - 5 Lerchbacher, Zoran

Top32
White, Ian 6 - 0 Joyce, Ryan
Rafferty, Nathan 6 - 1 Whitehead, Conan
Marijanovic, Robert 6 - 5 Kantele, Marko
Clayton, Jonny 6 - 3 Henderson, John
Lewis, Adrian 6 - 3 Durrant, Glen
Woodhouse, Luke 6 - 4 Brooks, Bradley
van der Voort, Vincent 6 - 4 Wade, James
Tabern, Alan 6 - 5 McGeeney, Mark
Boulton, Andy 6 - 1 Hudson, Peter
King, Mervyn 6 - 2 Monk, Arron
Brown, Keegan 6 - 1 van de Pas, Benito
Reyes, Cristo 6 - 1 Razma, Madars
Dekker, Jan 6 - 3 Dobey, Chris
Ward, Harry 6 - 3 Van den Bergh, Dimitri
Schindler, Martin 6 - 2 De Sousa, Jose
van Barneveld, Raymond 6 - 3 Nentjes, Geert

Top 16
White, Ian 6 - 1 Rafferty, Nathan
Clayton, Jonny 6 - 3 Marijanovic, Robert
Lewis, Adrian 6 - 2 Woodhouse, Luke
van der Voort, Vincent 6 - 2 Tabern, Alan
Boulton, Andy 6 - 3 King, Mervyn
Brown, Keegan 6 - 3 Reyes, Cristo
Dekker, Jan 6 - 0 Ward, Harry
van Barneveld, Raymond 6 - 5 Schindler, Martin

Last 8
Clayton, Jonny 6 - 3 White, Ian
Lewis, Adrian 6 - 2 van der Voort, Vincent
Brown, Keegan 6 - 1 Boulton, Andy
van Barneveld, Raymond 6 - 2 Dekker, Jan

Semifinals
Lewis, Adrian 7 - 1 Clayton, Jonny
van Barneveld, Raymond 7 - 6 Brown, Keegan

Final
Lewis, Adrian 8 - 3
van Barneveld, Raymond

Ozzy 18.03.2019, 09.04| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Players Championship,

Players Championship 7

Gestern gab es das 7.te Event der Pro Tour der PDC in Wigan und Dave Chisnall konnte sich bereits seinen 2.ten Titel in 2019 holen. Für unseren  deutschsprachigen Starter war es allerdings ein eher kurzer Tag im Büro.

Players Championship 7 
Saturday March 16, Robin Park Tennis Centre, Wigan
Top 128
Meulenkamp, Ron6-3Bunse, Christian
Hopp, Max6-3 Owen, Robert
Dobey, Chris6-4Rodriguez, Rowby-John
Durrant, Glen6-5Clemens , Gabriel
De Sousa, Jose6-4Kanik, Tytus
Reyes, Cristo6-4Schindler, Martin
Aspinall, Nathan6-1Van den Bergh, Dimitri
Marijanovic, Robert6-5Wright, Peter
De Zwaan, Jeffrey6-3Lerchbacher, Zoran

Top 64
Lewis, Jamie6-3Hopp, Max
Michael, John6-2Marijanovic, Robert

Top 32
Smith, Ross6-4Hughes, Jamie
Meulenkamp, Ron6-4Kantele, Marko
McGeeney, Mark6-2Clayton, Jonny
Dobey, Chris6-0Lewis, Jamie
Cross, Rob6-3Durrant, Glen
Chisnall, Dave6-3Bunting, Stephen
Payne, Josh6-5Monk, Arron
van der Voort, Vincent6-3van Duijvenbode, Dirk
Price, Gerwyn6-3Reyes, Cristo
Evans, Ricky6-4Webster, Mark
Ratajski, Krzysztof6-1Ward, Harry
Searle, Ryan6-4Klaasen, Jelle
Brown, Keegan6-1Robbe, Mario
Gurney, Daryl6-4Meeuwisse, Yordi
De Zwaan, Jeffrey6-1Michael, John
Wattimena, Jermaine6-2Baker, Scott

Last 16
Ron Meulenkamp 6-4 Ross Smith
Mark McGeeney 6-3 Chris Dobey
Dave Chisnall 6-3 Rob Cross
Vincent van der Voort 6-3 Josh Payne
Gerwyn Price 6-0 Ricky Evans
Ryan Searle 6-4 Krzysztof Ratajski
Daryl Gurney 6-2 Keegan Brown
Jermaine Wattimena 6-2 Jeffrey de Zwaan

Quarter-Finals
Mark McGeeney 6-5 Ron Meulenkamp
Dave Chisnall 6-3 Vincent van der Voort
Gerwyn Price 6-4 Ryan Searle
Daryl Gurney 6-5 Jermaine Wattimena

Semi-Finals
Dave Chisnall 7-2 Mark McGeeney
Daryl Gurney 7-2 Gerwyn Price

Final
Dave Chisnall 8-6 Daryl Gurney

Ozzy 17.03.2019, 12.36| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Players Championship,

2019 Unibet Premier League Night Six

Inzwischen sind wir bei Spieltag 6 angekommen in der Premiere League und für einige Spieler wird es inzwischen ernst erste Siege einfahren zu müssen und MvG führt nicht die Spitze an. Stattdessen sind 4 Spieler punktgleich an der Spitze.

Night Six - Thursday March 14
Motorpoint Arena, Nottingham

Nathan Aspinall 2-7 Michael Smith
Am heutigen Abend ist Nathan Aspinall der Contender, der frischgebackene UK Open Champion startet allerdings recht nervös in das Match und trifft vor allem die Doppel nicht und so liegt er schnell 0:4 zurück. Smith spielt zwar auch nicht überragend, am Ende nur ein 93er Average für ihn, aber das reicht, um dieses Spiel sicher nach Hause zu spielen. The Asp kann sich noch zwei Legs holen, aber mit einer 13%igen Doppelquote kann man hier nichts gewinnen. 

James Wade 3-7 Mensur Suljovic
Mensur startet super gut in das Match mit dem besseren Average und nimmer James Wade so ein bisschen den Wind aus den Segeln, Mensur kann sich schnell auf 4:2 absetzen, dann ein sehr gutes Leg von James Wade mit einem wichtigen Break zum 3:4, doch Mensur bleibt nervenstark und breakt sich direkt wieder in Front und ab da an ärgert sich Wade zu viel über alles und kann nicht mehr sein zuletzt gezeigtes Spiel abrufen. Mensur gewinnt überzeugend mit einem weiteren 100+ Average.

Rob Cross 7-3 Raymond van Barneveld
Barney spielt am Anfang wieder recht gut und so steht es zunächst 2:2, doch dann kommt Cross zu einem ganz wichtigen Break und gewinnt danach durchaus überlegen dieses Spiel. Für Barney wird es echt eng in der Premier League.

Gerwyn Price 2-7 Michael van Gerwen
Gerwyn Price konnte in 13 Partien noch nie gegen MvG gewinnen, doch nach dem MvG die letzten Spieltage nicht wirklich performte, hatte sich Gezzy sicher was ausgerechnet. Zunächst halten beide ihre Anwürfe bis zum 2:2 und beide spielen wirklich schlecht mit Averages um die 80, doch dann spielt MvG ein 132er Bullseye Finish und das dreht das Match. MvG startet jetzt mit dem Scoring und Price kann nur zuschauen. Am Ende der 14.te Sieg für MvG im 14.ten Spiel gegen Price.  

Peter Wright 6-6 Daryl Gurney
Ein wirklich wichtiges Spiel für Daryl Gurney, der noch den Whitewash von James Wade zu verarbeiten hat, gegen Peter Wright. Peter spielt zunächst etwas besser und kann sich auch leicht in Front bringen, vergibt aber dann einen Matchdart, um das Spiel 7:4 zu gewinnen. Gurney erkämpft sich das 5:6 und holt sich dann im letzten Leg den Ausgleich und kann sich über einen wichtigen Punkt freuen. 

Hier die aktuelle Tabelle:

Ozzy 15.03.2019, 10.13| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Premier League,

Spielbericht 302 v Pod - HDL

Gestern Abend gab es endlich wieder ein HDL Spiel für PoD und diesmal mussten wir auswärts ins Match ziemlich weit draussen zum Team 302. Als wir ankamen, war alles schon sehr schön hergerichtet. Und es gab sogar ein reservierten Tisch für uns, was aber auch nötig war, denn der Laden füllte sich schnell. Wir waren natürlich mal wieder zuerst da, und spielten uns richtig warm, während unser Gegner erst kurz vor knapp eintraf und wir uns schon sorgen machten.   

Nachdem unser kleines Experiment am Dienstag so gut verlief, hatten Axel und Ozzy entschieden, auch bei PoD mal etwas zu experimentieren und so stellten wir einfach mal komplett anders auf. Allerdings sollte sich im Laufe des Abends zeigen, dass dies einfach nicht bei allen Mannschaften funktioniert. Und so brachen wir die erste Regel von PoD, lasst Ozzy nicht das erste Spiel spielen und obwohl Ozzy in seinem Spiel gegen Andreas den besseren Score spielte und immer vorn war, waren die Doppel einfach nicht sein Freund und trotz eines 23er musste er das Spiel 2:3 abgeben. Kein guter Start in das Spiel. Dann spielte Chris gegen Jens und lag schnell 0:2 zurück. Zum Glück liess Chris sich in diesem Spiel von seinem Team beeinflussen, was sonst nicht so sein Ding ist, aber mit etwas Zuspruch und ein paar guten Tipps, schaffte Chris die Wende und drehte das Match auf 3:2 für sich. Klasse gemacht! Zwischenstand 1:1 nach den ersten Einzeln

Regel Nummer 2: Nehmt die Doppel nur im Notfall auseinander - sie funktionieren einfach. Experimentierfreudig spielten also Chris und Ozzy zusammen ein Doppel und stellten sich auch gar nicht so schlecht gegen Andreas und Kai an, aber die stellten sich noch etwas besser an und gewannen das Ding mit 3:1. Halbzeit 2:1 für 302

Dann kam das Spiel des Abends, Kai gegen Axel und beide legten mal so richtig zu. Für das Spiel hätten wir Eintrittsgeld zahlen müssen, so spannend und auch wirklich hochklassig war es . Beide spielten am Ende einen Average über 70+ , doch der Reihe nach erzählt. Kai startete mit einem 20er, den Axel mit einem 20er konterte. Kai ging erneut mit eigenem Anwurf in Führung und spielte dabei einen 23er. Axel konterte erneut und spielte wieder einen 20er LD. Im Decider hat Axel dann die erste Chance auf ein Doppel, doch die vergibt er zunächst, Kai verpasst seinen zwei Matchdarts danach auf D20 und dann macht Axel mit einem 19er LD das Spiel klar für uns. Großartig!!!

Das vierte Einzel spielten dann Toni gegen Marc und diesmal war es ein eindeutiges Spiel für Marc, der ganz klar mit 3:0 gewann. Am Ende noch einmal das Experiment mit dem Doppel Marc und Axel, die das Ding gegen Toni und Jens zwar gewannen, aber sich dabei wirklich nicht mit Ruhm bekleckerten. Am Ende 4:2 für PoD 

Weiterhin ungeschlagener Tabellenführer! 

Das war ein netter Abend mit dem Team von 302, denen wir weiterhin Good Darts wünschen.  

Ozzy 14.03.2019, 09.15| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Darts spielen | Tags: Darts, Spielen, PoD, HDL,

Spielbericht FCSP3 v HSV6 - LDVH

Für mich ist der Dartsport so eine tolle Sache, weil Dartsportler sich immer fair geben und ein Derby auch um so viel freundlicher und entspannter ablaufen kann, als das was wir letztes Wochenende erleben durften. Vor zwei Wochen hatten wir das erste Derby gegen den HSV4 mit einem 9:3 gewinnen können, dann schlug die Krankheit zu und wir mussten unser Spiel gegen ASV1 letzte Woche verlegen und gestern Abend dann Derby Nummer 2 gegen den HSV6 bei uns in der Vegas Lounge.

Axel und Ozzy hatten sich am Wochenende mal etwas einfallen lassen und das Team einmal kräftig durchgemischt, vor allem bei den Doppel wollten wir nach einer Trainingseinheit letzte Woche mal etwas anderes versuchen. Und so gingen wir dann also erstmal in die erste Halbzeit. Zunächst spielten Nils gegen Luciano und Ozzy gegen Thomas B. Beide Spiele gingen mit 3:0 an uns, Ozzy spielte die erste Sonderleistung des Abends. Danach kamen Pagger gegen Thomas H. und JanH gegen Stefan. Pagger gab sein bestes , entschloss sich dann aber der Gastgeschenkebeauftragter des Abends zu sein und verlor sein Spiel 0:3. Jan hingegen holte sein Spiel mit 3:0 und spielte einen 22er LD. Zwischenstand 3:1 für die Paulis

Wie bereits erwähnt hatten wir die Doppel einmal kräftig durch gemixt und so spielten Nils und Pagger gegen Luciano und Thomas B. und daneben Ozzy und JanH gegen Andreas und Ulli. Beide Doppel gingen zunächst mit 2:0 in Führung und es sah alles nach klaren Siegen aus, doch beide liesen den Gegner die nächsten beiden Legs und so war alles wieder ausgeglichen. Jetzt hies es noch mal Nerven bewahren und so konnten beide den Decider für uns entscheiden und so stand es zur Halbzeit 5:1 für die Paulis. Die ersten Doppel hatten schon mal funktioniert.

Nach der Halbzeit starteten wir dann Mit Axel gegen Christian und Pirmin gegen Jan-Arne und erhofften uns natürlich, dass nach diesen beiden Spielen der Gesamtsieg schon klar sein würde. Axel spielte einen 24er und einen 23er LD und gewann 3:1 und Pirmin spielte einen 23er LD und gewann ebenfalls 3:0. Damit war soweit alles klar. Mark und Schmidti konnten also in ihren Spielen gegen Andreas und Ulli locker aufspielen. Mark besiegte Andreas mit 3:1 und Schmidti siegte ebenfalls 3:1 und spielte einen 23er gegen Ulli. Zwischenstand 9:1

Auch die letzten Doppel von uns spielten erstmals so zusammen und sollten sich am Ende sehr gut bewähren. Pirmin spielte mit John gegen Christian und Jan-Arne und sie konnten das Ding ganz klar 3:0 nach Hause holen. Axel und Schmidti spielten gegen Thomas H. und Stefan und wollten zum Schluss noch mal so richtig einen raushauen. Axel warf eine 180 und die beiden spielten einen 21er und einen 15er bei ihrem klaren Sieg mit 3:0. Endstand 11:1 für die Paulis

Trotz dieser klaren Niederlage hatten wir aber mit dem Gastteam einen schönen Abend in einer tollen fairen Atmosphäre. 

Good Darts  

Ozzy 13.03.2019, 09.55| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Darts-Piraten St.Pauli | Tags: Darts, Spielen, Dartpiraten, Landesliga,

2019 Unicorn Development Tour 3-4

Und am Sonntag konnte Ted Evetts dann seinen Erfolg verdoppeln und sich einen zweiten Titel an diesem Wochenende holen. Den dritten Event gewann dann Ryan Meikle und auch bei den Youngstern gab es einen Neundarter vom Belgier Brian Raman
 
PDC Unicorn Development Tour
Sunday March 10, Robin Park Tennis Centre, Wigan
Event Three
Last 16
Justin van Tergouw 4-1 Kevin Doets
Ciaran Teehan 4-3 Andy Kent
Keane Barry 4-1 Jurjen van der Velde
Greg Ritchie 4-0 Dawson Murschell
William Borland 4-2 Joshua Richardson
Geert Nentjes 4-0 Jack Main
Ryan Meikle 4-2 Zak Cross
Jeffrey de Zwaan 4-2 Marvin van Velzen

Quarter-Finals
Ciaran Teehan 5-1 Justin van Tergouw
Greg Ritchie 5-2 Keane Barry
Geert Nentjes 5-3 William Borland
Ryan Meikle 5-3 Jeffrey de Zwaan

Semi-Finals
Greg Ritchie 5-3 Ciaran Teehan
Ryan Meikle 5-3 Geert Nentjes

Final
Ryan Meikle 5-2
Greg Ritchie

Event Four
Last 16

Jack Main 4-0 Keelan Kay
Andrew Davidson 4-1 Brian Raman
Callan Rydz 4-1 Andy Kent
Patrick van den Boogaard 4-1 Danny Van Trijp
Ben Cheeseman 4-1 Tom Lonsdale
Ted Evetts 4-3 Ryan Meikle
Keane Barry 4-1 Jarred Cole
William Borland 4-3 Matthew Holbrook

Quarter-Finals
Andrew Davidson 5-0 Jack Main
Callan Rydz 5-3 Patrick van den Boogaard
Ted Evetts 5-1 Ben Cheeseman
Keane Barry 5-1 William Borland

Semi-Finals
Andrew Davidson 5-4 Callan Rydz
Ted Evetts 5-1 Keane Barry

Final
Ted Evetts 5-1
Andrew Davidson

Nach dem ersten von 5 Wochenenden führt Evetts die Development Tour Order of Merit mit £4,150 an, vor dem Event Two Sieger Nathan Rafferty (£3,100) und Ryan Meikle (£2,250).

Ozzy 11.03.2019, 09.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Development Tour,

2019 Unicorn Development Tour 1-2

Am Wochenende startete dann auch in Wigan die Letzte, der von der PDC ausgerichteten Touren, mit dem ersten Wochenende der Unicorn Development Tour, der Tour der unter 23 jährigen Nachwuchsspieler. An beiden Tagen spielten knapp 300 Spieler an den Turnieren mit. Auch 4 deutschsprachige Spieler waren unter den Teilnehmern.

2019 PDC Unicorn Development Tour
Saturday March 9, Robin Park Tennis Centre, Wigan
Event One

Last 16
Jim Moston 4-1 Tommy Lishman
Andrew Davidson 4-3 Lewis Pride
Harry Ward 4-1 Jurjen van der Velde
Nathan Rafferty 4-0 Callum Matthews
Ted Evetts 4-2 Bradley Brooks
Benjamin Smith 4-3 Jarred Cole
Geerty Nentjes 4-3 Berry van Peer
George Killington 4-3 Henk Snijder

Quarter-Finals
Andrew Davidson 5-1 Jim Moston
Nathan Rafferty 5-1 Harry Ward
Ted Evetts 5-1 Benjamin Smith
Geert Nentjes 5-2 George Killington

Semi-Finals
Nathan Rafferty 5-4 Andrew Davidson
Ted Evetts 5-2 Geert Nentjes

Final
Ted Evetts 5-0
Nathan Rafferty 

Superted holte sich den ersten Titel der neuen Saison, seinen insgesamt 5.ten Titel auf der Development Tour. 

Event Two
Last 16

Wessel Nijman 4-1 Marvin van Velzen
Callan Rydz 4-1 Thomas Lovely
Jeffrey de Zwaan 4-3 Lewis Pride
Nathan Rafferty 4-3 Bradley Brooks
Aiden Cope 4-1 Rhys Griffin
Luke Humphries 4-1 Matthew Holbrook
Keane Barry 4-3 Ciaran Teehan
Hywel Manuel 4-1 Kevin Doets

Quarter-Finals
Wessel Nijman 5-4 Callan Rydz
Nathan Rafferty 5-0 Jeffrey de Zwaan
Aiden Cope 5-0 Luke Humphries
Keane Barry 5-0 Hywel Manuel

Semi-Finals
Nathan Rafferty 5-3 Wessel Nijman
Aiden Cope 5-4 Keane Barry

Final
Nathan Rafferty 5-2
Aiden Cope

Der junge Nathan Rafferty , der bereits im Event 1 im Finale stand holte sich dann in Turnier 2 den Titel und damit seinen zweiten Titel auf der Development Tour. 

Ozzy 11.03.2019, 09.01| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Development Tour,

2019 Unibet Premier League Night Five

Gestern gab es den 5. Spieltag der Premier League in Aberdeen in Schottland und John Henderson wird diesen Abend wohl nie wieder vergessen. Ich hab schon viele Spieltage erlebt, aber wie das schottische Publikum gestern abgegangen ist, dass war schon mega aussergewöhnlich.

2019 Unibet Premier League
Night Five - Thursday March 7
The BHGE Arena, Aberdeen

Michael Smith 3-7 Rob Cross
Michael Smith ist bis zum 2:2 noch ganz gut mit dabei, dann kommt ein 164er Break von Cross und ab da ist Cross nicht mehr zu halten. Beide spielen einen sehr guten Average jenseits 100+, aber Cross macht einfach schneller aus. 

Daryl Gurney 0-7 James Wade
James Wade spielt wohl eines seiner besten Spiele überhaupt. Mit einem 109er Average und einer 78%igen Doppelquote verpasst er Gurney einen astreinen Whitewash. Wade führt nach diesem Abend die Premier League Tabelle an. 

Mensur Suljovic 3-7 Gerwyn Price
Price bleibt aktuell ein Spitzenspieler, der schwer zu schlagen ist. Mensur findet heute keine Mittel und Wege gegen den Iceman. 

Raymond van Barneveld 3-7 Peter Wright
Peter Wright ist einfach zu stark für RvB, der erneut nicht gut aus sieht und die nächste Niederlage einstecken muss. Nach 5 Spieltagen steht Barney schon fast vor dem Aus in der Premier League

Michael van Gerwen 6-6 John Henderson 
MvG hat natürlich das komplette Publikum gegen sich, trotzdem spielt er zunächst stärker. Am Ende kann er aber nicht den Sack zu machen, statt dessen erringt der nächste Contender ein Unentschieden bei seinem einmaligen Auftritt bei der Premier League. 

Ozzy 08.03.2019, 17.42| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Premier League,

Vorankündigung: Warsteiner Open 2019 im Cafe Kö

Auch in diesem Jahr wird es im Cafe Kö ein richtig großes Turnier geben. Dieses mal gibt es mehr als 5500 Euro * an zwei Tagen bei einem Einzel und einem Doppelturnier zugewinnen. Alle Infos und die Online-Anmeldung findet Ihr unter: https://www.cafe-koe-hamburg.de/warsteiner-open-2019.html

Euer Ozzy

PS: Die Turnierleitung liegt in den fähigen Händen des Team der Dart-Tour-Hamburg.de 
* wenn die volle Teilnehmerzahl erreicht wird. Garantiert ist eine 250% Ausschüttung aller Startgelder.

Ozzy 07.03.2019, 17.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Darts in Hamburg | Tags: Darts, Spielen, Warsteiner Open 2019,

2019 Unibet Premier League Night Four


Der vierte Spieltag der Premier League ging in Exeter über die Bühne und diesmal war es Luke Humphries, der als Contender und Local Hero auf der Bühne stand.

2019 Unibet Premier League
Night Four - Thursday February 28
Westpoint Exeter
Luke Humphries (C) 6-6 Gerwyn Price
Price mit 2 Tour Siegen am letzten Wochenende im Rücken ging zunächst leicht in Führung und sah auch als Favorit aus. Er verpasst ein Neundarter im 6.ten Leg als er D12 knapp verpasst. Doch Humphries bleibt im Match und erkämpft sich am Ende ein Draw. 

Daryl Gurney1-7 Rob Cross
Cross lässt Gurney in den ersten 6 Legs nicht eine Chance auf ein Doppel zu spielen und führt schnell 6:0. Gurney schafft es dann ein Leg zu gewinnen, um den Whitewash zu verhindern, nur um dann im nächsten Leg von Cross geschlagen zu werden. 

Mensur Suljovic 7-4 Peter Wright
Wright gewinnt das erste Leg, bevor Mensur 6 Legs in Folge gewinnen kann. Doch Wright stoppt den Run und holt sich das 2:6, nur um danach mit einem 81er und einem 85er Finish auch noch die nächsten beiden Legs zu holen. Doch dann macht Mensur endlich den wichtigen Matchdart. 

Michael van Gerwen 3-7 James Wade 
MvG erlebt einen schlechten Tag und doch steht es bis zur Halbzeit des Spiels noch 3:3. Doch dann wird Wade immer besser, vor allem bei seinen Finishes. Wade holt sich ein wichtiges Break und spielt dann das Match sicher nach Hause. MvG verliert sein erstes TV Spiel seit letztes Jahr November und die erste Niederlage in der laufenden Saison. 

Michael Smith 7-4 Raymond van Barneveld
Smith ist gesundheitlich angeschlagen und zunächst scheint RvB das auch nutzen zu können und führt früh 3:1. Doch Smith kommt zurück ins Match und Barney wird immer schwächer, je länger das Spiel geht. Smith gleicht erst zum 4:4 aus und kann dann die nächsten 3 Legs zum Sieg holen. 

Ozzy 01.03.2019, 10.04| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PDC Darts | Tags: PDC, Darts, Premier League,